Stiftung Warentest: Leistung von Saug- und Wischroboter enttäuscht

Peripherie & Multimedia Die Stiftung Warentest hat sich für die Januar-Ausgabe Saug- und Wischroboter vorgenommen. Dabei kamen sowohl Kombiprodukte zum Einsatz, die saugen und wischen, als auch reine Saug- oder Wisch-"Spezialisten". Das Urteil der Stiftung Warentest kann man dabei bei diesem Test ganz einfach zusammenfassen: Kein Gerät überzeugte die Warentester - sie fanden überall Probleme. Der Rat der Tester ist damit dieses Mal sehr eindeutig: "Wer einen wirk­lich guten Putzroboter sucht, sollte auf optimierte Nach­folgemodelle hoffen", heißt es in der Januar-Ausgabe der Zeit­schrift test.

Unerwartet hartes Urteil

Die Reinigungswirkung der getesteten Modelle war demnach einfach zu schwach. Mit vielen Verschmutzungen kamen die kleinen flinken Helfer nicht gut zurecht. Dabei bemängeln die Tester vor allem Probleme durch das Design der Roboter. So sind bei den Wisch-Robotern die Wassertanks schnell leer und eigentlich alle Geräte haben ein Problem damit, in Ecken und unter Möbeln zu putzen. Das sollte aber jedem Interessierten von vornherein klar sein, dass es Abstriche gibt. Schon allein aus diesen den meisten Nutzern geläufigen Problemen bewertet die Stiftung Warentest die Geräte aber teils viel schlechter, als man es erwarten würde.

Allgemein fiel im Test auf, dass die Saug- und Wischroboter nur mäßig putzen. Von den reinen Wischrobotern im Test kann die Stiftung Warentest keinen uneinge­schränkt empfehlen - einem fehlen sogar die für den Betrieb wichtigen Sicherheitsvorkehrungen, heißt es. Bei den reinen Saugrobotern gibt es Probleme, dass Staub nur aufgewirbelt, aber nicht entfernt wird.

Verbesserungen erkennbar

Die Saugroboter - unter anderem wurden Modelle von Dyson, iRobot, Miele und Vorwerk getestet - haben sich in den letzten Jahren immerhin schon deut­lich ver­bes­sert. Aber: Kein Modell erzielte ein gutes test-Qua­li­täts­­u­rteil, womit es auch keine wirkliche Kauf­em­pfeh­lung gibt. Den gesamten Test mit allen Geräten kann man in der Ausgabe 01/2020 von Test nachlesen. Online gibt es hinter der Paywall den Zugang zum gesamten Test und der Auflistung der Schwierigkeiten mit den einzelnen Geräten.

Siehe auch:
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr artfone Seniorenhandy ohne Vertrag Dual SIM Handy mit Notruftaste Rentner Handy große Tasten 1400 mAh Akku Lange Standby-Zeit 1.77-Zoll Farbdisplay 2G GSM Großtastenhandy mit Ladestationartfone Seniorenhandy ohne Vertrag Dual SIM Handy mit Notruftaste Rentner Handy große Tasten 1400 mAh Akku Lange Standby-Zeit 1.77-Zoll Farbdisplay 2G GSM Großtastenhandy mit Ladestation
Original Amazon-Preis
36,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
31,44
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,55

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!