Ghost Canyon: Intel zeigt neuen, modularen NUC 9 Extreme Mini-PC

Intel, Ces, Computer, mini-pc, Desktop-PC, CES 2020, NUC, Mini-Desktop, Next Unit of Computing, Intel NUC 9 Extreme, Ghost Canyon Bildquelle: Engadget
Der unter dem Codenamen Ghost Canyon bekannte NUC 9 Extreme Mini-PC wird Realität. Intel bestätigt auf der CES 2020 nach diversen Leaks seine Existenz, das Design und die Vorteile eines modularen Aufbaus mit wechselbaren Prozessoren und Desktop-Grafikkarten. In einem kurzen Sneak Peek ging der Chiphersteller Intel während der Consumer Electronics Show in Las Vegas auf sein neuestes "Next Unit of Computing"-Projekt ein. Das Intel NUC 9 Extreme Kit, besser bekannt als Ghost Canyon NUC, soll der erste Mini-PC mit einem un­lock­ed Core i9-Prozessor der mobilen 9. Core-Generation (Coffee Lake-H Refresh) sein. Zudem kann die CPU in Verbindung mit ihrer Karteneinheit, dem Compute Element, erstmals aus­ge­tauscht und somit auch aufgerüstet werden.


Mögliche Ausstattung des Intel NUC 9 Extreme Kits

Notebook-Prozessoren sollen dabei bis hin zur so genannten H-Serie unterstützt werden. Das bestätigt die Leaks von Ende September, die dem NUC 9 Extreme bereits Chips wie den Intel Core i5-9300H, Core i7-9750H und sogar den Core i9-9980HK attestierten. Ebenso modular wird es möglich sein, eine dedizierte Desktop-Grafikkarte im kompakten, nur 5 Liter fas­sen­den Mini-PC-Gehäuse unterzubringen, womit der Winzling an die Leistung und Viel­sei­tig­keit von Gaming-Notebooks und -Desktops heranreichen könnte.

Bestätigen sich die Leaks weiterhin, trifft man beim Ghost Canyon NUC auf drei M.2-Slots für SSDs, zwei DDR4-Steck­plätze für bis zu 64 GB Ar­beits­spei­cher (RAM) und Funk­ver­bin­dun­gen für WLAN-ax (Wi-Fi 6) sowie Bluetooth v5. Zu den An­schlüs­sen des Intel NUC 9 Extreme-Ge­häu­ses könnten HDMI 2.0a, zwei Thunderbolt 3, zwei Gigabit-Ethernet und sechs USB 3.1 Gen2-Ports im klas­si­schen Typ-A-Stil ge­hö­ren. Bezüglich der dedizierten GPU soll das 500 Watt Netzteil bis zu 225 Watt an die Gra­fik­kar­te wei­ter­rei­chen können, die bis zu 20 Zentimeter (8 Zoll, Dual-Slot-Höhe) lang sein darf.

Intels Partner übernehmen das kompakte 5-Liter-Gehäuse

Ein ähnliches Konzept verfolgt der Speicheranbieter ADATA mit seinem XPG Gaia Mini-PC, der mit dem Intel NUC Workstation Kit (Quartz Canyon) und Xeon-Prozessoren bereits im Vorfeld der IT-Messe angeteasert wurde. Weitere Informationen zu Intels Ghost Canyon NUC werden im Laufe der aktuellen CES-Woche erwartet.

CES 2020: Alle News & Videos im Überblick WinFuture berichtet direkt aus Las Vegas Siehe auch:
Quellen: The Verge, Engadget, Wccftech, Koolshare Forum Intel, Ces, Computer, mini-pc, Desktop-PC, CES 2020, NUC, Mini-Desktop, Next Unit of Computing, Intel NUC 9 Extreme, Ghost Canyon Intel, Ces, Computer, mini-pc, Desktop-PC, CES 2020, NUC, Mini-Desktop, Next Unit of Computing, Intel NUC 9 Extreme, Ghost Canyon Engadget
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:35 Uhr Pemenol DC-DC LCD USB Step Up/Down-Stromversorgungsmodul, Einstellbarer Boost-Buck-Wandler Voltmeter Amperemeter Batteriekapazität TesterPemenol DC-DC LCD USB Step Up/Down-Stromversorgungsmodul, Einstellbarer Boost-Buck-Wandler Voltmeter Amperemeter Batteriekapazität Tester
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
13,59
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,40

Tipp einsenden