Patchday für Windows 10: Updates lassen sich nicht installieren

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update
Nach dem jüngsten Patchday gibt es einige Meldungen, dass sich die kumulativen Updates für Windows 10 nicht installieren lassen. Man bekommt nur den Fehlercode 0x80073701 angezeigt und kann das Update nicht auf regulärem Wege installieren. Wie weit verbreitet das Problem ist, ist nicht bekannt. Das berichtet nun unter anderem das Online-Magazin Windows Latest und bezieht sich dabei auf einen Eintrag zu dem Problem im Microsoft Answers Forum. Die Probleme mit fehlschlagenden Installationen nach Patchdays sind nicht neu, der Fehler kam in den letzten Monaten immer einmal wieder für die diversen Windows 10 Versionen vor.

Windows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 Update
Windows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 Update

Jetzt ist auch die neueste Version, das kumulative Update für Windows 10 1909 alias November 2019 Update betroffen. Der Patch KB4524570 vom 11. November kann demnach nicht immer regulär installiert werden. Der Patch bringt wichtige Fehlerbehebungen und sicherheitsrelevante Änderungen und wird allen Nutzern dringend empfohlen.

0x80073701 oder 0x8009001d

Wer bei dem Versuch das angebotene Update zu installieren dann aber Fehlercodes wie 0x80073701 oder 0x8009001d angezeigt bekommt, kann einen Trick probieren.

Microsoft hat einen Workaround veröffentlicht, welcher bereits in der Vergangenheit bei Installationsproblemen half und nun noch einmal angepasst wurde. Da heißt es in einem MS-Dokument:

Workaround

  • Zuerst sollten Sie erneut versuchen, nach Updates zu suchen.
  • Wenn Sie bei nachfolgenden Wiederholungsversuchen die gleiche Meldung und den gleichen Fehler erhalten, versuchen Sie diesen Workaround, um das Problem zu beheben:
  • Wählen Sie die Starttaste und geben Sie cmd ein.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder drücken Sie lange auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie Ausführen als Administrator.
  • Wenn Sie das Dialogfeld der Benutzerzugriffskontrolle (UAC) für den Windows-Kommandoprozessor "Möchten Sie, dass diese App Änderungen an Ihrem Gerät vornimmt" sehen, wählen Sie Ja.
  • Geben Sie den folgenden Befehl ein oder kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn in das Fenster der Eingabeaufforderung ein:
  • dism /online /cleanup-image /startcomponentcleanup
  • Warten Sie, bis der Befehl abgeschlossen ist.
  • Starten Sie Ihr Gerät neu.
  • Versuchen Sie erneut, nach Updates zu suchen.

Siehe auch: Es geht los: Windows 10 November 2019 Update ist ab sofort verfügbar

Download Windows 10: Kumulativer Patch für das Mai-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:15 Uhr SoundMagic E50 Isolierende In-Ear-KopfhörerSoundMagic E50 Isolierende In-Ear-Kopfhörer
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
31,84
Ersparnis zu Amazon 20% oder 8,15

Tipp einsenden