Sicherheitslücken! - Nvidia rät dringend zum Update der Treiber

Nvidia, Grafikkarte, Nvidia GeForce GTX, Nvidia GeForce GTX 1050, GTX 1050 Bildquelle: Nvidia
Der Chiphersteller Nvidia hat die Nutzer seiner Produkte aufgefordert, möglichst zügig die in der letzten Zeit bereitgestellten Patches zu installieren. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Schwachstellen unterschiedlicher Qualität, die in der letzten Zeit entdeckt und nun von den Entwicklern des Unternehmens behoben wurden. Die meisten Nutzer müssen jetzt allerdings nicht in hektische Betriebsamkeit verfallen. Denn insbesondere bei jenen Usern, die eine GeForce-Grafikkarte verwenden, könnte der fehlerbereinigte Treiber schon seit einiger Zeit installiert sein. Veröffentlicht wurde er immerhin schon Ende Juli. Zumindest sollte man aber überprüfen, ob die GeForce-Treiber in der Version 431.60 vorliegen, denn in dieser sind alle Patches bereits enthalten. WinFuture.de-Leser können die aktuelle Version natürlich über das Download-Center beziehen. Welche Version installiert ist, findet man heraus, indem man auf dem Desktop das Kontextmenü aufruft und die "Nvidia Systemsteuerung" aufruft. Dort findet sich im Hilfe-Menü unter "Systeminformationen" die vorhandene Treiber-Version.

Wer andere Nvidia-Produkte im Einsatz hat, wird hingegen idealerweise direkt beim Hersteller fündig. Dieser bietet in seinem Download-Bereich die Möglichkeit, genau anzugeben, welches Produkt man verwendet. Anschließend erhält man den passenden Download-Link und kann den jeweiligen Treiber manuell installieren. Betroffen sind von dem Problem unter anderem auch die Treiber für Quadro- und Tesla-Produkte.

DoS bis Code Execution

Die Schwere der Probleme ist unterschiedlich. Zwei Lücken sind eher moderater Natur und erleichtern es, ein System mit DoS-Angriffen in die Knie zu zwingen. Andere lassen es allerdings zu, die lokalen Rechte für einen Code zu erweitern oder aber auch überhaupt fremde Software in Systembereichen auszuführen, in denen sie nichts zu suchen hat.

Das generelle Risiko ist aktuell ohnehin vergleichsweise gering, da Treiber nicht besonders häufig als Angriffsvektoren genutzt werden. Und doch besteht eine gewisse Gefahr, dass Kriminelle plötzlich auf diesen Zug aufspringen - denn letztlich sind moderne Grafikkarten-Treiber ziemlich komplexe Gebilde, über die sich schnell mal Angriffspunkte finden lassen.

Download Windows 7/8: Nvidia GeForce-Treiber 431.60 Download Windows 10: Nvidia GeForce-Treiber 431.60 Nvidia, Grafikkarte, Nvidia GeForce GTX, Nvidia GeForce GTX 1050, GTX 1050 Nvidia, Grafikkarte, Nvidia GeForce GTX, Nvidia GeForce GTX 1050, GTX 1050 Nvidia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:25 Uhr MECO ELEVERDE USB Stick 32GB, USB 3.0 Memory Stick Aluminium mit Schlüsselring Speicherstick USB Flash Drive Weihnachten/Geburtstag Geschenk für School, Büro,Kinder und HomeMECO ELEVERDE USB Stick 32GB, USB 3.0 Memory Stick Aluminium mit Schlüsselring Speicherstick USB Flash Drive Weihnachten/Geburtstag Geschenk für School, Büro,Kinder und Home
Original Amazon-Preis
12,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
9,34
Ersparnis zu Amazon 28% oder 3,65
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden