Winnti: Deutsche Konzerne werden von alten Bekannten angegriffen

Hacker, Hack, Code, Programmierung, Hackerangriff, Programmieren, Hacking Bildquelle: Public Domain
Deutsche Unternehmen sollen in großem Stil zu Zielen von Wirtschaftsspionage über das Netz geworden sein. Sowohl die Angreifer als auch die von ihnen eingesetzte Malware wurde von Sicherheits-Experten, die das Tool analysierten, auf den Namen "Winnti" getauft. Dabei handelt es sich nicht gerade um Unbekannte. Recherchen der öffentlich-rechtlichen Anstalten NDR und BR haben ergeben, dass in der letzten Zeit mindestens acht deutsche Unternehmen, von denen sechs zur DAX-Gruppe gehören, zu Zielen von Winntie wurden. Laut einer technischen Analyse sollen der Waschmittel-Hersteller Henkel, der Technologiekonzern Siemens, die Chemie-Konzerne BASF und Covestro sowie der Schweizer Pharma-Riese Roche zu den Zielen gehört haben.

Henkel bestätigte die Sache gegenüber den Journalisten auch auf Anfrage. Das Unternehmen teilte allerdings auch mit, dass man keine Hinweise darauf habe, dass Firmengeheimnisse kopiert worden seien. Auch BASF, Covestro und Siemens bestätigten, dass sie attackiert worden sind. Auch hier wurde verlautbart, dass man die Eindringlinge und ihre Malware habe aus den Firmennetzen entfernen können, bevor diese einen Erfolg erzielten. Die übrigen Unternehmen ließen die Anfrage zunächst unbeantwortet.

Auch Valve betroffen

Im Quellcode der eingesetzten Malware sollen sich aber auch Hinweise auf Attacken auf verschiedene ausländische Unternehmen befunden haben, zu denen unter anderen auch der Gaming-Anbieter Valve gehört. Die Gruppe selbst ist inzwischen seit mehreren Jahren bekannt und fiel unter anderem auch durch Attacken auf Teamviewer und Thyssen-Krupp auf - das war im Jahr 2016.

Hinter dem Namen Winnti werden Akteuere aus China vermutet. Allerdings müssen hierfür bisher Indizien herhalten, da eine sichere Herkunftsanalyse so gut wie nie möglich ist. In den USA wurde allerdings auch schon Anklage gegen einen chinesischen Staatsbürger erhoben, der in Winnti-Aktivitäten verstrickt sein soll.

Siehe auch: Spionage aus China: TeamViewer bestätigt Cyberangriff von 2016 Hacker, Hack, Code, Programmierung, Hackerangriff, Programmieren, Hacking Hacker, Hack, Code, Programmierung, Hackerangriff, Programmieren, Hacking Public Domain
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:05 Uhr Vitcoco Solar Solarpanel 29W Solar Panel with Dual USB Ports 12V DC Eingangsspannung Outdoor Solarpanel Wasserdicht faltbar Camping Reisen für Cellphone/iPad/Kamera etc.Vitcoco Solar Solarpanel 29W Solar Panel with Dual USB Ports 12V DC Eingangsspannung Outdoor Solarpanel Wasserdicht faltbar Camping Reisen für Cellphone/iPad/Kamera etc.
Original Amazon-Preis
66,98
Im Preisvergleich ab
53,59
Blitzangebot-Preis
53,59
Ersparnis zu Amazon 20% oder 13,39

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden