Kein Ghosting & Bleeding: Panels mit 1 Mio. Helligkeitszonen kommen

Wissenschaft, Licht, Led, Halbleiter Bildquelle: University of Washington
Im Bereich der Computer-Monitore zeichnet sich eine kleine Revolution ab. Die Industrie-Zulieferer von Innolux haben ein Panel vorgestellt, das neben bekannten Highend-Specs wie 4K und 144Hz vor allem bei der Hintergrundbeleuchtung Neues leistet: Laut dem Hersteller soll das IPS-Panel eine Million Helligkeitszonen bieten.

Keine Unschärfeeffekte und unerwünschten Lichthöfe mehr

Aktuell haben fast alle Computer-Monitore Eines gemeinsam: Je nach verwendet Technik zeigen sich vor allem bei Darstellung von hellen Inhalten auf dunklem Hintergrund sogenannte Ghosting- und Bleeding-Effekte - also Bewegungsunschärfen und unerwünschte Lichthöfe, die meist am Rand des Panels auftreten. Innolux, ein Zulieferer für Monitor-Hersteller, hat jetzt ein neues Panel auf Basis von IPS-Technik entwickelt, das diese Probleme fast vollständig ausräumen könnte. Die Lösung: eine radikale Steigerung der verfügbaren Helligkeitszonen.

Wie heise in seinem Bericht schreibt, soll das Panel mit dem Produktcode M315DCM-E70 eine 4K Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln unterstützen und auch bei den darstellbaren Bildern pro Sekunde mit 144Hz Top-Werte erreichen. Richtig interessant wird es aber bei der Beleuchtung, die der Hersteller einsetzt: Diese soll in über eine Million Helligkeitszonen aufgeteilt werden können - eine echte Revolution, da aktuelle Spitzenmodelle meist nur einige Hundert dieser Zonen bieten können. Selbst mit neuer Mini-LED-Technik, die in noch nicht verfügbaren Monitor-Modellen zum Einsatz kommen wird, können nur Werte im niedrigen Tausenderbereich erzielt werden.

Noch keinen Einblick in die Technik

Innolux nennt seine neue Beleuchtungstechnik "Megazones" liefert aber noch keine Hinweise, wie die Technik im Detail umgesetzt wird. Wie heise in seiner Analyse schreibt, liefern hier die Leistungsdaten einen Hinweis. Demnach setzt der Hersteller vermutlich auf ein zweites LCD-Panel mit Schwarzweiß-Darstellung, das hinter dem Hauptdisplay sitzt. Dieses kann dazu genutzt werden, um ganz gezielt entsprechend des Bildinhaltes das Licht der Hintergrundbeleuchtung fast Pixel-genau passieren zu lassen. Wie die britische Webseite Tftcentral vermutet, werden erste Monitor-Modelle mit der neuen Technik wohl frühestens 2020 auf den Markt kommen. Wissenschaft, Licht, Led, Halbleiter Wissenschaft, Licht, Led, Halbleiter University of Washington
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:50 Uhr Minisforum Windows 10 pro Mini pcMinisforum Windows 10 pro Mini pc
Original Amazon-Preis
159,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119,92
Ersparnis zu Amazon 25% oder 39,08

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden