Patch-Day: Neue Updates für alle älteren Windows 10-Versionen sind da

Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Bildquelle: Microsoft-News
Microsoft hat den Mai-Patch-Day gestartet und neue Aktua­li­sier­ungen für alle verfügbaren Windows 10-Versionen herausgegeben. Auch ältere Versionen in den Long-Term Servicing Channels und Windows 10 Mobile werden bedacht. Auch die aktuell jüngste Windows 10 Version, das sogenannte Oktober Update, Version 1809, wurde jetzt aktualisiert. Microsoft hat soeben auch für Windows 10 Version 1803 aka Windows 10 April 2018 Update ein neues kumulatives Update bereitgestellt. Das Update bringt die Buildnummer 17134.765. Microsoft führt alle Details zu dem Update in der Knowledge Base unter KB4499167.

Noch mehr für die Long-Term Servicing Channels

Für die älteren Windows 10-Versionen gibt es dazu ebenfalls Updates, diese werden allerdings nur für die sogenannten Long-Term Servicing Channels veröffentlicht. Dazu gehört das Fall Creators Update/Version 1709. Nutzer der Version 1709 bekommen jetzt die neue Buildnummer 16299.1146. Details dazu gibt es unter KB4499179. Es gibt auch ein Update für Mobile - nämlich Build 15254.566 (KB 4500154).

Für das Creators Update, Windows 10 Version 1703 im Long-Term Servicing Channel, steigt die Versionsnummer mit dem heutigen Update auf 15063.1805, Einzelheiten findet man in der Knowledge-Base unter KB4499181. Nutzer, die das Anniversary Update oder Windows Server 2016 / Windows 10 Version 1607 installiert haben, erhalten das Build 14393.2969 (KB4494440). Das gilt sowohl für Business-, EDU- und Nutzer des Long-Term Servicing Channels als auch für Nutzer, die ein Intel Clovertrail-Chipset verwenden.


Die Updates stehen ab sofort zur Verfügung und schließen einige kritische Sicher­heits­lücken. Sie ersetzen die vorangegangenen regulären Patch-Day-Updates aus dem April, beziehungsweise die anschließend noch am 25. April nachgelegten Updates. Geschlossen werden mit dem heutigen Patch eine Reihe von Sicherheitslücken, darunter einige als kritisch eingestufte, die zu Remote Code­aus­führungen und der Offenlegung von Informationen an Dritte führen könnten.

Update-Inhalte

Alle Änderungen und alle verfügbaren Ver­si­onen (Desktop, Server etc.) dazu hat Microsoft bereits im Windows-10-Update-Verlauf auf­ge­listet. Die Security-Updates adressieren unter anderem Microsoft Edge, den Internet Explorer, die Microsoft Scripting Engine, den Windows Kernel, Windows Server und die Microsoft JET Database Engine.

Verbesserungen und Korrekturen Windows 10 Version 1803 und 1709

Dieses Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. In diesem Update werden keine neuen Betriebssystemfunktionen eingeführt. Zu den wichtigsten Änderungen gehören:

  • Bietet Schutz vor einer neuen Unterklasse von Schwachstellen bei der spekulativen Ausführung von Seitenkanälen, dem so genannten Microarchitectural Data Sampling, für 64-Bit (x64)-Versionen von Windows (CVE-2018-11091, CVE-2018-12126, CVE-2018-12127, CVE-2018-12130). Verwenden Sie die Registrierungseinstellungen, wie in den Artikeln Windows Client und Windows Server beschrieben. (Diese Registrierungseinstellungen sind standardmäßig für Windows Client OS-Editionen aktiviert, aber standardmäßig für Windows Server OS-Editionen deaktiviert).
  • Fügt "uk.gov" in die HTTP Strict Transport Security Top Level Domains (HSTS TLD) für Internet Explorer und Microsoft Edge ein.
  • Behebt ein Problem, das "Fehler 1309" bei der Installation oder Deinstallation bestimmter Arten von .msi- und.msp-Dateien auf einem virtuellen Laufwerk verursachen kann.
  • Behebt ein Problem, das den Start des Microsoft Visual Studio Simulators verhindert.
  • Behebt ein Problem, bei dem Zonenübertragungen zwischen primären und sekundären DNS-Servern über das Transmission Control Protocol (TCP) fehlschlagen können.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der Text, das Layout oder die Zellengröße schmaler oder breiter wird als in Microsoft Excel erwartet, wenn Sie die MS UI Gothic oder MS PGothic Schriften verwenden.
  • Sicherheitsupdates für Microsoft Edge, Internet Explorer, Microsoft Scripting Engine, Windows App Plattform und Frameworks, Microsoft Grafik Komponente, Windows Storage and Filesystems, Windows Cryptography, Windows Datacenter Networking, Windows Wireless Networking, Windows Virtualization, Windows Kernel, Windows Server und die Microsoft JET Database Engine.

Download Windows 10 Update-Assistent Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Microsoft-News
2019-05-14T20:43:00+02:00
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:15 Uhr MEDION S6445 39,5cm (15,6 Zoll) Full HD Notebook (Intel Core i5-8265U, 1TB HDD, 128GB SSD, 8GB DDR4 RAM, Schnellladefunktion, Win 10 Home)MEDION S6445 39,5cm (15,6 Zoll) Full HD Notebook (Intel Core i5-8265U, 1TB HDD, 128GB SSD, 8GB DDR4 RAM, Schnellladefunktion, Win 10 Home)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
579,99
Ersparnis zu Amazon 17% oder 120
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden