Disney startet seinen Netflix-Konkurrenten - zu viel niedrigeren Preisen

Streaming, Preis, Netflix, Disney, Monatsabo, Disney+ Bildquelle: Disney
Kurz nachdem Netflix auch in Deutschland erneut die Preise erhöht hat, droht dem führenden Video-Streaming-Anbieter nun Ungemach durch einen höchst potenten Konkurrenten - Disney. Der US-Medienkonzern hat erstmals die Preise seiner Netflix-Alternative genannt, welche erheblich niedriger ausfallen sollen. Der Medienkonzern Disney hat anlässlich einer Investorenkonferenz erstmals einen Termin für den Start seines Netflix-Konkurrenten genannt und auch darüber aufgeklärt, was das Angebot im Monats- und Jahresabonnement kosten soll. Außerdem stellte das Unternehmen seinen bereits zum Start extrem umfangreichen Content-Katalog vor, der gerade für US-Kunden wohl höchst attraktiv sein dürfte. Disney+So ungefähr soll die Oberfläche von Disney+ aussehen Konkret will Disney in den USA mit einem monatlichen Abo-Preis von nur 6,99 Dollar an den Start gehen. Wer gleich ein Jahresabo abschließt, spart zusätzlich, denn dann zahlt man nur für 10 von 12 Monaten, also insgesamt "nur" 69,99 Dollar. Netflix war in seiner jahrelangen Geschichte nie günstiger, startete das separate Streaming-Angebot des Unternehmens doch einst für 7,99 Dollar. Heute werden selbst für das günstigste Netflix-Abo mit SD-Bildqualität 8,99 Dollar fällig. Disney+Auch die Simpsons gibt es künftig exklusiv bei Disney+ - ob sie wollen oder nicht Im Vergleich zur beliebtesten Variante des Netflix-Abonnements mit zwei HD-Streams unterbietet Disney den Platzhirsch sogar um fast die Hälfte - 12,99 Dollar werden dafür in den USA bei Netflix fällig, während Disney+ für nur 6,99 Dollar starten soll. Bei seiner Ankündigung machte Disney aber auch deutlich, dass es sich bei den genannten Preisen um "anfängliche Angebote" handeln werde, so dass auch bei Disney+ mit kräftigen Preisanstiegen zu rechnen ist. Disney+Zeitplan für die weltweite Einführung von Disney+

Start in Europa ab Anfang 2020

Der Filmkonzern will Disney+ ab 12. November 2019 in den USA anbieten. Bezüglich einer internationalen Expansion hieß es, dass Disney+ innerhalb von zwei Jahren nach dem Launch auch in Europa, Asien und Lateinamerika eingeführt werden soll. Schon im ersten Quartal 2020 soll Disney+ in "Westeuropa" an den Start gehen. Ob dann auch Deutschland zu den ersten Märkten gehört, in denen der neue Dienst gegen Netflix antritt, ist derzeit noch offen.

Beim Launch setzt Disney natürlich auf sein riesiges Portfolio an Filmen und Serien, will aber auch rund ein bis zwei Milliarden Dollar jährlich in neuen Content investieren. Die Eigenproduktionen sind auch der Grund für Netflix Preiserhöhungen, gab man zuletzt doch rund 12 Milliarden Dollar im Jahr für neue Inhalte aus.

Disney+ startet bereits von Anfang an mit einem beeindruckenden Katalog. So gehören natürlich die bekannten Zeichentrick- und Animationsfilme von Disney ebenso zum Angebot wie diverse Star Wars Filme, die Superheldenfilme aus dem Marvel-Universum, alle Pixar-Filme und sogar die Produktionen des Disney Channel. Wie Disney gestern bekannt gab, sollen erstmals auch sämtliche 30 Staffeln der noch immer beliebten Serie "Die Simpsons" über Disney+ exklusiv verfügbar sein. Streaming, Preis, Netflix, Disney, Monatsabo, Disney+ Streaming, Preis, Netflix, Disney, Monatsabo, Disney+ Disney
2019-04-12T10:23:00+02:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren78
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden