So wird man erfolgreicher Streamer: Ninja gibt Nachwuchs-Tipps

Fortnite, Twitch, Streamer, Ninja, Tyler Blevins Bildquelle: Tyler Blevins
Tyler "Ninja" Blevins wurde durch das Streamen von Action-Shootern zum Multimillionär und konnte alleine für das Spielen von Apex Legends im letzten Monat eine Million Dollar einnehmen. Jetzt hat der bisher erfolgreichste Twitch-Streamer in einer seiner Live-Übertragungen ein paar Tipps für alle Nachwuchs-Streamer ausgesprochen.

Ninja gibt Tipps, wie man es im vollen Streaming-Markt noch schaffen kann

Streamer sind für viele Menschen in den letzten Jahren zu den neuen Superstars aufgestiegen und vor allem bei jungen Menschen steht der Berufswunsch "professioneller Videospieler" mittlerweile sehr hoch im Kurs. Um in diesem Bereich Erfolg zu haben, muss man sich mittlerweile - ganz wie bei YouTube und anderen Kanälen - gegen eine riesige Masse an Mitbewerbern durchsetzen. Der mit erfolgreichste Streamer Tyler "Ninja" Blevins hat jetzt ein paar Tipps gegeben, wie man es aus seiner Sicht im völlig überfüllten Streaming-Markt noch eine Karriere aufbauen kann.


Wie Ninja ausführt, ergibt es für Anfänger im Streaming-Business nur wenig Sinn, sich den aktuell beliebtesten Titeln zu widmen. In den Übersichten der Streaming-Plattform würde der eigene Kanal von dem Überangebot nur erschlagen, wenn man Spitzentitel wie League of Legends oder Fortnite streamt. "Es ist besser für Menschen, die mit dem Streaming anfangen, ein Spiel auszusuchen, das nicht gerade das populärste Spiel auf Twitch ist", so Ninja. Für diese Regel gebe es aber auch eine Ausnahme: "Außer du bist ein sehr wettbewerbs­orientierter Spieler und kannst Tuniere gewinnen und so berühmt werden." Konkret empfiehlt Ninja aktuell Titel wie "Call of Duty" oder "Rainbow Six: Siegen", "im Prinzip aber jedes Spiel, das nicht League of Legends oder Fortnite ist". In jüngster Zeit darf man wohl auch Apex Legends in diese Kategorie zählen.

Mit Community kommen die neuen Spiele

Konnte man sich in seiner Nische eine kleine Gefolgschaft "von ein paar hundert Zuschauern" aufbauen, empfiehlt Ninja im nächsten Schritt auch mal Neuerscheinungen auszuprobieren. "Dabei werden wahrscheinlich ungefähr die Hälfte der Zuschauer einschalten", so Ninja. Bei einem neuen Spiel reiche das aber aus, um in der Liste der verfügbaren Kanäle "bemerkt" zu werden.

Download Twitch-Desktop-App: Chat, Streams und Communities für Spieler Fortnite, Twitch, Streamer, Ninja, Tyler Blevins Fortnite, Twitch, Streamer, Ninja, Tyler Blevins Tyler Blevins
2019-03-25T17:55:00+01:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden