Seagate gibt Ausblick: 24-TB-Festplatten und verdoppelte Datenraten

Arm, Seagate, Festplatten, HAMR, Lesekopf Bildquelle: Seagate
Seagate hat einen weiteren Ausblick auf die unmittelbare Zukunft der angestrebten Festplattenprodukte gewährt. Wie das Unternehmen ausführt, wird man bis zum nächsten Jahr durch die Weiterentwicklung der HAMR-Technik die ersten Festplatten mit 24 TB Kapazität ausliefern können. Andere Modell-Serien versprechen dank des Einsatzes von zwei Aktoren eine Verdopplung der Datenrate auf fast 500 MByte/s.

NetApp bescheinigt HAMR-Technologie die erforderliche Reife

Ende letzten Jahres konnten wir schon über die großen Zukunftspläne von Seagate berichten, unter der Überschrift "Seagate steht vor großem Sprung bei der Festplatten-Kapazität" hatte der Hersteller die Absichten zu Produkten und Entwicklung bis ins Jahr 2025 vorgestellt. Jetzt liefert ein neuer Blogbeitrag auf der Firmenhomepage einen Ausblick darauf, was in der unmittelbaren Zukunft von dem Unternehmen zu erwarten ist. Seagate-RoadmapSeagates Roadmap Wie darin zu lesen ist, hat NetApp, bekannt für Datenspeicherung und Datenmanagement sowie Cloud-Technologien und Dienste, seine Tests für den Einsatz von Exos-Festplatten mit HAMR-Technologie abgeschlossen und werde die Produkte einsetzen, sobald diese in Produktion gehen. "Unsere jüngsten Tests haben gezeigt, dass die HAMR-Technologie bereit ist, den nächsten Schritt zu tun", so Tim Emami, der technische Direktor von NetApp. Damit hat HAMR von entscheidender Stelle sozusagen das Gütesiegel zur baldigen Produktion erhalten.

Seagate wird konkreter

Wie Seagate ausführt, konnte man in diesem Monat einen weiteren Rekord bei der Flächendichte aufstellen und in einem sogenannten "Spinstand"-Test dank HAMR 2.381 Tbpsi (übersetzt Terabits pro Quadratzoll) erreichen. "Diese Technik kann eine Kapazität von 3 TB pro Disk ermöglichen, was einer Verdopplung der heute möglichen Flächendichte (...) entspricht", so Seagate. Wie Golem schreibt, ergibt sich bei den üblichen acht Disks pro Festplatte so eine Kapazität von 24 TB. Der Hersteller prognostiziert, dass man 2020 damit beginnen wird, entsprechende Muster an Partner zu verschicken.

Wie Golem zu den Informationen aus dem Blogbeitrag weiter ergänzt, ist von Seagate auch noch die Veröffentlichung von HAMR-Produkten zu erwarten, durch eine Zweiteilung der Lese- und Schreibköpfe eine deutliche Steigerung bei der Datenrate zu erreichen. Das Unternehmen spricht demnach aktuell von 480 MByte/s statt der aktuell typischen 250 MByte/s. Durch autarke Steuerung der Armpaare soll auch die Latenz beim Schreiben und Lesen sinken. Datacenter-Betreiber können sich damit auch über eine Verdopplung der Input- und Output-Vorgänge pro Sekunde freuen. Arm, Seagate, Festplatten, HAMR, Lesekopf Arm, Seagate, Festplatten, HAMR, Lesekopf Seagate
Mehr zum Thema: Seagate
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagate Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Tado Smartes Heizkörper-Thermostat (Quattro Pack, Zusatzprodukte für Einzelraumsteuerung, intelligente Heizungssteuerung)Tado Smartes Heizkörper-Thermostat (Quattro Pack, Zusatzprodukte für Einzelraumsteuerung, intelligente Heizungssteuerung)
Original Amazon-Preis
250,50
Im Preisvergleich ab
250,49
Blitzangebot-Preis
199,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 50,51

Tipp einsenden