Kinobetreiber: Berlinale soll Netflix-Filme aus dem Wettbewerb werfen

3d, Kino, Sessel, Kinosaal Bildquelle: Bartosch Salmanski / Flickr
Die Betreiber der Kinos ziehen jetzt dagegen in den Kampf, dass Filmproduktionen des Streaming-Konzerns Netflix auch auf Filmfestivals in den Wettbewerb mit ihren hauseigenen Inhalten treten. Sie forderten jetzt zum Start der Berlinale, dass der Beitrag "Elisa y Marcela" von Isabel Coixet aus dem Wettbewerb geworfen wird.
Infografik Demnächst bei Netflix: Die neuen Serien & FilmeDemnächst bei Netflix: Die neuen Serien & Filme
Als Grund geben die Initiatoren eines offenen Briefes an Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und den Berlinale-Chef Dieter Kosslick an, dass die Produktion keine reguläre Auswertung im Kino bekomme, sondern nur auf dem Streaming-Portal zu sehen sein wird. "Die Berlinale steht für die große Leinwand, Netflix für den kleinen Schirm", hieß es.

Unterzeichnet ist das Schreiben von 180 Kinobetreibern aus dem ganzen Bundesgebiet, die jeweils kleinere Lichtspielhäuser vertreten. Diese wollen ihren Angaben zufolge verhindern, dass das größte Publikumsfestival der Welt mit über 300.000 Kinobesuchern nicht zum Fernsehfestival werde. "Nur das gemeinschaftliche Erleben vor der großen Leinwand erzielt die Relevanz, die Filmkunst auch verdient", argumentierten die Unterzeichner.

Alles soll bleiben wie es ist

Wie weiter ausgeführt wurde, wolle man den Protest ausdrücklich nicht so verstanden wissen, als würde dieser sich gegen den fraglichen Film richten. Es gehe "gegen das aggressive Geschäftsgebaren des Internetgiganten Netflix, der wie schon in Venedig ein öffentlich gefördertes internationales Kinofilm-Festival als Werbeplattform für das eigene Angebot missbrauchen will".

Die Kinobetreiber befürchten, dass Netflix die Aufmerksamkeit der großen Veranstaltungen dann nutze, um die traditionellen Lichtspielhäuser und die daran anschließenden Auswertungsmedien weiter an den Rand zu drängen. Filmvielfalt erhalten und Filmkultur für alle erlebbar machen - das ist aus Sicht der Protestierenden nur möglich, wenn die bisherige Verwertungskette geschützt bleibt. Bei Netflix dürfte man das wahrscheinlich etwas anders sehen.

Download Netflix (APK) - Filme und Serien aufs Smartphone 3d, Kino, Sessel, Kinosaal 3d, Kino, Sessel, Kinosaal Bartosch Salmanski / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:45 Uhr USB C Hub 7 in 1 USB Typ C Hub Adapter, ISENPENK USB C Adapter mit 4K HDMI Port, USB C Charging Port, Micro SD/TF Kartenleser, 2 Ports USB 3.0 and Gigabit Ethernet Port for USB C GeräteUSB C Hub 7 in 1 USB Typ C Hub Adapter, ISENPENK USB C Adapter mit 4K HDMI Port, USB C Charging Port, Micro SD/TF Kartenleser, 2 Ports USB 3.0 and Gigabit Ethernet Port for USB C Geräte
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
32,99
Blitzangebot-Preis
28,04
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,95
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden