Bundesverfassungsgericht: Posteo muss IP-Adresse speichern

E-Mail, Anbieter, Posteo Bildquelle: Posteo
Auch E-Mail-Anbieter wie Posteo, die damit werben, mit besonders konsequenter Datenvermeidung und Datensparsamkeit ihre Nutzer zu schützen, müssen IP-Adressen speichern und auf Verlangen heraus­geben. Das geht aus einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts hervor.
Infografik Oft gehört - nie genutzt: Schutzmaßnahmen im InternetOft gehört - nie genutzt: Schutzmaßnahmen im Internet
Posteo hatte nach einem Beschluss aus dem Jahr 2016 Verfassungsklage eingereicht und ist vor Gericht gescheitert. Damals hatte das Amts­gericht Stuttgart eine Telekommunikations­über­wachung eines Verdächtigen angeordnet und von Posteo gefordert, alle gespeicherten Daten herauszugeben. Explizit wurden dabei auch die IP-Adressen genannt, denn das Gericht wollte so den Anschlussinhaber ermitteln. Posteo konnte und wollte dem nicht nachkommen und wendete sich schließlich an das Bundesverfassungs­gericht.

Überraschendes Urteil

Das Berliner Unternehmen hat nun bereits eine umfangreiche Stellungnahme nach Bekanntwerden des Urteils veröffentlicht. Posteo zeigt sich dabei überrascht von der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts. "Sie stellt die bisherige rechtliche Auskunftssystematik auf den Kopf", so Posteo.

"Bisher war unbestritten, dass sich die Auskunftspflicht nur auf Daten bezieht, die bei TK-Anbietern nach § 96 TKG tatsächlich auch vorliegen. Nun sollen Daten auch alleinig zu Ermittlungszwecken erhoben werden: Daten, die beim TK-Anbieter im Geschäftsbetrieb nachweislich gar nicht anfallen - und die er im Geschäftsbetrieb auch nicht benötigt. (Von der Vorratsdatenspeicherung sind E-Mail-Dienste wie Posteo explizit ausgenommen)."

Vorerst soll das Urteil keine Auswirkungen auf die Arbeit des Anbieters haben: "Und, um es ganz klar zu sagen: Wir werden nicht damit beginnen, die IP-Adressen unserer unbescholtenen Kundinnen und Kunden zu loggen. Ein konservativer System-Umbau ist für uns keine Option."


Download OpenVPN - Freies VPN-Tool Download Hotspot Shield VPN - Internetverbindung über VPN Siehe auch:
E-Mail, Anbieter, Posteo E-Mail, Anbieter, Posteo Posteo
2019-01-30T11:58:00+01:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr Dericam Endoskop kamera- für Vermessungsrohre oder andere schwer zugängliche Stellen, wasserdichtes Boreskop-Rohr (IP67) , TFT-LCD-Objektiv (2,31 Zoll) , tragbare Toolbox, IC01Dericam Endoskop kamera- für Vermessungsrohre oder andere schwer zugängliche Stellen, wasserdichtes Boreskop-Rohr (IP67) , TFT-LCD-Objektiv (2,31 Zoll) , tragbare Toolbox, IC01
Original Amazon-Preis
55,95
Im Preisvergleich ab
55,95
Blitzangebot-Preis
47,55
Ersparnis zu Amazon 15% oder 8,40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden