Nutzer entsetzt: Capcom klebt mit Update Werbung auf Spielcharakter

Werbung, Capcom, Street Fighter V, Duell Bildquelle: Capcom
Noch bewirbt man nur das eigenen E-Sport-Event, die Nutzer sind trotzdem entsetzt: Capcom hat bei seinem beliebten Prügel-Titel Street Fighter V mit dem letzten Update Werbung an den Spielcharakteren angebracht. Trotz Aufschrei der Community will der Entwickler an der Idee festhalten, diese aber anpassen.

Werbung in ganz neuen Formen taucht im Kultspiel auf

Die Streetfighter-Reihe gehört ohne Zweifel zu den Kult-Serien, deren Charaktere sind Spielern rund um den Globus bekannt. Beim aktuellen Ableger Street Fighter V, das 2016 veröffentlicht wurde, sorgt jetzt ein Update für einen lauten Aufschrei in der Community. Nachdem sich die Wut gegen den Entwickler Capcom schon nach Bekanntgabe der Absichten im Firmenblog entladen hatte, zeigt jetzt unter anderem ein langer Beitrag auf Reddit, wie viele Nutzer zu den Anpassungen stehen.
Street Fighter 5: Ingame-WerbungWerbung auf Spielfiguren... Street Fighter 5: Ingame-Werbung...und in den Arenen
"Ich kann nicht glauben, dass Capcom seine eigene Marke so beschädigt. Es ist schockierend", schreibt einer der Spieler laut Golem. Darüber hinaus machen viele Beiträge ihrem Unmut darüber Luft, dass die Integration der Werbung im Spiel auch noch technisch sehr schlecht gelöst sei: "Das sieht aus, als hätte jemand mit Photoshop zeigen wollen, wie mies eingebaute Ingame-Ads aussehen würden", kommentiert ein Nutzer.

Street Fighter VStreet Fighter VStreet Fighter VStreet Fighter V
Street Fighter VStreet Fighter VStreet Fighter VStreet Fighter V
Street Fighter VStreet Fighter VStreet Fighter VStreet Fighter V

So findet sich so beispielsweise an dem Spielercharakter Dhalsim traditionell eine Halskette mit Schädeln. Nach dem Update hat Capcom auf einem dieser Schädel jetzt Werbung platziert, auch die bisher auf dem Oberarm des Soldaten Guile platzierte US-Flagge wurde durch Werbung ersetzt. Auch im Ladebildschirm und auf dem Boden der Arenen sind in der aktuellen Version Logos platziert. Der Entwickler bewirbt mit der Capcom Pro Tour hier aktuell ausschließlich sein eigenes E-Sport-Turnier.

Anzeigen lassen sich deaktivieren

Die anhaltende Kritik hat mittlerweile dazu geführt, dass sich auf Twitter Yoshi Oni, der Executive Producer von Street Fighter, zu Wort gemeldet hat. Sein Team werde sich die "Rückmeldungen" der Spieler genau anschauen, eine Abschaffung der Werbung scheint aber wohl vorerst ausgeschlossen: "Wir werden diese neue Funktion für die Spieler künftig verbessern", so Yoshi knapp.

Die Anzeigen in Streetfighter lassen sich ausschalten - wer sie aktiviert lässt, wird mit speziellen Credits belohnt. Dass Capcom einen solchen Versuch bei einem Vollpreis-Spiel unternimmt, das auch noch eine so lang gewachsene und leidenschaftliche Fangemeinde mitbringt, zeugt aber auf jeden Fall von fehlendem Fingerspitzengefühl - und gibt einen Ausblick, wie Werbung in Spielen sich weiterentwickeln könnte. Werbung, Capcom, Street Fighter V, Duell Werbung, Capcom, Street Fighter V, Duell Capcom
2018-12-17T18:13:00+01:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Soundbar 90cm 4 x Lautsprechern Tief Bass TaoTronics 40W Bluetooth Lautsprecher Audio Soundbar für TV (Optishcer Eingang, 3.5mm RCA Kabel, Fernbedienung)Soundbar 90cm 4 x Lautsprechern Tief Bass TaoTronics 40W Bluetooth Lautsprecher Audio Soundbar für TV (Optishcer Eingang, 3.5mm RCA Kabel, Fernbedienung)
Original Amazon-Preis
74,98
Im Preisvergleich ab
69,99
Blitzangebot-Preis
59,49
Ersparnis zu Amazon 21% oder 15,49

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden