Update für Windows 10 Insider, Nuvoton TPM-Chips werden geblockt

Microsoft, Windows 10, Cortana, 19H1, 1903 Bildquelle: Twitter / @thebookisclosed
Zum November Patch-Day gibt es auch ein kumulatives Update für die Windows 10 Insider Version, die als Vorschau für das erste große Feature-Update 2019 zu haben ist. Microsoft kümmert sich dabei um einen Fehler, der dazu führen kann, dass Windows Hello nicht ordnungsgemäß funktioniert. Das Windows Insider Team hat ein kumulatives Update für den Fast Ring veröffentlicht. Die freiwilligen Tester der Windows 10 Version 19H1 bekommen damit nun das neue Build mit der Nummer 18277.1006 (gestiegen von 18277). Das Update adressiert weitere Fehler und bringt, wie bei kumulativen Updates üblich, keine Neuerungen mit sich. Microsoft hat aber nicht alle bekannte Problem bereinigt, die Liste der Fehler ist noch lang und folgt am Ende des Beitrags.

Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18272 (19H1)
Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18272 (19H1)Windows 10 Build 18272 (19H1)

Das neue kumulative Update ersetzt die am 7. November veröffentlichte Version der Preview für Windows 10 Version 1903. Insider, die im Fast Ring angemeldet sind aber bisher die Aktualisierung noch nicht durchgeführt haben bekommen damit nun gleich das neue Build.

Nutzer ausgesperrt

Behoben hat das Windows Team übrigens nur einen Fehler, das zweite Problem wird mit einer kuriosen Lösung umgangen: Microsoft blockt das Update nun für Nutzer mit Hardware von Nuvoton.

Das kumulative Update enthält die folgenden Änderungen:

  • Microsoft hat eine Update-Blockade für dieses Build für eine kleine Anzahl von PCs eingerichtet, die Nuvoton (NTC) TPM-Chips mit einer bestimmten Firmware-Version (1.3.0.1) verwenden, da ein Fehler aufgetreten ist, der dazu geführt hat, dass Windows Hello Gesichts-/Biometrie-/Pin-Login nicht funktionierten.
  • Wir haben einen Fehler bei der Medienanzeige behoben, der bei einigen Benutzern zu einer unerwarteten Darstellung der Anzeige führte.

Bekannte Probleme:

  • Einige Benutzer werden feststellen, dass der Aktualisierungsstatus zwischen Getting Things Ready, Downloading und Installing wechselt. Dies wird oft mit dem Fehler 0x8024200d begleitet, der durch einen fehlgeschlagenen Download von Expresspaketen verursacht wird.
  • PDFs, die in Microsoft Edge geöffnet wurden, werden möglicherweise nicht korrekt angezeigt (klein, anstatt den gesamten Platz zu nutzen).
  • Wir untersuchen eine Bedingung, die zum bekannten Blue Screen führt, wenn der PC auf Dual Boot eingestellt ist. Dual Boot sollte daher deaktiviert werden, bis Microsoft eine Lösung veröffentlicht.
  • Die Hyperlinkfarben müssen im Dunklen Modus in Sticky Notes noch verbessert werden, wenn die Insights aktiviert sind.
  • Die Einstellungsseite stürzt nach Änderung des Kontopassworts oder der PIN ab, Microsoft empfiehlt die Verwendung der Methode STRG + ALT + DEL, um das Passwort zu ändern.
  • Aufgrund eines Zusammenführungskonflikts fehlen in den Anmeldeeinstellungen die Einstellungen zum Aktivieren/Deaktivieren von Dynamic Lock.


Siehe auch:
Microsoft, Windows 10, Cortana, 19H1, 1903 Microsoft, Windows 10, Cortana, 19H1, 1903 Twitter / @thebookisclosed
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Kuman Raspberry Pi 3 Generation TFT Touch Screen 3.5 inch 480 * 320 TFT LCD Display Monitor Support All Raspberry PI Systems Video and Movie Play Arcade Game HDMI Audio Input SC6AKuman Raspberry Pi 3 Generation TFT Touch Screen 3.5 inch 480 * 320 TFT LCD Display Monitor Support All Raspberry PI Systems Video and Movie Play Arcade Game HDMI Audio Input SC6A
Original Amazon-Preis
32,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
25,60
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,40

Tipp einsenden