Japans "Y2K"-Problem: Kaiser dankt ab und könnte für IT-Chaos sorgen

Licht, Silvester, Feuerwerk Bildquelle: Tuan Hung Nguyen/CC0
Am 30. April des nächsten Jahres wird der japanische Kaiser Akihito abdanken und den Chrysanthementhron für seinen Sohn Naruhito räumen. Es ist das erste Mal in 200 Jahren, dass ein Tenno freiwillig und frühzeitig sein Amt aufgibt. Es ist auch das erste Mal, dass im Informationszeitalter ein neuer Kaiser gekrönt wird. Damit beginnt eine neue Zeitrechnung und das ist auch wörtlich zu nehmen. Nach rund 30 Jahren wird Kaiser Akihito am 30. April abdanken, am Tag darauf wird sein Sohn, Kronprinz Naruhito, den Thron besteigen und zum 126. Tennō gekrönt. Das ist vor allem für die bunten Adelsblätter ein bedeutendes Ereignis, doch auch die japanische Technikwelt blickt dem gespannt entgegen.

Denn obwohl Japan in Sachen Technik mit dem Rest der Welt weitgehend gleichgeschaltet ist und auch auf den Gregorianischen Kalender zugreift, so hat man parallel auch noch seine eigene Zeitrechnung. Diese wurde vor rund 150 Jahren weitgehend an den westlichen Kalender angeglichen, man hat sich aber einige Eigenheiten behalten.

Neue Ära

Der wohl wichtigste Eckpfeiler des japanischen Kalenders ist die Krönung des Tennō, denn das ist der Beginn der Zeitrechnung. Ein zweiter wichtiger Punkt ist, dass die Herrschaft des Kaisers einen speziellen Namen bekommt, Akihitos Regierungszeit hat etwa den Namen Heisei ("Frieden überall").

Laut dem britischen Guardian sind das die beiden Gründe, warum sich die japanische Technikwelt vor einem "Y2K-Problem" fürchtet. Denn die IT-Systeme der Neuzeit haben einen Thronwechsel noch nie absolviert. Microsoft-Mann Shawn Steele hat sich bereits im vergangenen April mit dem Thema beschäftigt und meinte damals in einem Blogbeitrag, dass das Hauptproblem sei, dass die meiste Software für solche Fälle nicht getestet wurde.

Steele meinte, dass einige Algorithmen beim Zählen durcheinanderkommen könnten, weil beim Programmieren keiner daran gedacht hat. Microsoft hat jedenfalls schon damals ein Software-Update freigegeben, mit dem der Wechsel der Ära getestet werden kann.

Ein anderes Problem hat mit dem Unicode-Standard zu tun, denn dort bereitet der noch nicht angekündigte Name der Ära Naruhito Probleme. Es gibt diverse Bereiche, die ähnliche Probleme haben. Die nationale Steuerbehörde löst den Namenswechsel pragmatisch: In der japanischen Finanz wird vorerst Akihitos Heisei-Zeitalter weitergehen. Licht, Silvester, Feuerwerk Licht, Silvester, Feuerwerk Tuan Hung Nguyen/CC0
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:45 Uhr Akku Handkreissäge, TECCPO 18V 4.0Ah Akku, 1 Std. Schnellladegerät, Laserführung, 3 Sägeblatte Ø89 mm, Handkoffer -TDMS23PAkku Handkreissäge, TECCPO 18V 4.0Ah Akku, 1 Std. Schnellladegerät, Laserführung, 3 Sägeblatte Ø89 mm, Handkoffer -TDMS23P
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 28

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden