Echtes Debakel: Fortnite Sommer-Turnier muss abgebrochen werden

PS4, Shooter, Fehler, Nintendo Switch, Switch, Epic Games, Login, Fortnite, Epic Bildquelle: Resetera
Fortnite bricht wirtschaftlich gerade viele Rekorde und beschert seinen Machern Millionenumsätze. Mit der Idee eines Turniers, das für das Spiel auch den Weg in den E-Sport ebnen sollte, sind die Entwickler aber jetzt erst mal gescheitert. Zwischen Lags und langweiligen Spielszenen wurde das Event zum Debakel und musste abgebrochen werden.

Eigentlich alle Voraussetzungen erfüllt

Das Battle Royale-Genre ist prinzipiell kompetitiv und auch die Entwickler von Fortnite würden ihre Kreation gerne als E-Sport-Titel verstanden sehen und bemühen sich mit entsprechenden Veranstaltungen darum, eine Turnierszene zu etablieren. Unter der Überschrift "Summer Skirmish" hatte man für diesen Sommer deswegen gleich mehrere Veranstaltungen geplant, bei denen Millionen Dollar Preisgeld ausgespielt werden. Das erste Turnier dieser Reihe war für die Macher jetzt aber ein großes Debakel, das auch aufzeigt, welche Probleme es mit Fortnite im Bezug auf professionell ausgetragene Wettkämpfe geben kann.


Eigentlich hatte Entwickler Epic Games mit einem Preisgeld von 250.000 Dollar und Mitspielern aus aller Welt gute Grundvoraussetzungen für ein solches Event geschaffen. Die Kontrahenten setzen sich dabei aus Profis wie Streamern und Spielern zusammen, die sich bei einem Event im Spiel qualifiziert hatten. Insgesamt 49 Zweierteams sollten dann in 10 Runden ihr Können beweisen. Zum Sieger des Hauptpreises von 50.000 US-Dollar sollte das Team gekürt werden, das zwei Siege erreicht - bei Nichterreichen sollte die höchste Abschusszahl reichen.

Fortnite, Unreal Engine 4Fortnite, Unreal Engine 4Fortnite, Unreal Engine 4Fortnite, Unreal Engine 4

Langweilig und lagy

All diese Maßnahmen konnten die Teilnehmer aber nicht dazu bewegen, sich sonderlich aktiv um den Sieg zu bemühen. Vielmehr wählten fast alle Teilnehmer eine sehr passive Vorgehensweise und gingen größeren Auseinandersetzungen so gut es geht aus dem Weg. Zu guter Letzt sorgten instabile Spieleserver dafür, dass sich diese vorsichtige Grundhaltung bei den Spielern nur noch verstärkte. Den rund 120.000 Twitch-Zuschauern, die das Turnier auf dem Fortnite-Hauptkanal verfolgten, wurde so ein eher langweiliges Spielgeschehen präsentiert, das mit häufigen Rucklern unterbrochen wurde.

Die anhaltenden Probleme nahm Epic Games dann zum Anlass, das Turnier nach nur 4 Partien zu beenden. Man werde sich darum bemühen, die Server-Probleme aus der Welt zu schaffen und an Spielmodi arbeiten, die Teilnehmer zu einer spannenderen Spielweise bewegen. Man darf gespannt sein, wie das nächste Event dieser Art ablaufen wird.

Siehe auch: PS4, Fehler, Nintendo Switch, Switch, Login, Fortnite PS4, Fehler, Nintendo Switch, Switch, Login, Fortnite Resetera
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:40 Uhr XIAOWU Wireless Kopfhörer BloothoothXIAOWU Wireless Kopfhörer Bloothooth
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
24,99
Blitzangebot-Preis
21,24
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,75
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden