Windows 10 "RTM"? Insider Preview Build 14393 wurde veröffentlicht

Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Bildquelle: Windows Central
Auf Twitter und sonstigen sozialen Kanälen tippen praktisch alle Branchenkenner, dass die in der Nacht auf heute veröffentlichte Windows 10-Preview-Build-Version 14393 die "RTM" des Anniversary Updates ist, also das, was man einst als "Release To Manufacturing" bezeichnet hat. Dass sich der 2. August nähert, steht aber auch so fest, entsprechend werden in Build 14393 letzte Bugs beseitigt.

RTM?

RTM oder nicht: Diese bedingt relevante Frage beschäftigt Windows Insider seit einer Weile, die meisten nehmen eben an, dass Build 14393 die letzte Version vor der Veröffentlichung des Anniversary Updates am oder ab dem 2. August darstellt. Die Einstufung als Release To Manufacturing hat aber eher historische oder nostalgische Bedeutung: Denn in Zeiten von Windows as a Service (WaaS) wird das Betriebssystem von Microsoft laufend aktualisiert, die Redmonder können also noch kurz vor oder nach einer Hauptveröffentlichung eine neue Ausgabe nachschieben.

Es ist also nicht verwunderlich, dass Dona Sarkar, Chefin des Windows Insider-Programms, bei der Ankündigung von Build 14393 per Blogbeitrag eine etwaige RTM mit keinem Wort erwähnt und auch auf Nachfrage auf Twitter konsequent schweigt - und das vermutlich auch weiterhin tun wird.


Fixes

Build 14393 steht für Windows 10 und Windows 10 Mobile bereit und bietet wie erwähnt letzte Fixes und kleinere Verbesserungen. In der Desktop-Variante wurde die Zuverlässigkeit von Start, Cortana und dem Info-Center verbessert, iPods werden nun als USB-Massenspeicher erkannt.

Auf Windows 10 Mobile sind es ein paar Fixes mehr: So wurden ein Battery Drain bei der Synchronisation von Visual Voicemail-Sprachnachrichten auf Dual-SIM-Geräten sowie allgemeine Akkuprobleme auf den Lumia-Modellen 535, 640, 735, 830 und 930 behoben. Der Voice Recorder wird nun ordnungsgemäß angezeigt, auch wurden mehrere Bugs bei der Dual-SIM-Nutzung beseitigt.

Bekannte Fehler

Es gibt auch einige bekannte Fehler, darunter einen schweren bei den Microsoft-Geräten Surface Book und Surface Pro 4, da hier ein Kamera-Treiber-Problem Bluescreens auslöst. Das soll aber alsbald mit Hilfe eines per Windows Update veröffentlichten Treiber-Updates gelöst werden.

Ein paar "Known Issues" mehr hat noch Windows 10 Mobile, darunter WLAN-Probleme, Abstürze und Resets beim Ausschalten von Bluetooth sowie ein fehlerhaftes Verhalten mit PINs bei der Nutzung von Wallet, letzteres wird demnächst als App-Update per Store gefixt, so Microsoft. Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows Central
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren67
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, VGA, 2ms Reaktionszeit)
BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, VGA, 2ms Reaktionszeit)
Original Amazon-Preis
181,99
Im Preisvergleich ab
174,55
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 18% oder 32,09

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden