Windows 8 Media Center Pack bis Januar kostenlos

Microsoft, Logo, Windows Media Center Bildquelle: Microsoft
Der Softwarehersteller Microsoft liefert seine Multimedia-Oberfläche Media Center bei Windows 8 nicht mehr mit. Stattdessen gibt es ein Zusatzpaket, das bis Anfang 2013 zunächst kostenlos angeboten wird. Normalerweise soll das Media Center Pack kostenpflichtig angeboten werden. Voraussetzung für die Installation des Windows 8 Media Center Packs ist die Verwendung der Pro-Version des neuen Betriebssystems. Das Media Center selbst bleibt vollkommen unverändert gegenüber seiner letzten Funktion, weil Microsoft nicht in weitere Verbesserungen investiert hat.

Das Multimedia-Interface ist vor allem für HTPC-Fans interessant, bietet es doch die Möglichkeit, den Rechner mit einer Fernbedienung komfortabel im Wohnzimmer zur Medienwiedergabe einzusetzen. Insgesamt ist das Interesse an der Software aber in den letzten Jahren stark zurückgegangen, weshalb Microsoft auf die bisher übliche Praxis verzichtet, das Media Center bei bestimmten Editionen seines Betriebssystems beizulegen.

Um das Media Center Pack für Windows 8 kostenlos zu erhalten, muss man lediglich über eine eigens eingerichtete Website einen entsprechenden Produktschlüssel abfragen, der dem Kunden per E-Mail zugestellt wird. Bis der Key eintrifft kann es teilweise einige Stunden dauern. Eine genaue Anleitung findet sich in unserer Windows 8 FAQ.

Das Windows 8 Media Center Pack wird von Microsoft nur "für kurze Zeit" über die oben genannte Angebotsseite kostenlos bereitgestellt. Das Angebot gilt bis zum 31. Januar 2013 und pro E-Mail-Adresse kann nur ein Schlüssel abgerufen werden. Um die Offerte in Anspruch zu nehmen, muss der vom Kunden erhaltene Produktschlüssel bis zum 31. Januar 2013 zur Aktivierung des Media Center Packs verwendet werden.

Das Windows 8 Media Center Pack kostet normalerweise 9,99 Euro und bringt neben dem Multimedia-Interface auch die zur Wiedergabe von DVD-Filmen nötigen Codecs mit, weshalb eine Installation auch dann lohnt, wenn man das Media Center selbst nicht nutzt. Hintergrund ist, dass Microsoft die Codecs bei Windows 8 nicht mehr ab Werk beilegt, um die Lizenzkosten für das neue Betriebssystem niedrig zu halten. Microsoft, Logo, Windows Media Center Microsoft, Logo, Windows Media Center Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 8
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden