Street View in Italien: Google muss vorwarnen

Internet & Webdienste Google will demnächst in Italien damit beginnen, Aufnahmen für den Dienst Street View anzufertigen. Laut einem Bericht der italienischen Tageszeitung 'La Stampa' muss Google die Einwohner der jeweiligen Orte per Radio und Zeitungsanzeige vorwarnen. Zudem soll Google die Fahrzeuge deutlich markieren, mit denen die Kamerafahrten durchgeführt werden. Drei Tage vor den Aufnahmen muss Google angeben, welche Orte abgedeckt werden. Bei größeren Städten sollen auch die jeweiligen Stadtteile angegeben werden.

Für diese Maßnahmen hat der Datenschutzbeauftragte des Landes gesorgt, Francesco Pizzetti. Bislang hat Google diese Auflagen noch nicht bestätigt, jedoch besteht zwischen dem Unternehmen und den italienischen Behörden ein ständiger Kontakt, berichtet 'heise'.

In Deutschland hatte Google den Betroffenen die Möglichkeit eingeräumt, vor der Veröffentlichung der Aufnahmen Widerspruch einzulegen. Rund 244.000 Haushalte haben davon auch Gebrauch gemacht. Zudem hat Google auch hierzulande mit Anzeigen in Tageszeitungen auf die Fahrten der Street-View-Autos hingewiesen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Tipp einsenden