Street View: Widerspruchsfrist läuft heute ab

Internet & Webdienste Heute um 24 Uhr läuft die Widerspruchsfrist gegen die Veröffentlichung von Bildern für den Kartendienst 'Street View' ab. Dies bezieht sich auf das Entfernen der Bilder vor dem Start des Dienstes. Einen Antrag auf Anonymisierung von Häusern können sowohl Mieter, als auch Hauseigentümer aus Deutschland noch bis 24 Uhr stellen. Selbst wenn nur ein Mieter einen Widerspruch einlegt, will Google diesbezüglich das komplette Mietshaus unkenntlich machen.

In den Panorama-Fotos der Straßen werden die Häuser nach eingelegtem Widerspruch pünktlich zum Start des Angebots in Deutschland nicht angezeigt werden. Auch nach dem Ablauf der Frist wird es möglich sein, Widersprüche einzulegen, bestätigte Google. Solche Anträge werden jedoch erst nach dem Start des Dienstes bearbeitet.

Zum Ende dieses Jahres will der US-amerikanische Internetkonzern den hauseigenen Straßenbilderdienst Street View für die 20 größten deutschen Städte starten. Street View selbst ist ein Bestandteil des Onlinekartendienstes Google Maps, bei dem mehrere Fotos zu zusammengesetzten Ansichten von Straßenzügen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Samsung Galaxy Tab S3, AKG On-Ear Kopfhörer + Samsung CashBack Aktion
Samsung Galaxy Tab S3, AKG On-Ear Kopfhörer + Samsung CashBack Aktion
Original Amazon-Preis
699
Im Preisvergleich ab
590
Blitzangebot-Preis
599
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden