Ubisofts Online-Kopierschutz wurde geknackt

Filesharing Der neue Online-Kopierschutz, den der Publisher Ubisoft bei seinen aktuellen Spielen einsetzt, wurde geknackt. Die Release-Gruppe "Skidrow" hat Assassin's Creed 2 vom Kopierschutz befreit. Innerhalb kürzester Zeit kursierte es in Filesharing-Netzwerken. Seit einigen Tagen existiert bereits eine Art Emulator, der die Kopierschutzserver von Ubisoft simuliert und somit das Spielen ermöglicht. Allerdings überprüft das Spiel an vielen unterschiedlichen Stellen die Echtheit, so dass es immer wieder zu Problemen mit dieser Art der Kopierschutzumgehung gab. Skidrow will den Kopierschutz laut eigenen Angaben mit einem "gewöhnlichen" Crack geknackt haben.

Der umstrittene Online-Kopierschutz von Ubisoft kommt neben Assassin's Creed 2 auch in Silent Hunter 5, Die Siedler 7 sowie im kommenden Splinter Cell: Conviction zum Einsatz. Von Spielern wird das System immer wieder kritisiert, da die Server des Publishers oftmals nicht erreichbar sind und das Spielen somit unmöglich wird.

Trotz der offensichtlichen Probleme will Ubisoft an dem neuen Kopierschutz festhalten. Ein Pressesprecher erklärte, dass man das System weiter verbessern will, um Ausfälle zu vermeiden.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren145
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr Bosch 12V Akku Säge EasyCut 12 mit NanoBlade Technologie ohne Akku, Sägeblatt, Karton (12 Volt System, 2,5 Ah)Bosch 12V Akku Säge EasyCut 12 mit NanoBlade Technologie ohne Akku, Sägeblatt, Karton (12 Volt System, 2,5 Ah)
Original Amazon-Preis
93,04
Im Preisvergleich ab
84,44
Blitzangebot-Preis
79,93
Ersparnis zu Amazon 14% oder 13,11

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden