Maemo statt Symbian? Nokia verstrickt sich

Handys & Smartphones Nachdem wir gestern unter Berufung auf eine Meldung der 'Financial Times Deutschland' berichteten, dass Nokia zukünftig verstärkt auf das Betriebssystem Maemo setzen will, bekennen sich die Finnen nun wieder zu Symbian. So erklärte ein Nokia-Sprecher gegenüber dem 'Wall Street Journal', dass man weiterhin an der bisherigen Softwarestrategie festhält, die auf Symbian basiert. Ein eindeutiges Dementi der Pläne, schon bald Maemo auf Highend-Smartphones einzusetzen, ist dies allerdings nicht. Symbian soll jedoch die erste Wahl bleiben.

Laut dem Nokia-Sprecher gibt es keine Software, die alle Verbraucher- und Marktbedürfnisse abdecken kann. Man erkundet jedoch neue Geräte, darunter das N900-Tablett, die eine andere Software benötigen. Maemo ist ein Teil dieser Bemühungen.

Laut dem Bericht der 'Financial Times Deutschland', soll das erste Maemo-Smartphone bereits in den nächsten Wochen auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Die Finnen bevorzugen inzwischen Mameo, da Symbian zu schwerfällig ist, um mit modernen Betriebssystemen der Konkurrenz mithalten zu können. Maemo dagegen basiert größtenteils auf Open-Source-Software und wurde speziell für High-End-Smartphones entwickelt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden