Nokia, Apple & Co.: Handys mit Beamern noch 2009

Handys & Smartphones Das taiwanische Unternehmen Foxlink ist in die Entwicklung von Mikro-Projektoren für Handys eingestiegen. Noch in diesem Jahr sollen die Module in den ersten Handys auf den Markt kommen. Wie das taiwanische Branchenmagazin 'DigiTimes' unter Berufung auf Branchenkreise berichtet, arbeitete das Unternehmen bei der Entwicklung der Projektoren mit einem europäischen Handy-Hersteller zusammen. Muster wurden demnach nun schon an verschiedene Produzenten verschickt.

Im vierten Quartal will Foxlink bereits kleinere Serien ausliefern können. Dieser Zeitpunkt trifft dem Vernehmen nach mit Planungen verschiedener Handy-Hersteller zusammen, zum Jahresende eigene Mobiltelefone mit integrierten Projektoren auf den Markt zu bringen.

Namentlich werden dabei Nokia, Samsung und Apple genannt. Insbesondere mit Nokia und Apple arbeitet Foxlink schon in anderen Bereichen zusammen und sei damit auch als Zulieferer für die neuen Module ein heißer Kandidat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden