Internet Explorer 8 Beta: Microsoft warnt vor Macken

Browser Microsoft warnt Anwender, die Windows XP Service Pack 3 installiert haben, vor Problemen in Verbindung mit der zweiten öffentlichen Vorabversion des Internet Explorer 8. In einem Dokument hat das Unternehmen zudem mögliche Probleme mit anderen Programmen gelistet. Nach Angaben von Microsoft ist es bei Windows XP Service Pack 3 den Testern unter Umständen nicht mehr möglich, die Beta 2 oder das Service Pack zu deinstallieren. Schon als das XP SP3 veröffentlicht wurde, hatte es eine ähnliche Warnung gegeben, die besagte, dass ein Downgrade vom IE7 auf den IE6 nicht ohne eine Deinstallation des Service Packs möglich sein würde.

Die Probleme bei der Deinstallation der IE8 Beta 2 betreffen speziell die Anwender, welche bereits die erste Betaversion des Browsers heruntergeladen haben und erst danach das Service Pack 3 von Windows XP installierten. Wird in einem solchen Fall die Beta 2 des Internet Explorer 8 installiert, können weder Browser noch Service Pack wieder entfernt werden.

Ein Upgrade auf künftig erscheinende Versionen des IE8 soll weiter problemlos möglich sein, deren Deinstallation ist aber ebenfalls nicht machbar. Bei der Installation der neuen Vorabversion wird durch eine spezielle Meldung vor den Problemen gewarnt. Ignoriert der Nutzer den Hinweis, wird der Prozess mit den beschriebenen Folgen fortgesetzt.

Microsoft empfiehlt daher Anwendern, die die Internet Explorer 8 Beta 2 in Verbindung mit Windows XP Service Pack 3 testen, aber nicht dauerhaft mit der Vorabversion arbeiten wollen, das SP3 erst zu entfernen, dann die IE8 Beta 1 zu deinstallieren und erst danach die zweite Beta einzuspielen. Wie viele Anwender betroffen sind, ist unklar.

Wer die erste Beta auf seinem System mit Windows XP installiert hat, soll die zweite Beta automatisch angeboten bekommen. Bei Windows Vista geht dies nicht, hier müssen die Tester die IE8 Beta 1 selbst entfernen. Außerdem sollte das System zuvor auf Service Pack 1 aktualisiert werden, da für die Beta 2 verschiedene spezielle Updates für Windows vorausgesetzt werden.

Microsoft hat außerdem eine Liste von Programmen veröffentlicht, die in Verbindung mit der IE8 Beta 2 Probleme machen könnten. Die einzigen zwei Produkte, bei denen mit Abstürzen zu rechnen ist, stammen von den Redmondern selbst. Es handelt sich um Visual Studio .NET 7 und Windows Live Mail, die jeweils abstürzen können, wenn Internet Explorer 8 Beta 2 installiert ist.

Lesen Sie in unserem Magazin-Bereich auf fünf Seiten alles über die neuen Funktionen des Internet Explorer 8 Beta 2. Zusätzlich kann ein kurzes Video sowie zahlreiche Screenshots angeschaut werden.

WinFuture Magazin: IE 8 Beta 2 - Neuerungen im Überblick

Weitere Informationen: Microsoft.com

Download:
Screenshots: Internet Explorer 8 Beta 2 Deutsch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden