Microsofts Suchmaschine erkennt jetzt Gesichter

Internet & Webdienste Microsoft hat seiner Live-Suche jetzt eine neue Funktion spendiert. Sucht man nach Bildern einer bestimmten Person, kann man die Ergebnisse so einschränken, dass nur Bilder angezeigt werden, die ein Gesicht enthalten. Das Gesicht der Person wird allerdings nicht erkannt. Um die Funktion zu nutzen, muss ein zusätzlicher Operator genutzt werden, der einfach mit "filter:face" vor das eigentliche Suchwort gesetzt wird. Google hat eine ähnliche Funktion bereits im Mai hinzugefügt, die über die erweiterte Suche erreicht werden kann. In einem kurzen Test lieferte Google im Vergleich zu Microsoft die besseren Ergebnisse.


Wie man an dieser neuen Funktion gut erkennen kann, versucht Microsoft seine Suchmaschine dauerhaft zu verbessern, um dem Marktführer Google einige Nutzer abnehmen zu können. Letzte Statistiken bescheinigten der Live-Suche ein Wachstum, allerdings war dieses auf ein Bonus-Programm zurückzuführen (wir berichteten).

Weitere Informationen: Microsofts Live-Suche
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Tipp einsenden