Sicherheit & Antivirus

  • Apple|
  • 02.04.2010 16:52 Uhr|
  • 52 Kommentare

Update für iTunes, Quicktime und iPhoto erschienen

Apple hat neue Versionen seiner hauseigenen Anwendungen iTunes, Quicktime und iPhoto veröffentlicht. Auf den offiziellen Webseiten bietet Apple den Nutzern einen Download der aktualisierten Versionen an.

Bitdefender-Update: Probleme bei 64-Bit-Systemen

Am gestrigen Samstag tauchten im Support-Forum von Bitdefender zahlreiche Beschwerden von Nutzern auf, nachdem ein offenbar fehlerhaftes Update verteilt wurde. Von dieser Problematik sind 64-Bit Windows-Betriebssysteme betroffen.

a-squared Free 4.5.0.27 - Gratis Spyware-Scanner

a-squared Free ist ein Spyware-Scanner, der neben Spyware auch Würmer, Trojaner, Keylogger, Dialer, Rootkits und Adware aufspüren und vom Computer entfernen kann. Das Programm eignet sich als Ergänzung zur Virenschutzsoftware.

a-squared Free 4.5.0.24 - Gratis Spyware-Scanner

a-squared Free ist ein Spyware-Scanner, der neben Spyware auch Würmer, Trojaner, Keylogger, Dialer, Rootkits und Adware aufspüren und vom Computer entfernen kann. Das Programm eignet sich als Ergänzung zur Virenschutzsoftware.

HPI: Sicherheits-System "Lock-Keeper" fit für IPv6

Die von Forschern des Hasso-Plattner-Instituts entwickelte Hochsicherheitsschleuse "Lock-Keeper" kann jetzt auch den Datenfluss zwischen zwei Netzwerken regeln, von denen eines das alte Internetprotokoll IPv4 und das andere bereits IPv6 nutzt.

Adobe: Patch für Lücke in Illustrator erschienen

Die Entwickler von 'Adobe' haben ein Sicherheitsupdate für Illustrator CS3 und CS4 veröffentlicht, welches eine im Dezember entdeckte kritische Sicherheitslücke aus der Welt schafft. Allen Anwendern der Windows- und Mac-Versionen wird die Installation des Updates ...

Adobe: Neue automatische Updatefunktion geplant

Adobe reagiert auf die zunehmende Anzahl von Angriffen auf die hauseigenen Produkte und plant aus diesem Grund ein neues Update-Verfahren. Hierbei sollen die jeweils neuen Updates automatisch im Hintergrund eingespielt werden.

Anti-Tool zu Microsofts Polizei-Software ein "Fake"

Das in der letzten Woche aufgetauchte Programm DECAF, über das als eine Art "Gegenmittel" zu Microsofts Sicherheitspaket COFEE berichtet wurde, geht offenbar auf einen Publicity Stunt zweier Sicherheitsspezialisten zurück.
  • PDF|
  • 16.12.2009 20:49 Uhr|
  • 25 Kommentare

Patch für Reader und Acrobat erscheint im Januar

Die Entwickler von 'Adobe' haben die Sicherheitsupdates zu den kürzlich entdeckten Schwachstellen in Adobe Reader 9.2 und Acrobat 9.2 für Januar des kommenden Jahres angekündigt. Die Lücken sollen bereits angegriffen werden.

Decaf behindert Microsofts Polizei-Tool COFEE

Unbekannte haben mit Decaf ein kleines Programm veröffentlicht, das Microsofts Forensik-Software Computer Online Forensic Evidence Extractor (COFEE) die Arbeit deutlich erschweren soll.

Ad-Aware 8.1.1 Anniversary Edition - Spyware-Jäger

Ad-Aware ist ein bekannter Spyware-Scanner des schwedischen Herstellers Lavasoft. Anlässlich des zehnten Geburtstags der Software wurde eine Spezialausgabe namens "Anniversary Edition" mit verbesserten Funktionen veröffentlicht.

Adobe: Patch für Lücke in Illustrator angekündigt

'Adobe' will am 8. Januar 2010 einen Patch für die kürzlich entdeckte kritische Schwachstelle im Vektorgrafikprogramm Illustrator veröffentlichen. Davon betroffen sind die Illustrator-Versionen CS3 und CS4 unter Windows und Mac OS X.

Fraunhofer nutzt Schwachstelle in BitLocker aus

Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts SIT haben eine Sicherheitslücke in der Windows-Festplattenverschlüsselung "BitLocker" gefunden. Diese kann über einen Skimming-Angriff ausgenutzt werden, teilten die Forscher mit.
  • Twitter|
  • 30.10.2009 16:08 Uhr|
  • 15 Kommentare

Krab Krawler nimmt Kurz-URLs unter die Lupe

Die Entwickler des Sicherheitsdienstleisters Kaspersky haben kürzlich das Tool namens 'Krab Krawler' vorgestellt. Damit sollen sich verkürzte Webadressen, die besonders häufig bei Twitter zum Einsatz kommen, genauer prüfen lassen.

Bericht: Nintendo DS-Nachfolger mit Nvidia Tegra

Der Chiphersteller Nvidia hat offenbar den japanischen Spielekonzern Nintendo als neuen Abnehmer für seine Tegra-Plattform gewinnen können. Angeblich wird Nvidia künftig die Basis für den Nachfolger des Nintendo DS liefern.

Interessante Artikel & Testberichte

Windows Specials