Patchday bringt neue kumulative Updates für alle Windows 10 Versionen

Microsoft hat den heutigen Patch-Day mit einer Aktualisierung für alle Windows 10 Versionen begonnen - inklusive der eigentlich laut Plan nicht mehr unterstützten Version 1507. Die kumulativen Updates stehen ab sofort zur Verfügung und bringen eine ... mehr... Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Download + Installation keine 8 Minuten, dürfte neuer Rekord sein!
 
@BartHD: Und, gibt es schon was Wissenswertes nach dem Neustart zu berichten?
 
@NadineJ: würd ich auch gern wissen :)
 
@NadineJ: Alles beim alten, gewohnte gute Qualität von MS.
 
@.::Counter::.: Jop, große Änderungen sind mir nicht aufgefallen. Lief aber auch vor dem Patchday schon ohne Probleme ;)
 
@.::Counter::.: der Witz war gut :-D
 
@NadineJ: dieser Bug wurde auch behoben, taucht aber im o.g. Changelog nicht auf:

https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-update/kb4022716-black-screen-with-flickering-cursor/40c7a033-cca2-4d04-8f89-0633b3fd5b30
 
Wieso wird man über Windows 7 Updates nicht mehr informiert ?
oder gibt es für Windows 7 keine mehr und wurde eingestellt ?
 
@diemaus: Neue Strategie von Microsoft. Über was man nichts mehr hört, davon sagen sich die Nutzer schneller los. :-D Und WF macht mit, weils wieder Kohle dazu gibt.

Edit: Danke für das Rot. Dachte, hier würde man Sarkasmus erkennen!
 
@SunnyMarx:
das sich aber so ein Forum wie diesen hier noch anschließt ist nicht nachzuvollziehen zu mal sehr viele Windows 7 haben und kein 10 wollen zu mal auch 10 nicht überall läuft MS hat Sperren eingebaut ,
im Gegensatz zu Linux ein BS für Alle ist .
Zu mal sehr viele 10 überhaupt nichts nutzen können wegen dem Mega Updates was der Internet Zugang nicht her gibt , bei mir wehre nach 2 Stunden das Daten Volumen aufgebraucht
das sich da auch noch ein Forum dran beteiligt,
( auch ein Grund hier die News und Werbung nicht mehr zu lesen ),
Mit 98SE,ME,XP und 7 war ich zufrieden ab 8 und 10 Nein Danke,
Windows 10 mit Zwangs Updates oft geht danach der PC nicht mehr und man hat eine menge Arbeit .

sage nur vielen Dank dafür Winfuture für die nicht mehr Informationen zu Windows 7
 
@diemaus: Interessant, wie viel blödsinn in den Köpfen noch immer ist. Zwangsupdate ist doch schon lange kein Thema mehr. Wenn es eine Anforderung für Dich ist, nutze die Pro-Version!

Für die größeren Updates gibt es i.d.R. Möglichkeiten, sich das Image (ISO) zu besorgen (bei einem Freund vielleicht?) und dann offline ein Update durchzuführen.

Generell empfinde ich die "Windows 10 Schiene" die Microsoft so gestartet hat als sehr positiv und es gab bei meinem Surface und meinem festen PC keine Probleme. Ebenso wenig im Freundeskreis und man merkt durchaus dass das System mittlerweile stark gereift ist.

Also.. nur Mut und wage den Schritt!
 
@diemaus: Na dann: Bye, bye, war zumindest eine amüsante Zeit mit dir und deinen ausgefeilten Texten. ^^

In welchem "Forum" kann man dich denn in Zukunft weiterlesen?
 
@diemaus: hier läuft Windows 10 mitunter sogar auf einem uralt lappi mit 1,73ghz single core und 2gb RAM, und das noch besser als Ubuntu, keine Ahnung welche Sperre du meinst...
 
@diemaus: Win10 läuft fast überall, dauert aber immer eine Weile bis sich ein System verbreitet, das war schon immer so, einerseits an begründeten Ängsten (Kompatiblität) teils auch unbegründet und ein neuer PC ist heute so schnell auch nicht mehr erforderlich.

Linux ist eben nichts für jederman z.B. ungeeignet für Gamer und da sieht es mit der Kompatiblität teils schlechter aus - zumindest wenn es um neuere Hardware geht.

Wegen der Updates, stell die Verbinsung als getaktete ein, dann sollte das mit deinem Datenvolumen kein Problem darstellen, das der PC danach nicht mehr geht ist die Ausnahme aber die Feature Updates bekommst über getaktete Verbindungen wohl eh nicht und kannst diese zudem lange genug hinauszögern falls du da bedenken hasst - ein Backup sollte man allerdings generell immer haben egal welches OS.
 
@PakebuschR: Linux ist nicht nur für Gamer ungeeignet. Linux ist eine Ansammlung von Programmen und Tools, die auf dem ganzen Erdball zusammen gestrickt wird. Systemsprache ist grundsätzlich englisch. Und ein Tool, dass in englisch funktioniert, wird nicht unbedingt auch in deutscher Sprache verfügbar sein. Und genau das ist der Grund, warum sich Linux niemals durchsetzen wird. Nicht jeder hat so viele Englischkenntnisse, um Probleme direkt anzugehen oder in Foren beschreiben zu können.

MS-Dos ab 5.0 hatte mit /? eine äußerst gut übersetzte Hilfe für Befehle. Die Ausgaben von MS-Dos-Tools waren bei einem in Deutschland gekauften MS-Dos auch ab 5.0 immer deutsch. Und genau da liegt die Schwäche von Linux. Ich hätte bedeutend weniger Probleme mit Linux, wenn es eine komplette deutsche Doku darüber gäbe. Aber die Arbeit macht sich halt keiner, weil es läuft ja.

Noch ein Punkt: Linuxer sind in ihrem Bestreben nach Verständlichkeit nicht die größten Pioniere. Es gibt ein paar Ausnahmeprojekte, wie Libre-Office, Gimp und noch ein paar andere. Aber die meisten Programme werden halt höchstens auf englisch veröffentlicht. Es geht halt darum, ein Problem zu lösen und nicht darum, ein Programm zur einfachen Bedienung und leichten Verständnis zu veröffentlichen, mit dem man ein oder mehrere Probleme lösen kann.

Für die meisten Nutzer ist dieser Zustand ein absolutes No-Go. In Windows oder MacOS finden sie sich zurecht, weil Erklärungen und Hilfe auf deutscher Sprache bzw. Landessprache verfügbar sind. Bei Linux gibts dies nicht.
 
@diemaus: + Das hat leider mit der ersten Alpha von W10 hier begonnen, dass das (selbst zum jetzigen Zeitpunkt) meistgenutzte BS kontinuierlich bei WF verschwindet, das hat man vom Product Placement..
Es ist gruselig, aber selbst die Computerbild ist bei W7 zwischenzeitlich informativer als WF.

Empfehlung für Informationssuche:

http://www.borncity.com/blog/2017/07/12/patchday-juli-2017-updates-fr-windows-78-1/
 
@diemaus: Ausschließlich Sicherheits Updates, nennenswertes gibt es da nicht mehr wirklich zu berichten und diese Seite heist Win->future<-, es geht also wie der Name schon sagt um die Zukunft.
 
Bei den Problemen steht immer, dass es adressiert wurde. Ist das eine wörtliche Übersetzung? Meiner Meinung nach müsste es doch "behebt" ein Problem mit... heißen, oder nicht?
 
@SunnyMarx: Diese komische Formulierung und ständige Wortwiederholung fand ich auch nicht so gelungen und unverständlich.
 
@masterjp: Gut. Ich dachte schon, ich wäre der Einzige, dem das komisch vorkommt.
 
@SunnyMarx: Problem adressieren besagt, dass es dieses Problem angeht, anspricht, darauf ausgerichtet ist oder es eben adressiert. Die Wortwahl ist durchaus zutreffend und passend, auch wenn sie sicherlich nicht unbedingt umgangssprachlich üblich sein mag.

Ob das Problem damit auch tatsächlich behoben wird, ist hingegen nicht gesagt, der Patch zum Patch hat schließlich Tradition bei Microsoft. "Behebt" das Problem wäre folglich eher Wunschdenken als - zumindest jetzt schon - eine Tatsachenbeschreibung, diese Wortwahl wäre daher nicht passend.
 
@Drachen: Okay... Mit der Erklärung hast Du mich vollends überzeugt. Patches für Patches ist bei Microsoft in der Tat keine Seltenheit.
 
@SunnyMarx: Nachtrag: Eben eine Meldung gefunden, bei der ich an diesen Thread hier denken musste. Belegt sehr gut, dass adressieren nicht gleich lösen/beheben meint und passt daher prima :-)
https://winfuture.de/news,98599.html - Outlook hat ein Patch-Problem - Microsoft zieht erneut Updates zurück

Grüße und eine schöne Woche
 
@Drachen: *lach* Als ich die Meldung gestern las, musste ich auch an dich und deine Äußerung bzgl. "adressieren" denken. :-)
 
@Drachen: Microsoft adressiert die Probleme um sie an eine andere Abteilung weiterzuleiten.
Dort angekommen werden sie wieder addressiert und an die naechste Abteilung weitergeschickt. So geht es im Kreis, bis das Problem entweder von den Nutzern nicht mehr als Problem wahrgenommen wird, oder das Produkt aus dem Sortiment entfernt wird, oder bis irgendeine Neueinstellung die das Microsoft System noch nicht kennt, tatsaechlich einen code fix produziert.

Und als Deutscher, der 30 Jahre lang in San Francisco gewohnt hat, kann ich ihnen sagen: "Wir haben das Problem addressiert" ist keine gute Uebersetzung fuer "We addressed the Problem". In rein Deutschem Klartext heist das: "Wir haben das Problem behoben."

Im Deutschen hat das Wort "addressiert" keine solche Bedeutung und es gab auch keinen offiziellen Import dieser Bedeutung aus dem Englischen.
 
@n13L5: Danke für den Lacher über das plumpe Microsoft-Bashing.
Wenn du bitte oben nochmal nachlesen willst: Problem adressed bedeutet NICHT Problem behoben. Es bedeutet nur, dass der Fix die Ursache des Problem beheben soll, auf ein benanntes Problem ausgerichtet ist bzw. dieses zum Ziel hat oder dass man mit einem bestimmten Patch ein bestimmtes Problem gezielt angeht oder angegangen ist oder sich gegen ein Problem richtet - eben dass ein solches Problem adressiert wurde. Ob es tatsächlich behoben wurde (englischer Sprachgebrauch hierfür eher "problem solved", auch wenn es hier Unterschiede im Sprachgebrauch gibt), zeigt sich zum Leidwesen erfahrener Anwender und Administratoren oft erst später.

Achja, gab es denn jemals überhaupt einen offiziellen Import _irgendeiner_ Bedeutung aus dem Englischen oder anderen Sprachen? Und unabhängig davon: sog. false friends kennen wir wohl alle, aber adressed/adressiert würde ich nun nicht unbedingt dazu zählen.

Nachtrag: Neben "solved" wird natürlich auch "fixed" verwendet für behobene Probleme.
 
"Interessant ist, das auch im Juli-Update wieder ein neues Build für die erste im Sommer 2015 veröffentlichte initiale Windows-10-Version dabei ist." - was ist daran interessant? für die version 1507 wird es noch 8 jahre lang updates geben, wegen LTSB 2015..
 
@AndyMutz: Bei MS auf der Hompage steht aber immer noch.
"After May 9, 2017, Windows 10 devices running version 1507 will no longer receive security and quality updates. "
 
@Dexter31: richtig.. und "Security updates will continue to be made available for both Windows 10 Enterprise 2015 LTSB and Windows 10 IoT Enterprise 2015 LTSB." - laut MS wird jede LTSB version 10 jahre lang updates erhalten.
 
@AndyMutz: die Enterprise Version wird hier aber wohl kaum jemand haben und für Home/Pro 1507 sollte laut MS eben schon lange Schluss sein
 
@Dexter31: für home/pro 1507 ist ja schluss, der aktuelle patch lässt sich da ja gar nicht installieren. deswegen macht ja die erwähnung hier in dem artikel nicht wirklich sinn.
 
@AndyMutz: hast du das probiert oder einfach nur behauptet?
 
@der_ingo: entpacke einfach den patch und schau in die update.mum datei.. sämtliche home/pro einträge sind entfernt worden, nur noch enterpriseS (LTSB) steht drin.
 
Umfrage unter WF Usern
wer noch w7 nutzt bitte downvote
wer w10 nutzt upvote.
 
@mil0: Ich nutze beides, hab mehrere Computer sowohl selber laufen als auch in Betreuung. Daher kein Plus oder Minus von mir.

Bei IT-affinen Plattformen sind die Ergebnisse solcher Umfragen aber ohnehin anders als bei Kleingärtnern, Disney, Tageszeitungen, Geocachern oder was weiß ich für Präferenzen.
 
Fehler bei der Installation von KB4025342, noch jemand außer mir?
 
@kickers2k1: scheinbar nicht. Steh noch etweas dazu bei dem fehler oder nur "installation fehlgeschlagen? Schau auch mal in die ereignissanzeige.
 
@kickers2k1: bei der nicht aber bei der KB4025338 fuer die Build 10240. MS hat da mEn Mist gebaut. Dieses CU is wesentlich kleiner als das vorangegangene und meine Install akzeptiert dieses CU nicht...
 
Sehr gut! Haben die endlich die Schnüffelei abgestellt? Nö? Schlecht...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte