Heimlich geändert: So sieht jetzt das neue Prime-Logo von Amazon aus

Vor dem Kauf eines Produkts beim Versandhändler Amazon prüfen viele Nutzer, ob das Prime-Logo neben dem Preis auftaucht. Ist dies der Fall, erhalten Mitglieder des Service die angebotenen Artikel erheblich schneller. Doch wer in den letzten Tagen auf der ... mehr... Amazon, Serie, Amazon Prime, Amazon Prime Video, Pastewka Bildquelle: Amazon Amazon, Serie, Amazon Prime, Amazon Prime Video, Pastewka Amazon, Serie, Amazon Prime, Amazon Prime Video, Pastewka Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Firmenlogos sind wie Frauenschuhe. Jeden Monat sind die alten out und müssen durch neue, teure, für den gewöhnlichen Mann von den alten kaum zu unterscheidende, ersetzt werden.
 
@monte: Immer verbunden mit den Worten: "Du liebst mich nicht!" ;)
 
@monte: So ist es. Ich sage immer, dass Frauen falsche Schwerpunkte setzen!
 
@monte: Sobald sie in frühster Kinderheit einmal Aschenputtel/Cinderella geguckt haben, sind sie für immer in dem Glauben, dass man nur die richtigen Schuhe haben muss, damit sich das ganze Leben verändert. Aber solang sich nichts ändert, brauchen sie eben neue Schuhe. ^^
 
@Trashy:
Oder er meinte damit eher, dass Frauen nicht merken, dass keiner auf ihre Schuhe guckt und sie trotzdem immer wieder neue und "schönere" haben müssen.
 
Was für ein Cliffhanger am Ende dieses spannenden Krimis, es bleibt spannend.
 
Was daran jetzt innovativ und fortschrittlich sein soll, ist mir rätselhaft. Auf solch eine Formulierung können doch nur gelangweilte BWLer kommen, die ihre Existenz durch eine unnötige Logo-Änderung rechtfertigen müssen. Wenn es wenigstens optisch ansprechender als das alte Logo wäre...
 
@Asathor: und trotzdem verdient der BWLer vermutlich mehr als du...ob daher sie Missgunst kommt?
 
@FuzzyLogic: Er bekommt mehr, ob der das auch "verdient" steht auf einem anderen Blatt.
 
@gandalf1107: Nein, auf dem Blatt steht auch "Verdienst". Habe damals lange in meiner Firma dafür gekämpft daß es "Bekommst" heißt, aber aus unerfindlichen Gründen wurde ich wie immer von allen Seiten ignoriert. Ich erkenne da langsam ein gewisses Muster...
 
@Johnny Cache: Wie arrogant und selbstverliebt muß man sein, sich anzumaßen, zu entscheiden wie viel jemand verdienen darf?
 
@Alfred J Kwack: Jeder Mitarbeiter ist dafür verantwortlich was er verdient. Was er bekommt liegt im Ermessen der Vorgesetzten bzw. an irgendwelchen Tarifverträgen.
Und ja, besonders letztere sind teilweise sehr arrogant und selbstverliebt.
 
@Alfred J Kwack: Jeder der sein Gehalt selbst verhandelt tut das.... und da bist du lieber auch mal selbstverliebt.
Es gibt nämlich Jobs die siehst du nur im Vorbeigehen wenn klar werden sollte, dass du keine Ahnung hast was du so verdienst... bei gegebenen Aufgaben.

Wer sich nicht selbst vertreten kann, kann dies auch kaum im Interesse seiner Firma gegenüber Kunden... So die nicht ganz so abwegige Theorie..

Kuscheljobs mit Festtarif gibt es sicher auch... nur sollte man das auch vorher von sich wissen... ob man das eine oder andere will und kann
 
@FuzzyLogic: Der Bogen, den du schlägst -von meiner Kritik an dieser unnötigen, sowie unschönen Änderung des Logos, hin zu einem von dir postulierten finanziellen Neid meinerseits- scheint mir doch arg weit geschlagen. Sicher wäre der eine oder andere Euro mehr gern gesehen, allerdings habe ich lieber gesicherte Freizeit, bzw. Möglichkeiten, mir diese zu gestalten. Daher kann ich über monetäre Schw***vergleiche nur lächeln. Zumal die Unterstellung einer wie auch immer gearteten Mißgunst sowohl in der vorgebrachten Art und Weise, als auch thematisch ziemlich daneben ist, wenn man den damit zu Treffenden und seine Lebensverhältnisse nicht kennt. Man könnte sonst in einem unbedachten Moment leicht zu den Schlussfolgerung kommen, es handelt sich um das häufige Online-Phänomen "Trollen"

Und um noch einmal kurz zum Thema zurück zu kommen: Ja, es gibt wichtigere Themen, als sich über ein Logo Gedanken zu machen. Nur hätte man es dann auch nicht ändern müssen.
 
@Asathor: Ich sehe da keinen bedeutenden wichtigen Unterschied. Für mich ist das Eine wie das Andere, beides ist mir egal!

ABER vielleicht hat das einen wirtschaftlichen Nutzen? Das neue Logo ist kleiner und dünner und verbraucht so weniger Platz und Material wie z.B. Druckkosten ;-)

Oder aber soll es einen neuen Weg Amazons zu mehr Bescheidenheit, zu kleiner und dünner dokumentieren :-B
 
@Kiebitz: Der wirtschaftliche Nutzen ist ein interessanter Gedanke, erschließt sich mir allerdings aktuell nicht. Immerhin geht es um ein Symbol, welches online angezeigt wird. Keine Ahnung, wo das gedruckt wird. Ich bekomme bei meinen Bestellungen schon lange keinen Lieferschein mehr dazu und selbst früher habe ich da nie das Prime-Logo drauf gesehen.
 
"Einige Nutzer konnten sich bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht an die Umgestaltung gewöhnen und stehen dieser eher negativ gegenüber" Es leben die dummen! Twitter, die Bühne derer, die es nicht mal in diverse Reality Formate bei RTL geschafft haben.
 
@Alfred J Kwack: Das hat nichts mit dumm zu tun. Es liegt in der Natur des Menschen. Menschen können vor allem 2 Sachen nicht ab: das Unbekannte und Veränderungen.
Ja, es gibt immer Ausnahmen, aber die Masse ist so und das ist bei uns evolutionsbedingt fest im menschlichen Wesen verankert.
Allerdings lässt sich in den letzten Generationen beobachten, dass sich da etwas ändert. Die Notwendigkeit dieser Denkmuster sind zumindest hier bei uns nicht mehr gegeben und werden durch eine weitere Eigenschaft verdrängt: die Neugier.

Man kann vor allem sehen, dass gerade die Neugier bei Kindern sehr ausgeprägt ist und Angst vor dem Unbekannten und Angst vor Veränderung eher nur nebensächliche Schutzmechanismen sind. Diese wurden aber noch bei unseren Ur-/Großeltern (und viele viele Generationen davor) durch die Gegebenheiten der Zeit (Kriege, Krankheiten usw.) geprägt und verstärkt. Die Neugier wurde also verdrängt als Schutz zum Überleben. Auch die 1-2 Generationen nach dem Krieg bekamen das noch mit. Doch danach lässt sich eine Änderung feststellen. Und hier haben Soziologen auch eine Verbindung zum Internet festgestellt. Die Welt ist nicht mehr so ein Mysterium und die Mysterien die es gibt, da lässt sich die Gefahr leichter einschätzen.
Ebenso geht es uns vor der eigenen Haustür gut, so dass wir eine stabile Basis haben, auf die wir jeder Zeit zurück greifen können. Das Unbekannte, die Veränderung... im Notfall kann man in das alte Bekannte zurück kehren.
Doch diese evolutionäre Änderung ist noch nicht bei allen angekommen. Denn wir wissen ja auch, dass das Verhältnis Alt zu Jung aktuell mehr in Richtung der Alten tendiert und die Jungen (noch) eher weniger werden bei uns.
 
@Scaver: richtiger Sigmund Freud
 
@Scaver: Du:"... bei uns evolutionsbedingt fest im menschlichen Wesen verankert...". AHA! Deswegen erkundeten und verbreiteten sich die (Ur-)Menschen von Urzeiten an ja auch immer in neue Gebiete. > Mal gucken, ob´s da mehr zu Essen gibt z.B. DAS war natürlich keine Neugier. Und die großen Entdeckungsfahrten in die entlegensten Winkel der Erde schon im 14. / 15. Jahhundert waren dann nicht durch Neugier bedingt?7

Wenn Du da nun schreibst "...Die Neugier wurde also verdrängt als Schutz zum Überleben..." Nee!!!??? Auch mit Neugier können und wurden Mechanismen zum Schtz zum Überleben erdacht / erfunden!

"...Auch die 1-2 Generationen nach dem Krieg bekamen das noch mit.." AHA! Die wollten also keine Veränderungen?! Deswegen ja auch kein "Wirtschaftswunder". Deswegen ja auch keine Reisen nach bella italia mit Käfer, Goggo und Co.?!

"...Die Welt ist nicht mehr so ein Mysterium und die Mysterien die es gibt, da lässt sich die Gefahr leichter einschätzen..."? AHA! Deswegen gibt es ja auch keine neue Gefahren mit dem Internet wie neue/andere/größere Art von Mobbing, Cyberkriminalität, Internetsucht, elektr. Sucht zu Spielen, Cyberspionage bis hin zu echten ! Cyberkriegen, Datenspeicherungen und -überwachungen im gaaanz großen Stil und nahezu überall. Und deswegen fordern auch gaaanz ernsthafte Leute aus Poltik, Wirtschaft und Wissenschaft die Entwicklungen in Elekrtonik, Internet, PC, KI usw. zu kontrollieren und zu steuern, auch wegen der (teils noch unbekannten) Gefahren, die darin stecken. Alles gaaaanz harmlos und leicht einschätzbar. Überhaupt keinerlei Gefahr!

UND ja, "... hier haben Soziologen (und Psyhologen) auch eine Verbindung zum Internet festgestellt..."?! ABER nicht nur zum Positiven sondern auch zum Negativen. Siehe zuvor!

"...Ebenso geht es uns vor der eigenen Haustür gut, so dass wir eine stabile Basis haben, auf die wir jeder Zeit zurück greifen können..."? AHA! Ob das Obdachlose, Schwertstkranke, wirkliche HarzIVer, Flüchtlinge usw. wohl auch so sehen? Ich glaube eher nicht! Und Du mienst wohl auch noch, das gilt für alle / andere Teile der Welt? Denn Du schreibst ja von "Menschen" allgemein. Nicht von uns hier oder gar -was wohl besser und ehrlicher wäre!- von Dir! Du hast da eine recht einseitige bis unbedarfte Einstellung!

TJA! UND dann wieder diese pauschale, unbedarfte und eigentlich traurige Phrase, das Alte ist schlecht und das Junge gut mit dem Absatz "...Doch diese evolutionäre Änderung ist noch nicht bei allen angekommen. Denn wir wissen ja auch, dass das Verhältnis Alt zu Jung aktuell mehr in Richtung der Alten tendiert und die Jungen (noch) eher weniger werden bei uns..." AHA AHA?! Deswegen bei jungen Menschen der Drang in´s Hotel Mama (z.Zt. auch starker Trend!), Drogenkonsum (auch nicht soo selten bei Jungen!), ab in´s Internet mit YouTube / Facebook / Twitter und Co.und weniger direkte persönliche Kontakte, immer das Neueste / Beste an Elektronik zu haben, die meisten kein Interesse an Politik oder Verantwortung im Verein und so usw....usw....usw.... Wirklich alles sehr sehr positiv :->

Und die wiss. belegten Hinweise / die Trends zu den "neuen Alten". Die viel mobiler sind / viel technikaffiener sind / viel mehr offen sind für neue Lebenssituationen und Lebensformen / die sich viel mehr in sozialen, politischen usw. Engagements begeben, wo diese neuen "jungen Alten" auch vielen jungen Menschen mit Problemen helfen, betreuen usw......Nee! Nee! Nee! DAS gibt es natürlich alles gar nicht. Zumindest in Deinem Weltbild nicht!

Mit Verlaub: Deine Darstellung erscheint mir die von einem unkritischen Technikfreak zu sein, der meint, alles was jung und neu ist muß gut und besser sein und die Alten haben darin keinen Platz mehr. ABER sooo eine Ansicht hat nichts mit Neugier und "... evolutionäre Änderung..." zu tun! Solche Ansichten hat es schon immer gegeben, und nicht immer nur zum Besten der Menschen. UND diese Deine Ansichten sind nur insofern eine "... evolutionäre Änderung...", als das sie eine große traurige Rolle rückwärts sind, ab zurück in alte Klisches!

Danke nein dazu!
 
@Kiebitz: Na! Daa hat doch wenigstens Einer meinen Text gelesen. So gesehen ist Minus
auch ein positiver Hinweis. Alles eine Frage der Betrachtung!
 
Der Schritt war schon lange fällig. Jetzt werde ich mir auch eine Prime Mitgliedschaft holen. Bisher konnte ich mich nicht damit identifizieren, aber jetzt wirkt alles viel Fortschrittlicher und Innovativer!
 
@achtfenster: Ich werde meine auf jeden Fall gleich verlängern - das neue Logo strotzt nur so vor Innovation und verleitet mich bzw. irgendwas in meinem Unterbewusstsein dazu in Zukunft sogar meine Kotsäckchen bei Amazon zu kaufen!
 
@kazesama: Für Dich? Oder Deinem Hund? Letzterer (und dir Mitbürger!) würden es Dir danken ;-)
 
@Kiebitz: Du kannst ja mal raten - der einzige Hinweis den ich gebe: ich habe keinen Hund... :D
Spaß beiseite - ich erwähne hier lieber noch fix das dass eine Family Guy Anspielung war bevor ich noch gebannt werde :D
 
@kazesama: Es könnte natürlich trotzdem für einen Hund sein, einen gaaanz armen Hund ;-)
 
der letzte absatz...opfer.
 
Denke dass es aktuell eh erst mal nur ein Test ist. Amazon ist dafür bekannt, so etwas ohne Ankündigung als Test zu starten und sich dann die Reaktionen anschaut. Je nachdem wie sich diese und die weiteren Ergebnisse in der Praxis äußern, wird dann die Änderung genommen, verworfen oder erneut überarbeitet. Und erst wenn es final ist, gibt es eine Ankündigung dazu.
Und dieses Vorgehen finde ich auch gut. Viele bemerken die Änderung erst gar nicht und sobald sie es merken, ist es eben nicht so schlimm, da sie nicht so gravierend ist (sonst hätte man es sofort bemerkt).
Hingegen wenn man es ankündigt, meckern doch eh alle sofort und jeder findet es scheiße, denn der Mensch ist ein Gewohnheitstier und was er am wenigsten mag (nach dem Unbekannten) ist Veränderung!
 
@Scaver: Ist das bei sooo einer Sache nicht vollkommen wurscht? Oder nimmst Du das wirklich für sooo ernst?
 
Das Logo musste sich ja zwangsweise ändern. Bei Prime wird ja seit einiger Zeit schon Service klein geschrieben - da ist es nur richtig, das im Logo festzuhalten.. ;)

(Ärgert mich irgendwie, dass ich früher bis 20 Uhr bestellen konnte und die Sachen kamen am nächsten Tag an. Heute werden Sie am nächsten Tag oder deutlich später abgeschickt, obwohl ich sie früh bestelle. Und ja, der Versand ist der Grund, weshalb ich Prime nutzen würde und nich ein paar Mainstream-Serien.)
 
Verben werden nun einmal klein geschrieben - im englischen erst recht...
Es wurde also lediglich ein Fehler korrigiert.
 
@Atlan1000: Im Textzusammenhang ja, aber alleinstehend ist es doch wurscht.
 
Also verschwommene Texte und Grafiken, sehe ich nicht als Logo an.

Damals als die Deutsche Bahn von Times New Roman auf Arial wechselte, und diese Änderung als Schritt in die Zukunft verkauft hat, fand ich das auch schon ganz schön bescheuert. Aber wenigstens war das Logo klar geblieben. Hier das sieht einfach nur dämlich aus. Klare Kannten und ein sauberes Schriftbild sagen mir bedeutend mehr zu, als so ein "hingeklatschtes" Teil.

Aber wirklich interessieren muss es mich nicht. Bin ja schließlich kein Prime-Kunde. :o) Und auch sonst meide ich Amazon sondern kaufe lieber im Einzelhandel bei freundlicher Beratung mit dem Hintergedanken auf Arbeitsplatz-Erhalt.
 
Potzblitz...das war jetzt eine News wert? Kein Wiedererkennungswert trotz gleicher Symbole und Farben?
 
Ich gehe davon aus, dass die Logos in Echt NICHT so verschwommen sind wie oben dargestellt, sondern das nur beim Herausvergrößern der (auf der Website natürlich nur ziemlich kleinformatigen) Grafik "passiert" ist.

Übrigens ist das keine komplett neue Schriftart, sondern es ist die selbe, nur nicht mehr kursiv, sondern aufrecht und kleingeschrieben.

Spaßeshalber habe ich gerade mal bei Amazon nachgeschaut: Im Moment ist das anscheinend kein oranger Haken vor, sondern ein blauer geschwungener Pfeil UNTER dem Schriftzug.

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/G/03/prime_exclusive/pmp/prime_logo._CB508092236_.png

(ja ich weiß, URL-Shortener wäre besser).
 
Naja, zugegebenermaßen war das nur ein logischer Schritt. Denn bereits alle Logos wie Prime Video, Prime music und was es sonst noch gibt, wurden doch bereits in der neuen Schriftart seit Monaten so vermarktet.
Da passte das Alte als Außenstehendes nicht mehr.
 
Hier wird wegen einem geänderten Logo ein Fass aufgemacht?
Ist Amazon eine Religion oder sowas?
Kopfschüttel....
 
Wenn sie eine Religion wären könnten die anderen aber wirklich einpacken. Bei denen muss man noch nicht einmal beten damit die Pakete am nächsten Tag kommen. ;)
 
@Johnny Cache: Man muss aber beten dass das Paket nicht wieder beim Nachbar abgegeben wurde :D
 
@Dr. Alcome: Oder daß man nicht den elenden Götterboten für die Lieferung verwendet. XD
 
@Johnny Cache: LOL.... ja... wenn man sich hier auf den Götterboten verlässt, IST man verlassen.
 
Wie das Logo aussieht, ist mir einfach egal. Entscheidend ist für mich die schnelle und zuverlässige Lieferung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr 2020 Upgrade PS4 Controller Ladestation, Topelek Ladestation für Dockingstation mit 2 Micro-USB-Ladeanschlüssen, kompatibel mit Sony Playstation4, PS4, PS4 Slim, PS4 Pro2020 Upgrade PS4 Controller Ladestation, Topelek Ladestation für Dockingstation mit 2 Micro-USB-Ladeanschlüssen, kompatibel mit Sony Playstation4, PS4, PS4 Slim, PS4 Pro
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
13,99
Blitzangebot-Preis
11,89
Ersparnis zu Amazon 40% oder 8,09
Im WinFuture Preisvergleich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte