Samsung Galaxy S8 mit Windows 10 Mobile: Unwahrscheinliches Szenario

Derzeit verbreitet sich im Internet das Gerücht, dass Microsoft demnächst eine Variante des Samsung Galaxy S8 mit Windows 10 Mobile vorstellen wird. Doch der Traum einiger Fans dürfte platzen: Echte Beweise für ein solches Gerät existieren ... mehr... Samsung, Windows 10 Mobile, Galaxy S8 Samsung, Windows 10 Mobile, Galaxy S8 Samsung, Windows 10 Mobile, Galaxy S8

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es geht wohl um dies?
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Samsung-DeX-ausprobiert-Praktisches-Desktop-Dock-fuer-das-Galaxy-S8-3690501.html
 
@Sonnenschein11:
Und was hat Samsung DeX bitte mit Microsoft oder Windows 10 zu tun?
 
@Winnie2: Er meint wohl den Remote Zugriff auf einen Windows Rechner aber das ist ein anderes Thema.
 
@PakebuschR:
Ach so, ja, das ist ein anderes Thema. Zugriff auf einen Windows 10 Rechner mittels Remote-Desktop. Wenn denn der passende Client verfügbar ist der auf dem Smartphone+Dex läuft.
 
Unwahrscheinlich aber später vielleicht mit Win10 ARM, da würde das Dex auch deutlich mehr Sinn machen. Wenn Win10M dann hoffentlich mit späterer Upgrade Garantie auf Win10 ARM, dann wäre es gekauft.
 
@PakebuschR:
Wozu man allerdings das amerikanische(?) Modell des Samsung Galaxy S8 benötigt. Denn Win10 ARM läuft nur auf Chips von Qualcomm. (Ist zumindest bislang so.)
In den Modellen für den europ. Markt sind jedoch die von Samsung selber entwickelten Chips drin u. auf diesen läuft kein Win10 ARM.
 
@Winnie2: Stimmt, daran hatte ich jetzt nicht gedacht.
 
Das hier passt gut zum Thema: https://windowsunited.de/2017/04/23/leak-so-koennte-der-phone-modus-in-windows-10-aussehen-cshell/
 
@PakebuschR: finde zwar nicht dass es zum Thema passt aber der leak gefällt mir schon mal im vergleich zu allem was MS seit wp8 produziert hat sehr gut...wesentliche steuerungselemte, alles ist unten angesiedelt, Action Center etc pp
na hoffentlich verfolgen sie den weg so weiter
 
@0711: Wenn man von Win10 ARM statt Win10M auf dem Gerät ausgeht passt das doch ganz gut zum Thema.
 
@PakebuschR: das gerücht der News ist schon mehr als dürfitg und spricht von w10m...dann noch weiter zu gerüchten/spekulieren es könnte w10 arm sein ist schon, abenteuerlich
 
@0711: Halte ich für wahrscheinlicher als Win10M aber dann wohl doch eher beim S9.
 
@0711: es ist aber nur der tablet Modus, mit custom scaling
 
Das Alles wäre eigtl. gar kein Problem, wenn man bei Mobilgeräten einfach auf offene Plattformen setzen würde wie beim PC. Warum kann ich bei meinem Smartphone nicht die Systempartition formatieren, einen bootfähigen USB-Stick mit dem OS-Setup einstecken und dann Android oder Windows Mobile drauf installieren? Oder halt sowas wie GRUB und dann mehrere Partitionen mit unterschiedlichen Betriebssystemen. Dieser ganze Mist, dass bei Smartphones/Tablets alles über proprietäre Firmwares läuft, die man flashen muss, geht mir zunehmend auf die Nerven. Qualcomm etc. sollen einfach ihre Treiber für ihre Mobilfunkchips für Android, Windows und iOS als Standalone-Version veröffentlichen und die OS-Entwickler sollen ihre mobilen Systeme dahingehend öffnen, dass man Admin ist und Treiber auch selber installieren kann. Problem gelöst, dann kann jeder einfach das auf seinem Handy installieren, was er gern hätte. Technisch problemlos machbar, nur nicht gewollt, weil man die Leute ja im eigenen Store-System halten will, um Geld zu verdienen. Ein Hersteller, der das freigibt und die Leute jedes OS installieren lassen würde, würde sich bei den Plattformbetreibern wohl extrem unbeliebt machen.
 
@mh0001: dann würden aber weniger Neugräte kaufen, weil man die alten wegen der Offenheit länger nutzen kann, das ist aber nicht im Sinne der Hersteller und deren Zulieferer.

Deshalb sind die Akkus heute meist nicht oder schwer tauschbar und es gibt nach spätestens 2 Jahren keine Updates. Bei Apple gibt es länger Updates aber die lassen sich das auch gut bezahlen.

Machbar ist so vieles, aber leider regiert Geld die Welt.
 
@mh0001: Wo stezt man beim PC auf eine offene Plattform?? Der IBM Kompatible PC ist die IBM Platform, genau wie es die inkompatiblen Plattformen Apple-Mac, Comodore Amiga, Schneider usw usw gibt/gab. Der PC hat sich nur durchgesetzt, genau wie im Mobilbereich Android. Wozu soll man also Windows10mobile installieren wenn es ein gutes System für die Plattform gibt? Niemand verlangt einen offenen Standard um seine Amiga Workbench auf einem X86 System zu installieren. Und einen einheitlichen offenen Standard sollte sich ein Windows Fan niemals wünschen, was mit dem Win Marktanteil passieren könnte wenn man auf jedem PC problemlos Mac-OS installieren könnte, das konnte man schon 2003 sehen, als plötzlich ein Ipod PC Kompatibel wurde und die MS Fans mit fliegenden Fahnen bei Apple landeten.
 
@Alfred J Kwack: einen ibm kompatiblen pc kann und darf jeder bauen, einen apple mac nicht - auch wenn hier kein großer unterschied mehr ist. Generell kann auch jeder der will hierfür ein os anbieten welches davon bootet, beim mac nicht.

Das ist der wesentliche unterschied zwischen offener und geschlossener Plattform...auch dass ein allgemeiner bootprozess definiert ist der von praktisch jedem System benutzt werden kann.

Mac OS wäre keine thema auf normalen pc`s wenn apple denn nur will, wollen sie aber nicht. hier scheitert es nicht an der plattform sondern am willen des anbieters. So muss halt der, der das will auf hackintosh setzen -> an dem projekt siehst du auch wo es hakt und wo nicht, die plattform lässt es zu, das os soll aber nicht laufen

Eine offene plattform gibt dem anwender vor allem wahlfreiheit und dem markt die chance der adaption. Der IBM kompatible PC ist eine offene plattform
 
@mh0001: Ja, ein BIOS für Smartphones würde sicherlich eine gute Entwicklung sein. Ohne Treiber werden die Module mit einer Standard-API angesprochen, Treiber bringen die erweiterten Funktionen. Aber dazu müssten alle zusammen arbeiten und einen Standard entwickeln.
 
@floerido: Das Ding ist, all das gibt es ja im Prinzip schon. Die Lumias z.B. laufen mit einem UEFI, über das der ganz normale Windows-Bootloader (für ARM) bootet. Über das Device Portal im Entwicklermodus hat man auch Einsicht in den Gerätemanager und sieht die installierten Treiber für WLAN-, Mobilfunk-, Bluetoothchip etc.. Bei Android ist das auch technisch nicht anders. Man hat es bei Mobilgeräten einfach nur vor dem Nutzer versteckt.
 
@mh0001: Das ist doch nur was für Bastler und sowas von 90er. Machst du das mit deiner Waschmaschine auch?
Der Unbedarfte würde nie zu solchen Experimenten Lust haben, weil die Einblicke fehlen. Nur weil es ginge, muss es lange noch nicht gut sein.
 
@iLeaf: Schaue dir mal die Tuning-Szene für Autos an. Es gibt gewisse Objekte, wo personalisierte Anpassungen gewünscht sind.
 
@floerido: Tuning-Szene ist auch nichts für Unbedarfte. Das sind ein paar Freaks gegenüber der Masse.
 
@iLeaf: Es gibt auch genug Leute die sich ihren PC zusammen bauen, oder das BS selber installieren. Das ganze würde auf dem Smartphone auch sehr gut ankommen.
 
@L_M_A_O: Wozu? Wenn ich mit dem Gerät nicht zufrieden bin, dann wirds eben nicht gekauft. ;-) Wenn man erst rumbasteln muss, ist es für den einen oder anderen ein kleines Abenteuer, für die meisten - schätze ich - ist es nicht von Belangen.
 
@iLeaf: Naja was heißt basteln, man könnte das Benutzerfreundlich mit einem Programm umsetzen.

"Wozu?"
Damit die Geräte nachhaltiger und durch die Konkurrenz besser werden.
 
@iLeaf: Was interessiert mich was für die meisten von Belang ist und was nicht? Das geht mir gelinde gesagt am A*sch vorbei.
 
@iLeaf: Wo ist das Problem? Ich kenne einen Haufen Leute (eigtl die Mehrheit, die von dir als "Unbedarfte" bezeichneten), die nutzen ihren PC/Laptop wie ein Smartphone, d.h. sie kaufen ihn im Elektromarkt von einem großen Hersteller mit vorinstalliertem System und nutzen ihn einfach bis er nach ein paar Jahren ausgemottet wird, ohne das OS auch jemals nur anzufassen.
Und trotzdem kann man Windows/Linux/whatever bei PCs noch selber neu installieren, wenn man möchte.
 
Auch wenn das Szenario unwahrscheinlich ist, wäre es wohl besser, als würde man ein "extra" Smartphone entwickeln.
Wenn das S8 mit W10M sich nicht verkauft, dann gehts zurück ins Werk, wird formatiert, bekommt Android drauf & kommt in einen Kasten mit Android Aufkleber. Dann wird es als Android Gerät verkauft & die Käufer sind glücklich & der Verlust für Samsung & MS nicht so groß.
 
@Blubbsert: Das hat man doch getan, und niemand wollte es! In jeder Qualitätsstufe, in jeder Preisklasse und, selbst, in jeder Farbe. Und der Kunde hat deutlich gemacht was er davon hält. Warum soll ein Hardware Hersteller dafür noch zeit und Geld investieren?
 
@Alfred J Kwack: sprichst du hier vom Ativ S?
 
@Alexmitter: Von Allen, billige Nokias, Hochwertige Geräte wie die 9xx Serie und das HP, Mittelklasse Geräte, Geräte mit Top Kamera, Phablets, in klassischem Schwarz und weiss, in Grün, Blau, Orange usw usw. Der Kunde wollte kein Mobiles OS von Microsoft.
 
@Alfred J Kwack: Der Kunde will allerdings auch überwiegend Samsung/Apple, da haben es alle anderen schwer, noch davon mit einem "neuen" OS.
 
@PakebuschR: Komischerweise schaffte es Huawei, allerdings mit Android. Es muss also doch am Windows liegen.
 
@iPeople: Hab nie behauptet das es unmögllch sei.
 
@Blubbsert: Warum so Umständlich Samsung stellt Microsoft die Treiber zur Verfügung und Microsoft erstellt die Rom und jeder kann mit einem auch von Microsoft bereitgestellten Tool dann sein Gerät Flashen.
Auf jedenfall muss das Tool von Microsoft kommen Samsung und Software sind einfach 2 Welten die nicht zusammen passen.
 
Naja unwahrscheinlich aber wäre dennoch Cool.
Samsung bräuchte ja kein Gerät mit Windows Verkaufen das ließe sich doch sehr bequem über ein Windows Rom bewerkstelligen Vorbild Xiaomi Mi4 dort wurde eine Win10M Rom für Angeboten.
Prinzipiell würde Microsoft mit dieser Strategie auch am besten Fahren wenn man für die Top Androiden nur die Rom bereit stellt.
Da Samsung nun mit seinem Continuum Klon sogar entsprechende Hardware mitbringt würde mir dieser Weg sogar gefallen und trotz meiner Abneigung käme mir dann auch mal wieder ein Samsung ins Haus.
Und da das dann erst Febraur 18 wäre hätte Samsung genug Zeit eine Etwaige Brandbombe zu Entschärfen ;).
 
Ach was war das Omnia 7 damals fantastisch. Ich schwelge in Erinnerungen
 
@maximus3: Also da fand ich das HTC Mozart aber besser^^ Und später das Lumia 800 natürlich auch.
 
"Mit dem Ativ S existiert bereits ein entsprechendes Gerät, welches dem Galaxy S4 technisch und optisch sehr ähnlich sieht." Nein, das ATIV S war das Pendant zum S3, nicht zum S4.
 
warum nicht s8 mit wp10 ?. ist doch der ideale testlauf für den snapdragon 835. dann kann er mal zeigen ob er wirklich das zeug zum arbeitstier hat und nicht nur für fbook & co pimmel apps.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:18 Uhr Annke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30mAnnke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30m
Original Amazon-Preis
157,99
Im Preisvergleich ab
157,99
Blitzangebot-Preis
134,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 23,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte