Bryan Roper: Microsofts talentiertester Präsentator muss gehen

Microsoft hat die Entlassung von 700 Mitarbeitern veranlasst, was an sich nicht ungewöhnlich ist, jedenfalls gab es aus Redmond in den vergangenen Jahren immer wieder Stellenabbau zu vermelden. Aktuell sorgt aber eine Personalie in der Fachwelt für ... mehr... Microsoft, Microsoft Corporation, Bryan Roper Bildquelle: Microsoft Microsoft, Microsoft Corporation, Bryan Roper Microsoft, Microsoft Corporation, Bryan Roper Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nun, niemand ist eben "unersetzlich" ... ich denke nicht, dass Microsoft einen Brillanten Kopf "einfach so" gehen lässt.

d.h. entweder ist hier nur ein schein nach außen der nach innen einen anderen Menschen zum Vorschein bringt. Oder so brillant der Typ auch sein mag man ggf. hier keinen bedarf mehr...
> ich persönlich glaube, das es Notwendig ist... wieso sollte man bei einer "Massenentlassung" einen Unterschied zwischen einen "Mann auf der Bühne" machen und einen "Mann hinter der Bühne von dem noch nie einer was gehört hat" ... nur so ist es Fair und nur so kann man das auch "verstehen".

Was auf jeden Fall gilt, der Typ braucht nicht lange nen neuen Job suchen.
 
"... da Roper es schaffte, technische Produktdetails, die die meisten Normalsterblichen ins sofortige Wachkoma versetzen, so zu präsentieren, dass man dabei sogar unterhalten wurde."

Jemand mit so einen Talent dürfte nicht lange auf Jobsuche sein, eigentlich sucht fast jede Firma mit Öffentlichkeitspressens so jemanden händeringend.
Wünsch ihn viel Glück.
 
@Kribs: Wenn man für Microsoft auf Keynotes gesprochen hat und gut ankam, dann wartet man wirklich nicht all zulange auf einen neuen Job. Auf der anderen Seite ist natürlich die Fragen, warum der dann gefeuert wurde. Irgendwas muss ja passiert sein oder nicht stimmen mit seiner Arbeit abseits der Bühne, denn sonst würde man ihn doch nicht feuern.
 
@xxMSIxx: So manche Firma, hat aufgrund von Firmenpolitik oder Umorientierung ihr "Tafelsilber" abgestoßen, um "neue Synergien für Ihr Kerngeschäft zu generieren" *Hust*.
Muss also nicht an ihn liegen, aber das werden wir nicht erfahren, oder vieleicht doch?

Nur so unter uns, Gerüchte können Leben vernichten!
 
@Kribs: Na wenn er so gut war, warum wird er dann entlassen? Sind die MSler in der Führungsriege dämlich? Denke nicht. Das wird schon einen Grund haben...
 
Jeder der den Typ mal bei einer Präsi gesehen hat, wird wohl froh sein das er weg ist. So übertrieben aufgesetzt und selbstverliebt war kaum ein anderer. Eigentlich wollte man nur weg gucken.
 
@Ashokas: Klar ist das immer Geschmackssache und es wird genug geben, denen seine Art gefiel. Wobei ich auch zugeben muss. Mehr als der einen amüsiert hat, bei den MS Keynotes ist nicht von ihm hängen geblieben.
So finde ich den Titel "Microsofts talentiertester Präsentator" vom Artikel schon etwas übertrieben.
Zwar auch nicht ganz unumstritten. Aber Panos Panay finde ich da schon deutlich besser.
 
@Ashokas: meistens sind es doch die Menschen mit dem geringsten Selbstbewusstein, die bei Menschen mit selbstbewussten Auftreten eine "Selbstverliebtheit" sehen. Zumal Selbstverliebtheit per se nichts negatives ist. Was spricht dagegen sich selbst zu lieben?
 
@FuzzyLogic: Selbstdarsteller und ichbezogene Egoisten... scheinbar heute ein Muss..
 
@FuzzyLogic: Erstmal es gibt eine Unterschied zwischen selbstbewußtem Auftreten und solcher narzistischer Selbstverliebtheit.
Ich persönlich kann selbstverliebte, ichbezogene Selbstdarsteller nicht ernst nehmen und zweifle an deren Intelligenz (Trump ist ja so ein krankhafter Fall) und noch mehr an die Intelligenz derer die auf sowas reinfallen.
Selbstverliebtheit ist einfach nur peinlich! ^^
Aber gehört wohl heute zur "Generation Selfie"...
Passender Nickname übrigens ;)
 
@Ashokas: Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Aber ich stimme dem zu, die Präsentationen waren mit Ihm doch unterhaltsam.
 
Kann Adobe ja jetzt anstellen und ihn mit Jason Levine zusammen auf die Bühne stellen... Oh Gott :)
 
.... !?! ..vielleicht war er gegen die Homo-Zwangsehe?
Aber wir werden es nie erfahren. ....wir wünschen Ihnen für Ihre weiteren Werdegang Alles Gute & viel Erfolg!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:00 Uhr 50% Off Blink XT Outdoor Security Cameras.50% Off Blink XT Outdoor Security Cameras.
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
54,99
Ersparnis zu Amazon 50% oder 55