LG bringt großen Monitor mit 4K, HDR und USB Type-C

Da es auf der anstehenden Elektronikmesse CES nicht gerade einfach ist, den eigenen Produkten unter all den Neuvorstellungen ausreichend Geltung zu verschaffen, hat der Elektronikkonzern LG seinen neuesten Monitor bereits jetzt der Öffentlichkeit ... mehr... Display, LG, Monitor, 32UD99 Bildquelle: LG Display, LG, Monitor, 32UD99 Display, LG, Monitor, 32UD99 LG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie... nur 4K bei der Größe?
 
@wingrill9: Was hast Du erwartet, 16K, da 4K schon bei 5 Zoll möglich ist?
 
@Da Malesch: naja wenigstens 5K
 
@wingrill9: ist denn 5K, Apple ausgenommen, überhaupt in der Industrie als Standard zu definieren?
 
@Da Malesch: ich wüsste immerhin noch, dass Dell Monitore in 5K anbietet.
 
@wingrill9: Dell und Sharp, soweit ich weiß. Aber macht der Pixelwahn überhaupt Sinn bei so einem kleinen Sprung zu 4K?
Ich selbst sehe 8K als nächsten Schritt, allerdings im Massenmarkt wohl eher ab 2020, wenn nicht später
 
@Da Malesch: ist wohl so ähnlich wie der Sprung zu HD zu FullHD.
 
@Da Malesch: Der Vorteil bei 5K-Monitoren ist, dass du in der Lage bist ein 4K-Bild/Video in voller Größe zu bearbeiten und trotzdem noch genügen Platz für die Menüleiste des Programms hast, mit dem du es bearbeitest.

Für jemanden, der nur konsumiert macht 5K daher natürlich eher weniger Sinn.
 
@wingrill9: Du hast aber auch min 75 cm Abstand zu einem Monitor in der Größe. Sonst musst du erst mal ins Studio und deine Nackenmuskeln trainieren oder wöchentlich zum Ohstheophathen (wo auch immer das 'h' da hin gehört). Relativiert sich alles. Arbeite mit QHD auf 30", etwa 90 cm Abstand. Is auch schon nich sooo schlecht.
Die Farbtreue fällt da imho viel mehr ins Gewicht.
 
@Zumsl: :D ich glaub genug 'h's sind in dem Wort auf jeden Fall drin
 
@wingrill9: Heute wollte mir ein KD Techniker was von einem 64k TV erzählen, die ende nächsten Jahres aufn Markt kommen sollen xD
 
@kkp2321: hast du missverstanden ... 64k ? tv!
 
@xerex.exe: nope, ich hab das mit dem sogar diskutiert. ende 17 kommt 64k mit displays zum durchlaufen xD
 
@kkp2321: :) Klar, einfach mal 8,16 und 32K überspringen. Warum? Weil man's kann :)
 
@kkp2321: Mehr als 64K braucht niemand...oder waren das 64KB? Ich bin verwirrt... ;-)
 
@tommy1977: nene, er meinte 16x4k ^^
 
@kkp2321: Das wäre dann Surround-Viewing.
 
@tommy1977: was auch immer der für ne vorstellung hat, das wird sicher nicht ende 2017 massentauglich ^^
 
@kkp2321: Glaube ich auch nicht, zumal dieser Pixelwahn ab einem gewissen Punkt null Effekt bringt. Es gibt genug Abhandlungen darüber, dass das menschliche Auge eben nicht unendlich Punkte wahrnehmen kann. Zum zweiten klafft zwischen dem RL und der Darstellung auf einem Screen immer noch ein riesiger Unterschied, welcher durch mehr Pixel nicht auszugleichen ist.
 
jeder PC Gamer kann sich doch mir dieser Ankündigung auf HDR Gaming freuen.
Ich selbst nutze den Samsung KS9090 mit der Pro und muss sagen, dass der Unterschied wirklich enorm ist.
 
@Da Malesch: Wobei das ja kein komplettes HDR durch die Limitierung der HDMI Buchse ist, ich bin jeden Falls sehr gespannt auf die kommenden Jahre.
 
132Dpi... was ein witz. So lange da nicht endlich was passiert surfe ich mit Smartphone weiter. Bekomme immer Augenkrebs an PC Monitoren weil ich über 500Dpi am Smartphone gewöhnt bin.
 
@JacksBauer: So ein Unfug kann nur ein Troll von sich geben. Ein Monitor mit 32 Zoll und ein Smartphone haben völlig unterschiedliche Einsatzgebiete. Du wirst Dir auf den Bildschirm nicht ans Ohr halten und telefonieren. Genausowenig nimmst Du den in die Hand und starrst von 10 cm Entfernung darauf. So ein Monster ist nich einmal für normale Arbeitsplätze geeignet, da spielt die menschliche Physiognomie nicht mit. Also einfach nur mal wieder ein dummer Spruch von Dir.
 
Finde den Monitor auch viel zu groß!
Warum kein 24 Zoll mit 4k?
Will nicht jeden Pixel erkennen können, und mein Schreibtisch ist auch nicht so groß das ich genügend abstand halten kann.
 
@PeterM9: das ist jetzt aber n witz oder? 32" und 4k da siehste nichts von pixeln. ich seh ja bei meinem full hd 27" auf 80 cm nicht mal wirklich oft welche außer zB beim schreiben ;D und da ist die auflösung ja wohl deutlich höher. aber was solls bis der monitor erschwinglich ist vergeht noch etwas zeit ;)
 
@Tea-Shirt: ich muss sagen, dass mir 27" FHD zu wenig war,...
=> aber mit 2k komme ich gut klar...

Es kommt auch immer etwas auf die Augen an, wenn man etwas weitsichtig ist oder wie ich 125% Sichtweite hat, dann merkt man das => aber auch nur dann, wenn man irgendwelche Linien und co. über den Display laufen hat, für Games merkt man FHD (fast) nicht mal bei 34"...

Anstatt den Pixelwahn, wäre mir allerdings ein netter 2k mit 27-30" im 16:9/10 Format annähernd Randlos (Zumindest rechts und links) für unter 350€ (ich brauch nämlich 3 :P )
 
Ich bin ja mal gespannt wie und ob es meinen Traummonitor irgendwann gibt^^
27Zoll, 16:10->3840x 2400 + IPS-Display, HDR, Adaptive Sync/Freesync, 120/144hz, Pivot-Funktion und einen Lichtsensor.
 
16:10 Monitore waeren schön. Leider wohl eine aussterbende Gattung
 
Ich wünsche mir ein OLED-Panel. Nicht so groß, wie dieses hier. Und mehr als 2K-Auflösung sollte schon drin sein. Das einzige consumer-taugliche bisher sind anscheinend nur Smartphones, Tablets und TVs...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte