Windows 10 20H1: Neuer Build bringt diverse sinnvolle Verbesserungen

Microsofts nächstes großes Update kommt im Frühjahr 2020 und das Redmonder Unternehmen veröffentlicht dazu auch fleißig Preview-Versionen (im Gegensatz zu 19H2). Nun gibt es eine weitere Vorschau und diese bringt auch einige interessante Neuerungen ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, 20H1, Windows 10 20H1, Windows 10 Insider Preview Build 18936, Build 18936 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, 20H1, Windows 10 20H1, Windows 10 Insider Preview Build 18936, Build 18936 Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, 20H1, Windows 10 20H1, Windows 10 Insider Preview Build 18936, Build 18936 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Offenbar ist noch niemand drauf gekommen: Bei der Passwort Eingabe werden nach dem reaktivieren die ersten paar Tastenschläge gefressen, sehr nervig, und man muss das Passwort erneut eingeben
 
@Manuel147: Jap, frage mich ob MS selbst auch Windows benutzt... sowas fällt doch auf!
 
@Manuel147: Was meinst du? Den "schiebe nach oben"-Bildschirm um zur Passworteingabe zu kommen? Wenn der PC Reaktiviert wird muss man entweder einmal mit der Maus nach oben wischen oder eine Taste drücken um zur Eingabe des Passworts zugelangen. Ich mache immer einmal Leertaste und geben dann das PW ein, habe bisher nie Probleme gehabt. Evtl fehlt dir tatsächlich nur der erste Impuls (Maus klicken oder nach oben wischen oder eine Taste auf der Tastatur drücken) um zur PW-Eingabe zu gelangen?
 
@Zwerchnase: ne, sorry aber wir sind nicht mehr im 20 Jahrhundert !!
 
@Manuel147: Was hat das damit zu tun. Die genannten Funktion hat einen Sinn. Wenn Du ihn nicht (er-)kennst, dann ist Google, Bing oder whatever dein Freund!
 
@Zwerchnase: er hat schon recht. bei macos gibt mana uch direkt das pw ein, und es klappt. windows frisst wie erwähnt die ersten anschläge. das kann es nicht sein !
 
"Passwort los"
Und dann bei Windows Hello auch eine PIN eingeben können :-/ Ich wäre ja eigentlich froh, wenn ich bei mir das normale Passwort und von Windows Hello nur die Biometrische Eingabe hätte und keine PIN.
 
@L_M_A_O: Naja wenn man keine Hardware für biometrisches entsperren hat und das ellenlange Passwort des MS Kontos wie bei mir aus einem Generator kommt und unmerkbar ist macht ne PIN schon Sinn. Darum gehts ja denk ich auch. Das macht das anmelden bei Konten mit kryptischen Passwörtern um einiges leichter.
 
@L_M_A_O: Einfach die Pin in den Einstellungen entfernen, dann wird die Option auch nicht angeboten.

https://pureinfotech.com/disable-pin-signin-windows-10/
 
@Knarzi81: Und das soll funktionieren, wenn man Windows Hello (z.B. Fingerabdruckleser) eingerichtet hat? Meines Wissens war das doch immer Pflicht.
 
@L_M_A_O: Wieso sollte es nicht gehen? Kann es leider nicht testen, wegen einer Unternehmensrichtlinie vom Exchange der da Bullshit eingetragen hat und ich da gerade keine Kontrolle drüber habe, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das nicht gehen sollte. Probiers doch mal aus, sind ja nur 3 Klicks. Hab auch nichts zu einer PIN-Pflicht gelesen, nur dass 1803 wohl unter umständen etwas aufdringlich zum Einrichten aufgefordert hat.
 
Sinnvoll wäre mal eine Entkopplung von Xbox bzw. Xbox live. Ich kann das auf meinen Firmenlaptops nicht brauchen und meine Eltern wissen damit auch nichts anzufangen und fragen, was das ist. Ich verstehe es, dass MS ihr eigenes Produkt featuren will, aber 98% der Anwender brauchen das nicht.
 
@touga: it's not gonna happen, jedenfalls voerst nicht. allerdings stört es mich auch nicht. Vieles kann man aus dem Userblickfeld verschwinden lassen.
 
@touga: Also über Group-Policies kannst du das komplett deaktivieren.

Xbox kann man aber auch so verstecken, dass man ohne konrketes Suchen danach nicht einfach drüber stolpert.
 
@Bautz: Bitte sage mir wo ich in den GPOs die Bloatware von Microsoft entfernen kann! Das nervt nämlich extrem, genau gleich wie Candy Crush, XBOX und diverse andere Tools.

Was hat das in einer Enterprise Version verloren? Home würde ich verstehen...
 
@bigfr0g: bau ein Systemstartscript, welches per Powershell einfach die unerwünschten Sachen rauskegelt. Damit das nicht ständig wieder aufgerufen werden muss, schreib am Ende einen Wert in die Registry, an dem das Script beim Start erkennt, ob es schon aufgerufen wurde.

Ansonsten wenn du schon Enterprise verteilst, sind die Rechner ja wahrscheinlich eh selbst installiert. Da nimmt man aus dem Installationsimage schon unerwünschte Sachen gleich raus, bevor man es verteilt.
 
@bigfr0g: Candy Crush weil MS Geld daran verdient. XBox, weil es aufgrund von einigen Funktionen, die es nun mal auch in der Enterprise Version gibt, weil es Kunden gibt die es auch da nutzen wollen, notwendig ist!
 
@bigfr0g: Wenn du das nicht selbst kannst (ich auch nicht) - solltest du keine Unternehmensrechner selbst einstellen, sondern das von jemandem machen lassen der es kann.
 
@Bautz: Hauptsache du hast oben was geschrieben das man mittels GPO diese Apps rausnehmen kann und jetzt behauptest du könntest es selbst nicht... super

Ich mache das schon seit über 15 Jahren, keine Angst, habe ein Script dafür. Du bist aber nicht der einzige der bisher gesagt hat "Das kann man sicherlich über die GPOs definieren" -> NEIN, kann man nicht.
 
@bigfr0g: Ich bin nicht der Admin ... unser Admin hat es gemacht, also geht es.
 
@touga: XBox ist teil von Windows 10, da ALLE Features von Windows 10 bzgl. des Gamings darüber laufen. Und Auf Windows wird nun mal viel gespielt, vom Gelegenheitsspieler bis hin zum Profi.
Und zu den Funkltionen gehören die Game Bar und auch der Game Mode. Diese kann man nicht auskoppeln!
 
Die Änderungen für "Ihr Smartphone" haben nichts mit der neuen Build zu tun, die neuen Treiber bekommt man in allen Insider-Ringen.
 
Die passwortlose Methode ist aber nicht neu. Diese Einstellung gibt es bereits schon über 2 Jahre. Nutze seit dem schon lange nur eine PIN statt Passwort.
 
@BVB09Fan1986: Doch sie ist neu. Es geht nicht darum, dass Du dich auch mit einer PIN anmelden kannst, es geht darum, dass Du dich NICHT mehr mit deinem Passwort anmelden kannst, sondern eine PIN, Gesichtserkennung oder ähnliches nutzen MUSST!
Du bekommst dann auch keine Option mehr angezeigt, dass Du beim Login statt der PIN auch das Passwort eingeben kannst.
 
Ich habe hier auf Windows 10 1903 eine Windows Hello kombatible Infrarot Gesichtserkennungs Kamera installiert, mit der funktioniert das einloggen auch komplett ohne Kennwort. Und dafür brauch ich nicht mal ein Microsoft Konto.
 
@Alphatier: Der Punkt ist, dass man das Einloggen über Passwort als Möglichkeit auf seinem Rechner abschaltet. Bei dir ist das immer noch eine Option.
 
Hoffe ja das sie Cortana endlich auslagern und auch den Xbox kram wie oben schon erwähnt.
Auch wäre es schön wenn man in der Home edition als admin die möglichkeit hat dienste/autostart und aufgaben ohne einschränkung über die gegebenen tools ändern kann und nicht dauernd in der Registry rumfuschen muss.
 
@Finsternis: Cortana wird ausgelagert. Allerdings dauert das noch, vermutlich min. 2-3 Jahre.
Sie haben damit allerdings angefangen und schon mal Cortan und die Windows Suche wieder getrennt. Trotzdem funktioniert die Windows Suche nicht ohne Cortana im Hintergrund. Bis Cortana ganz separat als App erscheinen wird, wird es also noch dauern.
Bei XBox wird das vermutlich nie passieren. XBox ist mehr als nur eine App. Tiefgreifende Systemsteuerungen erfolgen über dieses System, z.B. die Game Bar und der Game Mode. Diese kann man nicht einfach als App auslagern.

Und auch die von dir genannten Berechtigungen für Admins wird es in Home vermutlich nie geben. Denn wer so etwas will, soll zur Pro Version greifen. Dafür gibt es sie ja!
 
@Scaver: Hab bei cortana halt gehoft das das eben schon hier passiert.
Denkste net das die bei dem xbox stuff es nur net rausnehmen wollen?
Bei cortana war das argument auch mal das das zu tief im system ist und nun gabs halt diesen hoffnungsschimemr das die geht.

Bei den Berechtigungen bin ich aber anderer meinung.
Bei den alten Win7 und davor Pro versionen war das immerhinn möglich. Da gings meist um erweiterte Netzwerk dinge / Gruppen richtlinien und son kram.
Finde das schon lästig grad weil die tools ja halt da sind.
 
Was da in der 20H1 Version als "Neu" bezeichnet wird, ist doch alter Tobak. In Win10 1903 gibt es schon lange die Anmeldeoption "Hello" wenn entsprechende Hardware erkannt wird, und auch einiges andere ist keineswegs als neu zu betrachten. Zudem stehen ja auch nicht alle Änderungen allen Testern gleichermassen zur Verfügung. Die Kalenderfunktion scheint aber interessant zu sein, wenn sie dann kommen sollte.
 
@Norbertwilde: ja, aber in der neuen Build kann man auf Wunsch die Anmeldung per Passwort komplett deaktivieren. Das ist neu. Und das steht so auch oben im Artikel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen