Die Energiewende in ihrem Lauf...: Im ersten Halbjahr 44% Ökostrom

Trotz mächtiger Gegenwinde aus verschiedenen Lobbyverbänden und Teilen der Politik nimmt die Energiewende ihren Lauf. Im ersten Halbjahr 2019 wird ein neuer Rekordwert zu verzeichnen sein: 44 Prozent der in Deutschland bereitgestellten Energie kamen ... mehr... Microsoft, Windkraftwerk, EDF Renewable Energy Bildquelle: EDF Renewable Energy Microsoft, Windkraftwerk, EDF Renewable Energy Microsoft, Windkraftwerk, EDF Renewable Energy EDF Renewable Energy

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wo im Netz werden die überschüssigen Mengen gespeichert, damit sie bei Dünkelflauten abrufbar sind?
Annalena, hilf!
 
@Nemo_G: Bei Gretel Thunfisch in der Scheune in Autobatterien.
 
@Nemo_G: Es gibt z.B. Pumpspeicherwerke, die in Zeiten des Stromüberschusses, Wasser in ein Speicher pumpen, um ihn dann, wenn Strom gebraucht wird, über Turbinen abzulassen.
 
@Nemo_G: Dafür gibt es ja durchaus vielversprechende Ansätze und Lösungen, nur wurden diese bislang in unzureichender Anzahl aufgebaut. Spontan fallen mir z.B. Pumpspeicher-Kraftwerke, Power-to-Gas oder thermische Vulkangestein-Speicher ein. Gibt sicherlich noch mehr Technologien.
 
@SouThPaRk1991: Redox Flow Batterien in alten Salzstöcken, große Litum Speicher aus alten E-Auto Batterien, Wasserstoff.
Es gäbe viel, aber ist alles teuer und leider recht ineffizient. Trotzdem, wenn man auf deutlich über 50 % kommen will, kommt man um Speicher nicht herum.
 
Die 44% sagen so gut wie nichts aus, wie hoch ist der Anteil an der Grundlast?

"Seitens des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), das hier mit dem BDEW zusammenarbeitet, wird hier beispielsweise vorgeschlagen, dass die CO2-Folgen mit in den Strompreis einberechnet werden"

Teuerster Strom in der EU und einer der höchsten weltweit sind nicht genug...
Seit 2000 hat sich der Strompreis mehr als verdreifacht...
 
@klink: Solange die dadurch resultierenden Einnahmen wieder an die Bürger ausgeschüttet werden, sehe ich das als unproblematisch, denn dadurch würde es nur für die Betreiber schmutziger Kraftwerke teurer.
 
@SouThPaRk1991: Und an denn Weihnachtsmann glaubst du auch noch...
Großverbraucher werden ausgenommen da die sonst einfach den laden dicht machen und der normale Verbraucher Zahlt die Zeche.
 
@klink: Ach bitte. Mach dich nicht lächerlich. Gibt genug Länder, die so ein System bereits erfolgreich implementiert haben.
 
@SouThPaRk1991: Kein Land es so übernommen, Dänemark hat vor Jahren die Notbremse gezogen nachdem die Preise explodiert sind.
 
@klink: Schweden, Großbritannien, die Schweiz, Indien, Slowenien und einige mehr haben eine CO2-Steuer. Die Schweiz hat es exakt so, wie ich es angedeutet habe.
 
@klink: Ich habe 2000 für Strom nicht weniger als 10 ct/kWh gezahlt. Woher stammen bitte diese seltsamen Zahlen?
 
@der_ingo: Hab in den 90er etwas mehr als 10 ct/kWh bezahlt, aktuell 31,89 ct/kWh.
 
@klink: Ändert nichts daran, dass du mit Statistiken widerlegt werden kannst: https://infographic.statista.com/normal/infografik_7026_strompreis_fuer_haushalte_in_deutschland_n.jpg
 
@klink: Außerdem darf man die Inflation nicht vernachlässigen.
 
@klink: Ich wohne in BaWü und zahle 24,13 ct/kWh. (+ Grundreis 6,62 €) im Monat.

fast 32 ct erscheinen mir doch recht teuer.
 
@pcfan: nein leider nicht. Ist bei mir auch so (minimal geringer) plus Grundpreis von knapp 9€/Monat. Und der Tarif bewegt sich dabei im unteren Drittel der Angebote.
 
@klink: "in den 90ern" ist etwas anderes als "2000".
Ich hab in den 90ern auch 99 Pfennig für einen Liter Sprit bezahlt und zahl aktuell 1,60 EUR oder so. Und?
 
@klink: 15% des deutschen Stroms werden aus erneuerbarer Grundlast zur Verfügung gestellt. Das entspricht 26% der kompletten Grundlast.
 
Tja, was machen die Gierschlunde, um den Strompreis weiter in die Höhe zu treiben? Sie "erfinden" die Energie-Wende - und tadaaaa, schon haben wird 30 Cent pro KWh - Begründung: Na das is ja alles sooo teuer, man muß ja neue Windkraftwerke bauen uswusw. Abcachen tun die Aktionäre und der "Normalbürger" brennt wie ein Luster... Politik? Totalversager (as usual) - 6 setzen!
 
@Zonediver: Aha, auf erneuerbare Energien zu setzen ist grundsätzlich schlecht oder wie? Wäre es dir lieber weiterhin Millionenbeträge an Strafzahlungen an die EU zu zahlen, weil wir dir Klimaziele verfehlen? o.O
 
@SouThPaRk1991: Tjo... in die EU hat euch niemand gezwungen... daher auch "freiwillig" zahlen ;-)
 
@Zonediver: Und ohne EU wäre es okay den Klimawandel zu ignorieren? Ich denke nicht.
 
@SouThPaRk1991: Die EU kann da herzlich wenig ausrichten, solange Global-Player wie China oder die USA nicht mitziehen... und das Klima wandelt sich so oder so - entsteht vor allem durch die Erd-Umlaufbahnveränderung von mal mehr rund zu mal mehr elliptisch...
 
@Zonediver: Für deine Behauptung gibt es zwar keinerlei belastbare wissenschaftliche Beweise, aber glaub ruhig weiter an den Stuss.
 
@Zonediver: BTW: Selbst wenn deine Behauptung stimmen würde, hätte das wohl eher Auswirkungen auf das Wetter, aber nicht auf das Klima über Jahrzehnte hinweg.
 
@Zonediver: wäre da etwas mit einer Umlaufveränderung, würde es an manchen Ecken wärmer werden, an anderen Ecken kälter. Das ist aber nicht der Fall. Das Klima wird ausschließlich wärmer. Damit kann man selbst als Laie diese Behauptung als kompletten Unsinn entlarven.
 
@der_ingo: Klimawandel ist doch etwas völlig normales auf diesem Planeten.
In den vergangenen Millionen Jahren war das alles schon x-mal da.
Wahrscheinlich haben die 'Dinos einfach Zuviel gekackt.
 
@crashpat: Das sind wohl eher Vermutungen. Zumindest wäre mir nicht bekannt, dass Archäologen Wetteraufzeichnungen von Dinos entdeckt hätten ;-) Aber im Ernst: Das sind Schätzungen auf Basis von Gasanalysen von Eiskernen o.ä. Die geben aber nicht das ganze Bild wieder.
 
@crashpat: Klimawandel ist normal, aber die Geschwindigkeit, mit der sich die Sache im Moment zuträgt, die ist nicht normal.
Klar, es war auf der Welt schon mal deutlich wärmer. Da lag ein Drittel des heutigen Deutschlands unterhalb des Meeresspiegels.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr TP-Link Archer T2U NanoTP-Link Archer T2U Nano
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
13,38
Blitzangebot-Preis
11,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3