Kurs halbiert: Nvidia hat sich am verpufften Crypto-Boom verschluckt

Während des Booms rund um Kryptowährungen war Nvidia auf einem echten Höhenflug und hatte seine Chipproduktion deutlich hochgefahren. Jetzt zeigt sich, dass das Unternehmen den Bedarf für Grafikkarten und die Entwicklung des Crypto-Mining-Markts ... mehr... Logo, Nvidia, Gpu, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Bildquelle: Nvidia Logo, Nvidia, Gpu, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Logo, Nvidia, Gpu, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Nvidia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der steile Absturz hat ziemlich genau begonnen, nachdem man die neue Grafikkartengeneration veröffentlicht hat (und die unfassbaren Preise und Leistungen gesehen hat).
Das sollte man schon mal erwähnen, da es deutlich macht, dass es nicht nur an den hier genannten Gründen liegen kann.
 
@Freudian: Sehe ich genauso. 15% weniger in jeder Serie würde dem Absatz nicht schaden. Deshalb kotzt mich AMD so an, dass die im High-End- und Enthusiast-Bereich zu wenig Konkurrenz liefern. Aber das liegt eben auch mit daran, dass es nur 2 wirkliche Konkurrenten auf dem Markt gibt. Hoffen wir Intel hat was im Ärmel...
 
@RocketChef: AMD hatte doch mal bessere Karten als Nvidia. Aber der "informierte" Kunde kaufte eben immer Intel/Nvidia. Das hat der Kunde nunmal davon, Grafikkarten die einen Monatslohn kosten.

Aber es gibt einen Lichtblick. Auf der CES enthüllt AMD wohl GPU's die auf RTX2070 bzw. GTX1080 Niveau sind und das für 250$ mit 150W TDP (https://youtu.be/MG-onUm__c8?t=1259).

Auf Highend kann AMD nicht konkurrieren, da wird aber auch nicht das Geld gemacht, dass gibt's im Midtier zu holen. Und eine Graka für 250 Dollar mit 150W TDP die alle aktuellen Games auf zumindest 1080p perfekt darstellt ist für mich ein super Angebot, wenn es so kommt. Und der Mainstream der Gamer spielt nun mal noch nicht 4k.
 
@W!npast: "Auf der CES enthüllt AMD wohl GPU's die auf RTX2070 bzw. GTX1080 Niveau sind und das für 250$ mit 150W TDP"
Wahrscheinlich kommt die 600er reihe, also wie schon bei den 500ern werden es 400er mit neuerem Bios.
Genauso wird wahrscheinlich Vega mit neuerem Bios auf dem Markt getrotzt.

Ich wäre wirklich sehr blöd wenn ich mit Heute oder in den nächsten Jahren etwas von AMD kaufe.
 
@W!npast: Ich bin schon auf die Graka gespannt, vor allem da es ja auch nur Mittelklasse sein wird. Auch interessant wird, ob bereits HDMI 2.1 unterstützt wird und man seine Grafikkarte an die neuen Fernseher mit Variable Refresh Rate (VRR) anschließen kann :)
 
@L_M_A_O: Variable Refresh Rate? haben wir jetzt also 3 verschiedene techniken dafür dass die hz anpassbar sind? gsync freesync und jetzt noch VRR? -.-
 
@My1: Nein, ist im Grunde die "Adaptive Sync" Funktionalität aus dem VESA-Standard (AMD vermarktet die Funktionalität als FreeSync). Die Xbox One X unterstützt mit einem Update ja auch mit seinem HDMI 2.0b bereits VRR und kann so mit der AMD GPU Freesync aktivieren, wenn es unterstützt wird. Nur Nvidia kocht bisher den proprietären G-Sync Müll weiter.
 
@L_M_A_O: ach so, also AMD nimmt den standard und benennt diesen um (was es schonmal nicht weniger verwirrend macht) und nv macht wie zu erwarten sülze. na lol.
 
@My1: Ja und nein. Da bisher nur AMD Adaptive Sync unterstützt hat, sind auch die Monitore nur mit FreeSync-Unterstützung vermarktet worden. Insofern ist das hier gar nicht verwirrend für den Otto-Normalnutzer. Interessant wird es, wenn Intel jetzt in den kommenden Monaten Adaptive Sync unterstützt und wie die neuen Monitore dann vermarktet werden. Damit gerät dann Nvidia mit der proprietären Technik weiter ins Hintertreffen.
 
@Freudian: Genau so sehe ich das auch

RTX on sag ich nur !

1300€ für eine Top GPU die 30% schneller ist aber bis zu 100% mehr Kostet !
Mein 1080TI hat 679€ gekostet !
 
@Berserker:
Deswegen hat Nvidia ja die 1080Ti sofort eingestampft, weil sie preislich und auch teilweise technisch (VRAM) besser als die 2080 war. Pervers.
 
@Freudian: Lustig wird es mit der RTX 2060, welche nach Gerüchten jetzt bald kommen soll und natürlich wieder preislich in der Hölle ist. Das ganze mit maximal 6GB VRAM xD
 
@L_M_A_O: aber man siehts doch an der meldung.. das erledigt sich doch von selbst...
 
@Freudian: Richtig! Soweit ich mal gelesen habe, hatten die Grafikkarten, die für Kryptomining missbraucht wurden nur einen Anteil von ca. 1% am Gesamtmarkt. Die übertriebenen Preise und das Gefühl der Kunden verarscht worden zu sein führen zu diesem Ergebnis. Apple zieht das gleiche mit seinen Kunden ab und hat nun die gleiche Klatsche dafür bekommen!
 
*Währenddessen in der NVIDIA Chefetage* Da gibt's ja nur eine Lösung: Wir behalten den hohen Preis der RTX Karten weiterhin bei um das zu kompensieren!
 
@RocketChef: Naja wohl eher den Preis erhöhen. Was hat Nvidia denn gemacht, als die deutlich zu viele Chips der GTX1070/1080 Reihe noch hatten und der Preis schon gesunken ist? Richtig, keine Verfügbarkeit der alten Generation mehr und nur noch überteuerte RTXer auf dem Markt.
 
Jetzt haben die armen armen Börsianer Verlust gemacht :(

Mein Mitleid hält sich extrem in grenzen.
 
@Edelasos: Das Bitcoin und Etherium mit hoher Wahrscheinlichkeit abschmieren werden, war jedem Anleger bewusst oder hätte es bewusst sein sollen. Spätestens mit ersten Kursrutschen bei Bitcoin hätte jeder Anleger sich auch selbst denken können, was dann wohl mit dem Grafikkarten los sein wird. Mir war das zumindest genauso völlig klar vor 2 Jahren als ich meine damals schon völlig überteuerte 1050TI gekauft habe nur um Netflix schauen zu können, aber ich wollte nicht warten. Das Nvidia selbst das nicht hat kommen sehen mag ich erlich gesagt kaum glauben. Trotzdem haben gut verdient also was will man mehr? ok der Aktionär will immer mehr, aber ich denke die Bosse sind durchaus zufrieden. Man sollte sich ein gute Polster angefressen haben und kann dieses nun hoffentlich nutzen.
 
@bowflow: Wer kauft sich denn bitte eine 1050 TI nur um Netflix zu schauen? Das geht auch mit bedeutend günstigerer Hardware problemlos xD
 
@SegFault: Ja, z.B. mit meiner Ati HD3450 256MB vom Schrott.
 
Also ich schaue mich aktuell nach einer neuen Grafikkarte um (habe eine AMD Radeon R9 280X), aber ich finde keine Karte zu einem annehmbaren Preis. Vernünftige Grafikkarten sind nach wie vor völlig überteuert, egal ob Nvidia oder AMD.
 
@Memfis:
Welche Range?
-> 201 - 300 Euro AMD Radeon RX 590
-> 301 - 450 Euro Nvidia GeForce GTX 1070 Ti (-12% im Durchschnittspreis Vgl. letztes Jahr)
-> oder eher auf bessere Preise warten

R9 280X verkaufen um ~80€
https://bidvoy.net/AMD_Radeon_R9_280X/27386

RX 590 kaufen um ~275€
https://geizhals.de/sapphire-nitro-radeon-rx-590-8gd5-special-edition-11289-01-20g-a1926421.html

Muss man nur schauen, ob dir die Leistungssteigerung das Geld wert ist ^^
 
@wertzuiop123: Ich bin mit der Leistung meiner R9 280X eigentlich noch ganz zufrieden. Was mich eher nervt ist die extreme Hitzeentwicklung. Von daher suche ich eigentlich was ungefähr gleichwertiges, aber ohne die starke Abwärme und da würde ich erwarten, dass man so um die 100€ was findet. Die Karte ist immerhin von 2013!
 
@Memfis: Für was Besseres: Eventuell eine gebrauchte https://bidvoy.net/AMD_Radeon_RX_570/27386?

Alles andere Gleichwertige ist dann schon zu teuer (deutlich über 100€)
 
@wertzuiop123: Sag ich ja. Völlig überteuert noch. Von daher bleibe ich bei dem was ich habe. Für die Karte habe ich damals irgendwas um die 300€ bezahlt und da war sie ein High-End-Produkt. Heute bekomme ich für das gleiche Geld kaum was besseres als das was ich bereits habe.
 
@wertzuiop123: Ob es Sinn macht eine in der Mikrowelle aufgewärmte RX 480 zu kaufen? Zukunftssicher ist das aber nicht.
 
@Alexmitter: 480? hab ich nicht erwähnt
 
@wertzuiop123: Technisch Gesehen schon. Die 590 ist nur eine leicht übertaktete 580, und diese wiederum ist identisch mit der 480, sie hat nur ein verbessertes Bios.
Praktisch empfiehlst du eine aufgefrischte uralte Karte.
 
@Alexmitter: Was du natürlich völlig außer Acht lässt ist die gesamte Peripherie der GraKa. GraKa ist nicht gleich Grafikchip!
 
@bigspid: Sicher, wir haben noch Speicher, der ist gleich geblieben.
Und der Rest ist sowieso OEM abhängig.
 
@Alexmitter: "Technisch Gesehen schon. Die 590 ist nur eine leicht übertaktete 580, und diese wiederum ist identisch mit der 480, sie hat nur ein verbessertes Bios."
Ich finde deine Kommentare immer witzig, ohne Wissen etwas behaupten :D
 
@bigspid: Man muss aber auch noch dazu sagen, das es mit der RX 590 jetzt Polaris 30 ist und auch ein Shrink.
https://www.computerbase.de/2018-11/amd-radeon-rx-590-test/
 
@L_M_A_O: Ich finde deine Kommentare immer witzig die genau das Gegenteil behaupten ohne auch nur irgend ein Gegenargument zu nennen. Aber gerne, eine mögliche Quelle sagt: "The Radeon RX 500 cards feature faster speeds, a new power state, and much more power usage than their predecessors, but they're largely the same underlying GPU."

https://www.pcworld.com/article/3191500/computers/radeon-rx-480-owners-are-transforming-their-graphics-cards-into-the-radeon-rx-580.html
 
@Alexmitter: Der Grundaufbau der Karte ist nur gleich, aber mit Polaris 20 gab es eine Fertigungsverbesserung am Chip und mit Polaris 30 ein Shrink.
 
@L_M_A_O: Und wo ist jetzt das Gegenargument? Ob Fertigungsverbesserungen oder ein shrink, es ist immer noch ein Design das 2016 schon veraltet war.
Es gibt keine substanziellen Verbesserungen, weder in AMDs Hoher Mittelklasse noch in dem was AMD Highend nennt, also die geradezu lächerlichen Vega Karten.
 
@Alexmitter: Habe ich doch geschrieben, der Chip hat sich verändert. Ob das Design gleich bleibt, ist doch hier nebensächlich. Mit Polaris 30 ist die RX 590 jetzt durchweg schneller als die GTX 1060 und bietet auch mehr. Bei der RX 580 mit dem Polaris 20 war mal schneller und mal langsamer als die GTX 1060.

"es ist immer noch ein Design das 2016 schon veraltet war."
Warum soll es veraltet gewesen sein?

"Es gibt keine substanziellen Verbesserungen"
Was genau verstehst du unter substanziellen Verbesserungen? Effizienz, Takt, kein hoch takten bei Multimonitor Nutzung?
 
@Memfis: Die neue AMD Generation steht kurz vor der Präsentation.
Sollte sich lohnen darauf zu warten. AMD hat leider nichts konkurrenzfähiges und nvidia verlangt unmögliche Preise.
 
@Arhey: "Die neue AMD Generation steht kurz vor der Präsentation."
Du meinst 400er mit neuem BIOS wie schon die 500er sowie wieder aufgewärmte Vega's?
 
@Alexmitter: Bullshit. Zudem wärmt auch Nvidia öfter Grafikchips auf. Der Chip alleine macht nicht die Grafikkarte aus!
 
@Scaver: "Der Chip alleine macht nicht die Grafikkarte aus!"
Was denn dann, die Interfaces und dessen Controller? Der Kühlkörper? Spannungswandler? Da ist sonst nicht so viel.
 
@Arhey: Es ist immer die Frage, was man unter Konkurrenzfähig versteht.
Wenn man eine Nvidia Karte nimmt, gibt es oft nichts 1:! gleichwertiges. Aber warum nicht eine GraKa von AMD, die 30% wenig Leistung bringt, aber 50% weniger kostet?
Sicher, man wird etwas früher upgraden müssen, aber unterm Strich hat man am Ende die selbe Power und spart noch Geld.
Es reizt eh NIEMAND eine 1080XX oder 2xxxXX irgendwie aus!
 
@Scaver: Ich würde zwar auch gern eine AMD Karte besitzen, aber die VEGA haben mich leider enttäuscht. Nach meiner 970 (3,5GB Beschiss lässt grüßen) bin ich zur RX480 gewechselt, dann habe ich mir meine Asus 1080 ROG Strix gekauft und bereue fast nur damals nicht gleich die TI genommen zu haben. Wer konnte auch Ahnen das Nvidia so extrem den Preis nach oben schraubt. Zum Thema ausreizen: Du hast sicher keinen 4k Monitor? Ich muss sagen, da läuft die 1080 definitiv auf Anschlag, hier wären 10% Mehrleistung sehr wünschenswert. Los AMD, ich brauch eine Karte die ca. auf 1080TI Niveau liegt und um die 500€ (gerne auch günstiger) kostet :-)
 
@Scaver: "Es reizt eh NIEMAND eine 1080XX oder 2xxxXX irgendwie aus!"
Warum nicht? Bekomme ich ohne Probleme mit FullHD hin...
 
@Scaver: Naja AMD hat zwar Leistung welche in Ordnung ist, allerdings steht der Stromverbrauch in keinem Verhältnis dazu.

Mich persönlich nervt es, dass AMD seit über 6 Jahren nicht geschafft hat den Idle Stromverbrauch im Multimonitorbetrieb in den Griff zu bekommen.
Heutzutage werden die meisten Menschen 2 oder mehr Monitore haben und doppelter Stromverbrauch im Vergleich zur Konkurrenz/Single Monitor ist einfach nicht zeitgemäß.
 
@Arhey: "Heutzutage werden die meisten Menschen 2 oder mehr Monitore haben und doppelter Stromverbrauch im Vergleich zur Konkurrenz/Single Monitor ist einfach nicht zeitgemäß."
Doppelter Stromverbrauch? Wie kommst du zu diesem Schluss? Mag vielleicht damals so gewesen sein.
https://www.tomshardware.com/reviews/amd-radeon-rx-580-review,5020-6.html

Vor allem bei Vega ist es Klasse das selbst bei drei Monitoren der Takt sich nicht verändert. Bei meiner NV Maxwell (GTX 970) kann ich drei Monitore vergessen. Auch bei Pascal scheint es nicht viel besser zu sein, wie ich gesehen habe. Wie es bei Turing ist, keine Ahnung.
 
ja die GPU Preise sind immernoch viel zu hoch. wenn ich mir alleine die zotac 1070 ti amp anschaue. der gleiche Preis wie vor 2 Jahren. reifen die gpus neuerdings im lager oder warum gehen die nicht runter. der Preis für eine 2070 rtx ist komplett übertrieben, wobei ich in 1080p noch nicht mal mit raytraycing zocken kann für über 600€, dafür brauch ich ja mindestens eine 2080rtx für 800€.
ich hoffe die aktie fällt auf 50€ und es rollen köpfe.
 
@Bloodsaw: Warum die nicht runter gehen? Weil die Krypto Idioten den Preis in die Höhe getrieben haben. Jetzt sinken die Preise wieder, sind dabei aber erst auf einem Niveau von vor 1-2 Jahren. Bis die in der Realität ankommen vergehen 6-12 Monate, sofern nicht vorher eine gute neue Generation vorgestellt wird.
Gerade bei Nvidia wird das nichts, wenn man sich anschaut, was für ein Preis-/Leistungsmüll mit der 2xxx Serie geliefert wird.
 
"...und einen Abbau der Lagerbestände verhindert hat. "
Welcher Abbau?! Die Geräte zu Höchstpreisen anbieten und dann von heute auf Morgen aus dem Handel nehmen ist kein Abbau...
 
@weyoun3000: Aber aber, sonst hätten sie ja keine Grewinne mximieren können. So konnten sie die alten Chips abschreiben und evtl zweckentfremdet für andere Systeme verwenden. Inder Fahrzeugentwicklung steckt Nvidia auch gut mit drin.
 
@bigspid: Da werden aber keine 1080ti verbaut ;-)
 
@lalanunu: Ja ich weiß, aber möglicherweise der entsprechende Chip einfach zweckentfremdet in der Entwicklung genutzt. Ist in der Automobilbranche völlig normal. Da werden schonmal Sitze der falschen Baureihe für einen Orototypen verwendet. Ich denke der Chip einer 1080Ti kann auch ohne Hardwareoptimierungen den Hardwarehunger jeder Fahrzeuganwendung stillen :D
 
Guter Zeitpunkt, Aktien von nvidia zu kaufen.
 
@ZappoB: Mit solchen Aussagen wäre ich aktuell sehr vorsichtig!
 
Das liegt sicherlich nicht am Crypto-Mining. Wer Crypto-Mining betreibt hat auch ein Karte. Die Kryptowährungen könnten alle Peite machen die gekauften Karten beiben. Was sich ändert ist nur der nicht verkaufte anteil an den zukünftigen Minern.
 
@Montag: … und der Berg an 1070igern die jetzt günstig verscherbelt werden.
 
@Bautz: Günstig wie vor 2 Jahren?
 
@Hypogrationskurve: Gebraucht schon.
Wenn man sich jetzt aber nen Rechner neu zusammenstellt, kriegt man tatsächlich kaum mehr als vor 2 Jahren für das gleiche Geld.
 
Hm die Partner und Investoren haben doch mindestens so aggressiv gefordert dass Nvidia mehr produziert und sich über Lieferengpässe aufgeregt.
Die Partner haben selbst auf einen weiter steigenden Cryptomarkt gesetzt, sonst hätten sie einfach nicht so viel Chips abnehmen und Karten damit bauen müssen.
Ist wie bei allen geplatzten Spekulationsblasen, diejenigen die gerade noch die aller dicksten Dollarzeichen in den Augen hatten, machen ein langes Gesicht und schieben die Schuld auf andere. Wäre es gut gegangen, hätten sie sich alle selbst für die gute Arbeit gelobt.
 
@jackii: mehr gibts dazu nicht zu sagen.
 
Jetzt muss diese Durststrecke nur lange genug dauern, und die Preise werden wieder auf realistische Höhe runtergehen. Hier ist Geduld der Vater des Geldsparens. Man muss ja nicht immer sofort das Beste haben. Zudem wird immer wieder beim Aufrüsten vergessen, dass man, wenn man eine Leistungsstarke Grafikkarte verbauen will, immer ein stärkeres Netzteil und manchmal auch noch ein neues Mainboard plus Ram benötigt, was ja auch noch Geld kostet.
 
@Norbertwilde: nananana jungens, wie kommens denn auf die netzteil-perversion? glaubst die leute sind bereit immer mehr watt zu verbrennen? siehe pentium 4 desaster..
 
BTC stabilisiert sich schon seit Wochen um die 4000er-Marke herum. Nur eine Frage der Zeit, bis der Bitcoin wieder nach oben schießt - und damit dürften auch die Graka-Preise wieder anziehen.

Ansonsten bin ich mit meinen Ati HD3450 256MB für die Arbeitsrechner und der HD4770 512MB für den Spiele-PC vollauf zufrieden und brauche so schnell nichts Neues.
 
@XaverH: Der BTC stabilisiert sich schon seit einem Jahr. Und jedesmal heisst es, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis er wieder nach oben schiesst. Aber irgendwie geht er weiter runter. Oder aber ich interpretiere oben falsch ^^.
 
@Akkon31/41: 4100 USD im Moment.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:20 Uhr Hosome Bluetooth 5.0 Adapter Audio 80m Bluetooth Empfänger und Transmitter für Auto und Zuhause 3 in 1 Bluetooth Adapter mit 3,5mm Audio, Optisches und RCA-Kabel (Aptx HD Low Latency)Hosome Bluetooth 5.0 Adapter Audio 80m Bluetooth Empfänger und Transmitter für Auto und Zuhause 3 in 1 Bluetooth Adapter mit 3,5mm Audio, Optisches und RCA-Kabel (Aptx HD Low Latency)
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
25,59
Ersparnis zu Amazon 36% oder 14,40

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles