Windows 10: ARM-Version kommt jetzt auf Billig-Notebooks

Die ARM-Version des Microsoft-Betriebssystems Windows 10 scheint nun in einem Segment anzukommen, in dem es viele von Beginn an gesehen haben: Auf den Notebooks des unteren Preissegments. Erste entsprechende Modelle wurden jetzt von dem chinesischen ... mehr... Microsoft, Windows 10, Cpu, Qualcomm, Snapdragon, Windows 10 on ARM, Snapdragon 835 Bildquelle: Microsoft/Qualcomm Microsoft, Windows 10, Cpu, Qualcomm, Snapdragon, Windows 10 on ARM, Snapdragon 835 Microsoft, Windows 10, Cpu, Qualcomm, Snapdragon, Windows 10 on ARM, Snapdragon 835 Microsoft/Qualcomm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wird richtig gut... bis der erste Photoshop drauf testet.
 
@eshloraque: Nutzt du Photoshop auch auf einem Netbook mit Intel-Atom-Prozessor?
 
@davidsung: ich nicht, aber Tech-Redakteure testen genau so: erstmal Photoshop drauf, das größte Bild der Welt geladen und dann geschrieben, dass der SD835 nichts kann.
 
@davidsung: Habe ich (Allerdings Photoshop Elements auf einem Surface 3). Geht sogar. Bisschen Geduld braucht man, aber es geht.
 
@eshloraque: Ich würde mal ganz kühn behaupten, dass 95% der Anwender von so eeinem Billig Gerät nie Photoshop nutzen werden. Das sind Kunden / Anwender, die sich nen 300-350 € beim Discounter um die Ecke. Für nen Office, Internet und einmal im Jahr die Steuererklärung machen. Und da sollte so nen Gerät ausreichen. Meine Eltern wollten vor gut 5 Jahren nicht auf mich hören und kauften sich bei Netto nen 300€ HP mit ner AMD E1 APU drin. Ich finde das Gerät gruselig langsam. Aber ihnen reicht es für die oben beschriebenen Dinge. Und von der Clientel gibt es genug Leute.
 
@matzenordwind: Sorry, aber du kannst mir nicht erzählen das deine Eltern mit der Gurke zufrieden waren. Naja ältere Leute sind manchmal verdammt stur. Der normale User wird sich sowas bestimmt nicht antun.
 
@Homie75: Wen oder was bezeichnest du als "normalen" User? Unterschätze nicht, wie groß dieser Personenkreis der Leute mit geringen Ansprüchen wirklich ist.
Wie ich geschrieben habe, ihnen reicht es noch immer aus. Selbst wenn er u.a. durch die 5400RPM HDD so 2 Minuten zum Hochfahren braucht.
 
@matzenordwind: Da könntest ihnen aber mal eine kleine SSD spendieren, bringt auch schon einiges. Aktuelle günstige Geräte sind jedoch kein Vergleich zu so einer lahmen Ente.
 
@matzenordwind: es geht hier doch nicht um 95% der Anwender, sondern um 95% der Journalisten und Forum-Schreiber. Und die machen genau das. Siehe die Antwort von Homie75.
 
@matzenordwind: Naja, der E1 ist wirklich sehr langsam. Aber selbst bei diesem, ist eher das Problem die Festplatte. Ab dem E2 ging es dann aber! Wenn auch etwas träge.
Das Problem mit dem ARM-Prozessor wird wie immer die App Versorgung sein. Das es Microsoft nicht lernt!!! Das Ding wird spätestens in 3 Jahren Geschichte sein. Ich mache mir mal eine Erinnerung für das Jahr 2021. :-)
 
Wer will schon auf so einen Rohrkrepierer Photoshop laufen lassen? Nur ein verrückter Masochist. Win10 für ARM reiht sich nahtlos in die lange Reihe der Fehlschläge von MS ein.
 
@Homie75: Niemand will da Photoshop laufen lassen, eben für solche user reicht auch ein Gerät in der Leistungsklasse eines Intel Atom. Wenn denn der Preis stimmt passt es doch.
 
Wer sich einen Fiat Panda kauft und damit einen Pferdewagen ziehen will, ist nicht zu bedauern. Wer allerdings genau weiß was er braucht, sollte sich die Gerate ggf. mal ansehen.
 
Würd ich auch von Abraten!
 
@MancusNemo: Warum?
 
@ PakebuschR: Weil spätestens wenn du eine x86 Anwendung regelmäßig nutzen willst/musst dann ist die Kiste so lahm das es keinen Spaß machen wird. Daher finger Weg! Eventuell wäre Linux interessant, weil dafür 95% aller Pakete direkt dafür übersetzt werden können. Also laufen diese Anwendungen auch auf dem ARM Kern und nicht in der x86 Emulation. Emulation muss immer langsamer sein und ist somit Käse oder nur ein Notnagel! Wenn man x86 Hilfsprozessoren dranhängen würde, ja dann sähe die Sache schon viel interessanter aus, aber das könnte ja den Akku wieder auffressen der genutzt werden soll. Aber ich habe persönlich seit ca 2-3 Jahren keinen Akku mehr benötigt. Es war immer eine Steckdose für mein Laptop da. Im freien Seh ich auf den Bildschirmen eh nix, daher ist das gewinsel darum für mich eh unnötig. Naja bin nur ich... Das es noch keine Geräte ohne Akku gibt, wundert mich echt.
 
@MancusNemo: Die Leistung entspricht bei der Emulation günstigen Intel Geräten (Atom) und das reicht vielen schon zumal heute vieles eh im Browser erfolgt und da hat man Edge der nativ läuft also volle Power, Chrome soll anscheinend auch kommen und bei Notebooks ist vielen Akku wichtiger als Leistung (ohne Akku wirde so ein Gerät kaum jemanden ansprechen) nur stimmte der Preis bisher nicht bei den Win10 ARM Geräten, wenn der OK ist passt das schon für viele.

"Im freien Seh ich auf den Bildschirmen eh nix"
- gibt auch matte Display...
 
@PakebuschR: Was ist das erste was bei einem Laptop stirbt? Richtig, der Akku. Meist wird es dann doch ignoiert, weil die Geräte immer nur am Netz hängen. Die Reperatur oder der Austausch wird doch schon nach 6 Monaten überall verweigert ... Und in 90 % sind die Akkus dann schon Runter auf unbrauchbare Zeitlängen. Also kann mir den Quatsch niemand erzählen. Das muss also ein psychologisches Ding sein, da es fast nie genutzt wird. Meist ist dann doch eine Steckdose gefunden, weil der Akku doch gerade mittendrin am Schlappmachen ist. Ja dann braucht man ihn sowieso nicht ... Ist doch mittlerweile alles auf Steckdosen ausgelegt...
 
@MancusNemo: "Austausch wird doch schon nach 6 Monaten überall verweigert ... Und in 90 % sind die Akkus dann schon Runter auf unbrauchbare Zeitlängen."
- die ersten 2 Jahre überstehen die Akku normal recht gut,

"Das muss also ein psychologisches Ding sein, da es fast nie genutzt wird."
- da kannst du nicht von dir auf andere schliessen, selbst in der Wohnung wandert ein Notebook nicht selten von der Küche ins Wohnzimmer etc. und da willl wohl kaum jemand ständig das Gerät Runter-/Hochfahren beim hin/her schleppen, das Gerät als Standgerät immer am selben Fleck treffe ich eher selten vor.
 
@PakebuschR: Dafür würden USV Akkus auch ausreichen.
 
Windows 10 for ARM ... auch als Upgrade für Surface RT???
 
@full.shit: Nein, müsste dann min. ein Snapdragon 835 drin sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen