1&1 startet Vorbestellung für Super-Vectoring Tarife zum Kampfpreis

Der Internetdienstanbieter 1&1 startet ab sofort die Vorbestellung für Super-Vectoring Tarife. Zur Auswahl gibt es Verträge ab 26,99 Euro pro Monat für junge Leute, andere Tarife starten bei 29,99 Euro. Im Mai hatte bereits die Telekom neue ... mehr... Internet, Provider, 1&1, Supervectoring 35b Bildquelle: 1&1 Internet, Provider, 1&1, Supervectoring 35b Internet, Provider, 1&1, Supervectoring 35b 1&1

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aber das läuft doch auch nur auf der Telekom Leitung?
 
@xanax: Ja, die Telekom bietet anderen Anbietern Zugang zur Technik. Der Grund für die "Kampfpreis" ist einfach das Kontingent-Verkaufs-Modell. 1und1 braucht viele Anschlüsse damit sie günstiger einkaufen können, das ist von der Telekom auch so gewollt. Bedenken sollte man aber: Es werden keine Bandbreiten garantiert. Es gibt auch das VDSL25 im Super Vectoring und nennt sich VDSL175 und garantiert nur 105 Mbit Download zum gleichen Preis. Also genau hinschauen was wirklich ankommt. Super Vectoring nutzt eine höhere Sendeleistung und erlaubt die Nutzung von mehr Frequenzen (bis 35Mhz statt bis 17,6Mhz bei normalen VDSL).
 
die sollen erst einmal für business kunden 24h zwangsrtrennung abschaffen und endlich mal eine feste ip buchbar machen! frage mich was bei denen der "business" tarif überhaupt business ist!
 
@Br4No: Ich bin ja der Meinung das Zwangstrennungen im Allgemeinen nicht mehr Zeiutgemäß sind.

Im Zeitalter von IPv6 sollte das gar nicht mehr nötig werden durch Zwangstrennungen immer wieder eine Freigabe zu erzwingen. Mal abgesehen davon das genug IP-Adressen zur Verfügung stehen sollten um jedem eine feste IP zu geben der sie möchte oder benötigt.

Allerdings habe ich von IPv6 schon lange nicht mehr gehört und so ganz hat es sich wohl noch nicht durchgesetzt. Wenn ich meinen Routerdaten so anschaue bin ich auch nur mit IPv4 verbunden. Vielleicht sollten die Provider sich langsam mal durchringen umzustellen.
 
@Tomarr: Auch der neue Mietblödsinn geht mir aufn Sack!
 
@MancusNemo: Wobei bei 1&1 der Router nach zwei Jahren dein Eigentum wird. Gemietet wird der Router bei anderen Providern.
 
@BartS: Das wäre mir neu! Wo gibts das Schriftlich!
 
@MancusNemo: Das ist bei 1&1 seit mindestens rund 10 Jahren so. Kannst ja nachfragen, ob sie es dir schriftlich geben.
 
@MancusNemo: in deinem Vertrag.
 
@Wuusah: So ein Vertrag mit miete habe ich noch nicht. Warscheinlich einen neuen besorgen, ich muss ja nicht gleich unterschreiben.
 
@BartS: Nein, ich habe einen Vertag ohne mietblödsinn. Meine Box ist mir, diese habe ich mir wo anders gekauft. Hab so ein schrotteil für 0 € bekommen das nix taugt.
 
@MancusNemo: Und dieses "Schrottteil" (du meinst vermutlich eine WLAN-kastrierte Fritzbox 7412 - das WLAN kann man aber problemlos freischalten, Anleitungen finden sich im Internet) gehört nach 24 Monaten dir. Genauso auch wie die Router, die du alternativ kostenpflichtig hättest mitbestellen können (aktuell die Fritzboxen 7560, 7530 und 7590).
 
@BartS: Das Freischalten bringt nix, wenn die Kiste beim normalbetrieb schon kocht. Antwort vom Support: "Ja wenns net mehr Netz macht, schicken wir ein neues" Und die Stabilität und der durchsatz waren troz 384kbs auch nicht gut. Hab mir dann selbst eine 7580 besorgt.
 
@Tomarr: also ich bin auch mit IPv6 verbunden, seit Anfang des Jahres oder so
 
@Tomarr: Ich hab mich wieder auf IPv4 zurück stellen lassen als Unitymedia mich nachts heimlich auf 6 umgestellt hat.
Hatte mich gewundert warum von einem Tag auf den anderen mein Kram nicht mehr geht.
Solange die nicht auf echtes IPv6 umstellen wird das nix.
 
@Tomarr: also ich hab eine ipv4 und eine ipv6 Verbindung. Habe letztere aber deaktiviert weil ich damit Probleme mit R6 Siege hatte
 
@ExusAnimus: Ich denke mal das liegt daran das IPv6 noch nicht konsequent umgesetzt wurde. Erst hatten es alle so eilig mit der Umstellung aber irgendwie tut sich da nicht wirklich bei allen was.
 
@Br4No: 1&1 ist eine Konsumermarke, die Geschäftskundenmarke von United Internet ist Versatel. Deine gewünschten Optionen sind da verfügbar.
 
@floerido: https://dsl.1und1.de/business#dsl-business

Das meine ich. Feste-IP nur beim teuersten Tarif!
Suggiert und verwirrte Darstellung
 
@Br4No: Bei 1&1 Versatel gibt es das schon im kleinsten Tarif. https://www.versatel.de/business/produkte/internet

Der Konzern möchte seine Geschäftskunden bei Versatel haben und seine Privatkunden bei 1&1.
 
@Br4No: Hast du VoIP dazu?
 
Und die Upload Geschwindigkeit wird verschämt verschwiegen...
 
@Bart_UHD: also beim 100er sind es 40. 250 ist bei mir nicht Verfügbar, deshalb kann ich dir das nicht beantworten
 
@ExusAnimus: da sinds auch 40
 
@kickers2k1: Danke
 
@kickers2k1: Auch danke, damit Lohnt sich das upgrade nicht, weil der upload nicht besser wird. Schweineladen!
 
@MancusNemo: Ich denke die wollen nur mit den gängigen Kabelangeboten gleichziehen. Vodafone hat die Preise für 200mbit so deutlich gesenkt dass jeder der eine 100/6er Leitung hatte jetzt 200/50 hat.
 
Ich würde mich schämen mit 250 Mbit für 45€ auf die Kacke zu hauen.
 
@Paradise: Mir ist es auch deutlich zu teuer (50 MBit/sec. reichen mir völlig aus), aber es ist doch schön, dass man weiß, dass man ggf. diese Geschwindigkeit bekommen kann.
 
@BartS: Ja nur eben zu den Ländervergleichen die hier immer in den Nachrichten sind ist die Geschwindigkeit eben nix besonderes und schon gar nicht zu dem Preis.
Aber der Deutsche lässt es ja mit sich machen. Der freut sich auch noch wenn er zur arbeit Geld mitbringen muss.
 
@Paradise: Ich sehe das Problem nicht. Ich zahle für 16.000 bei 1&1 (mit dem 5€ Regio Zuschlag) 35€. Und das DSL 250 kostet 10€ mehr und bietet mehr als 10x mehr Geschwindigkeit.
 
@modercol: Heftig. Ich bezahle bei Unitymedia nicht ganz 30€ für ne 150er Leitung.
 
@Paradise: nur ist der upload für n arsch bei unity. Muss für Juli mich noch entscheiden welchen Provider ich nehme wegen neuer Wohnung - unity sind die Preise mega... Aber ich brauche viel up. Hatte jetzt 2 Jahre Telekom 100vdsl mit 20up. Und ich hatte nie iwelche Einbrüche und es kamen exakt genau diese Werte bei mir an. Aber zahlte halt auch 45 euro.
 
@RM_Monday: Zumindest kann man nun mit Power Upload (2,99€) den Upload bei UM verdoppeln. Bei der 400er wären das immerhin schon 40mbit/s.
 
@RM_Monday: Hab seit 6 Jahren bei UM auch keine Einbrüche und die gebuchte Geschwindigkeit kommt immer an.

Und mir langen die 6 up eigentlich - betreibe keinen Server.
 
@cxmusic: ah wusste ich nicht, danke für den hinweis
 
@RM_Monday: 40mbit bietet unity und 40mbit die telekom... also unentschieden, nur das der Download nochmal in einer anderen liga spielt... wartest du noch bis nächstes jahr, da kommt der neue docsis Standard der auf deutlich mehr upload optimiert wird, wird die telekom kein Land mehr sehen...
 
@Paradise: ich glaube ich bezahl 40€ mit eigener Fritzbox bei der Telekom für 50/10 aber habe dafür 24/7 max Speed und Low Ping.
 
@neuernickzumflamen: Hab ich auch und ping ist immer bei 9ms.
Jitter auch ok und noch nie Paketverluste gehabt.
 
@neuernickzumflamen: ich habe die 100/40 und hatte bis jetzt keine probleme. Davor war es 6000'er DSL um schaltung von 2000 und 1000 alles ohne zusatzkosten. Sogar die 768'er hatte ich bei der Telekom nach dem ich von dem Drecksladen (1&1) Schriftlich gebeten wurde mir einen neuen Provider zu suchen.
Wäre fast zu Kabel D/Vodafone aber bei meinen Nachbarn gabs jedesmal Probleme also bin ich direkt zu Telekom und habe es bis heute nich bereut , in 15 Jahren nur 1 Tag ohne I-Net und Telefon.
Die Nachbarn die noch Kabel haben /oder 1&1 sind nur am rummeckern wegen zugesagter Geschindigkeit und wahrer Geschwindigkeit!
 
Die sollen bei mir in Hamburg endlich damit das Internet ausbauen damit ich endlich mehr als 25.000 bekomme verdammte scheiße. Mit 5 Leuten eine Inet Verbindung von 25.000 zu teilen ist nicht witzig
 
@hamad138:
Mit pfsense und best effort limitern wird es erträglicher.
Da kann dann einer nicht mehr die ganze Leitung zu machen, da die anderen mit weniger Traffic eine höhere Prio bekommen.
 
@hamad138: Wir nutzen zu 3. eine VDSL50 Leitung. Mit cFos Speed auf den Windows Rechnern geht es dann recht gut. VDSL25 sollte so dann auch nutzbar sein. Ansonsten eine Zentralere Lösung wie pfsense und co. Aber immer mal wieder prüfen. Die Telekom tauscht gerade viel Technik aus um überall Vectoring anbieten zu können. Damit bekommt ihr sicher 50Mbit und mit viel Glück 100Mbit.
 
Ist die 7590 zwingend erforderlich oder packt das die 7490 auch ?
 
@kickers2k1: Die 7490 ist nicht Super-Vectoring-kompatibel, sprich, du brauchst schon eine 7530 (oder wenn du mehr Geld ausgeben willst, die Wucher-7590).
 
@BartS: habs befürchtet, danke
 
@kickers2k1: AVM 7590 gibt's bei easybell für 190€. Einfach ne Voip Flat bestellen für 0.9ct Minute monatlich kündbar und die AVM7590 mitbestellen, nächsten Monat kündigen, Fritz Box behalten XD
 
Bei Vodafone gibt es bis zu 500 MBit/s. Die 400er ist günstiger als bei 1&1 die 250er. Also wieso diese News?
 
@harryhirsch111: Das eine ist Kabel-Internet, das andere VDSL...
 
@L_M_A_O: Und um das noch genauer auszufühen: Kabel ist eine geteilte Leitung - wenn man Glück hat, bekommt man abends die volle Geschwindigkeit, wenn man Pech hat, nicht. Dieses Problem gibt es bei DSL nur in sehr seltenen Ausnahmefällen (nämlich wenn die Anbindung zum MSAN nicht mehr ausreicht).
 
@BartS: Bei DSL kann man genauso durch Überbelegung Probleme bekommen (zu schwache Anbindung des DSLAM/MSAN oder Crosstalk der Kupferleitungen). Genauso kann man beim "shared medium" Kabel perfekte Leistungswerte haben - solange der Kabelanbieter das Segment nicht überbucht. Letztendlich sind beide Technologien nicht optimal, können aber gute Resultate liefern. Das was besser ist hängt IMMER von den lokalen Besonderheiten ab.

Ich habe V-DSL 100/40 und seit einigen Kabel 200/50 und auch schon vor dem Upgrade des Kabel-Anschlusses von 100/12 hätte ich immer Kabel genommen, wenn ich mich entscheiden müsste. Und das obwohl Vodafone ein Saftladen ist. Der Grund ist, dass die Kabel-Leitung seit 2013 noch nie ausgefallen ist. In der Zeit in der unser Segment überbucht wurde stieg der Ping zwischen 19 und 22 Uhr auf 150ms - nervig genug. Es dauerte drei Monate bis das Problem behoben war. Bei der V-DSL-Leitung habe ich allerdings schlimmere Probleme. Die lief noch nie 100%ig. In den Abendstunden gibt es regelmäßig viele Abbrüche. Ein stabiler Sync ist dann nicht möglich, außer man hat "Glück" und das Modem synct mit sowas wie 25000/30000.

Achja: Die Telekom hat uns damals bei einem Upgrade von T-DSL 6000 mit 512Kbit/s Upload und Fastpasth auf T-DSL 16000 auf T-DSL 3000 downgradet und bietet auch heute lediglich A-DSL(2?) an.
 
@Urbi: Natürlich "kann" es vorkommen - es ist aber sehr selten, und falls doch mal, wird es in aller Regel relativ schnell behoben.
 
@BartS: Ja indem man einen fetten downgrade der leitung bekommt... in meinem fall war das damals von 16000 auf 8000... suuuuper...
 
@BartS: Die Realität sieht leider nur genau anders herum aus. Hab seit 15 Jahren Kabel Internet....von 4 über 20 über 50 bis 150 MBit! Und ich hatte bisher noch nicht einmal den Fall, dass ich nicht die volle Bandbreite nutzen konnte.

Ich bin im Aussendienst als Techniker....Und ich kann nur sagen: Die DSL Anbieter schreiben nicht umsonst "bis zu xxx MBit" in die Verträge.

Feierabendzeit.....Und schon wird's langsam!

Kann zwar nicht für Kabel Deutschland sprechen...aber die Unity Media scheint genügend Reserven zu haben, damit auch jeder die Geschwindigkeit bekommt, die er bucht.
 
@andreas31HD: Das "bis zu [...]" hat einen völlig anderen Grund - das liegt an der Leitungsdämpfung. Bei DSL wird aber in 99 Prozent der Fälle permanent die Geschwindigkeit erreicht, die die Leitung zulässt. Und eben DAS ist bei Kabel deutlich seltener der Fall.
 
@BartS: tja da habe ich genau gegenteilige Erfahrungen gemacht. DSL Geschwindigkeit war mal so mal so. Seit dem ich Unitymedia habe hab ich zur jeder Zeit volle Leistung. Noch nie gab es Schwankungen. Paar Ausfälle aber keine Schwankungen
 
@mryx: war bei mir genau das gleiche... Musste mir jetzt leider wieder die telekom zulegen... vdsl 100 von denen maximal 90 ankommen... Vorher unity mit 150, diese kamen in der regel mit 160 an...
 
@BartS: so ein Blödsinn dsl ist auch eine geteilte Leitung teilweise kommt nur 1mbit an und dann gibst Stunden wo gar kein Netz da ist mehrmals im Monat sogar.
 
@MarcelC: Nein, DSL ist keine geteilte Leitung. Durch deine Leitung zum MSAN fließen ausschließlich deine(!) Daten. Das was du beschreibst, ist definitiv nicht normal, sondern beschreibt eine gravierende Störung.
 
@BartS: Die angegebenen Bandbreiten verstehen sich als maximal im geteilt genutzten DSL Netz steht übrigens so auch in meinem DSL vertag drinnen.
 
@MarcelC: Es geht um die Leitung.
 
@BartS: Wen die dsl Leitung immer in den Haupt Nutzung Zeiten auf 1mbit zurück fällt ist sie eindeutig ein geteiltes Medium wenn keine anderen Geräte online sind und das 1gerät per LAN verbunden ist. Die Nachbarn gerade auch am surfen sind und dann die Geschwindigkeit sinkt. Zur Feierabend zeit wenn alle Nachbarn Zu­hau­se sind liegt immer nur 1mbit an. Mitten in der Nacht sind es dann wieder mehr. Klingt eindeutig nach geteilter band breite. Bei den Nachbarn und anderen im Ort übrigens die selben Probleme. Somit kann es nicht an meinem Anschluss liegen. Wenn jeder der im selben Ort wohnt das gleiche Problem hat.
 
@BartS: Blödsinn, auch DSL hat Probleme wenn zu viele Leute auf einem Kasten sitzen... Hab da meine Erfahrungen machen dürfen...
 
@BartS: Völliger Quark! Kabelnetzbetreiber haben im Regelfall die stabileren Netze, sprich es kommt fast immer die volle Leistung an.
 
@harryhirsch111: In Taiwan bekomm ich Gigabit für weniger Geld, in Finnland ebenso. Und beides ist für mich genauso unerreichbar wie ein Vodafone Kabelanschluß, denn dafür müsste erst mal Kabel liegen.
Warum also diese News? Weil es noch mehr Gegenden und Leute gibt, die eben auf so etwas wie das Super-Vectoring hier angewiesen sind, mehr Grund gibt es nicht dafür. Sollte aber auch genügen ^^
 
@harryhirsch111: kabelnetzbetreiber haben sich territorial aufgeteilt... das heißt, selbst wenn man vodafone (ehemals kabel doitschland) buchen wollen würde, ist es auf grund der territorialen aufteilung der kleinen und großen kabelnetze überhaupt nicht möglich. vodafön kann gar nicht bundesweit versorgen...
 
@Rikibu: Hat nicht Vodafone Unitymedia gekauft? Gibt doch nur noch einen großen Anbieter oder?
 
@AcidRain: Pyür nicht vergessen :p
 
Für junge Leute günstigere Tarife ? Werde dann mal wegen Diskriminierung klagen !
 
@Aldabaran: Stimmt. Zumal junge Uni-Absolventen, frisch in den Job eingestiegen, heute teilweise mehr Geld verdienen als alte Hasen. :-)
 
@Aldabaran: Da Dir der Zugang nicht verwehrt wird, wirst Du mit einer solchen Klage kläglich scheitern.
 
Ich habe mir mal das Bild oben mit den Anschlussmöglichkeiten angesehen. Bei uns wird vor der Haustür das Glasfaser verlegt und kommt auch direkt bei uns in das Haus hinein. Also passt schonmal keine von den Beispielen! Habe ich dann andere möglichkeiten für einen Vertrag oder ändert sich die Technik nicht?
 
@amdkeks: Das ist tatsächlich was anderes, mit Lichtwellenkabel bis ins Haus (FTTH, Fibre to the Home bzw. bei dir dann erst mal FTTB, Fiber to the Building) wären so bei dir Geschwindigkeiten bis zu 1 GB/s möglich (Telekom, kann sein dass andere Anbieter inzwischen auch schon mehr Geschwindigkeit bereitstellen). Anlaufpunkt: https://www.telekom.de/glasfaser
Vectoring bzw. das hier erwähnte Supervectoring trifft dich dann nicht, da bei dir kein Kupfer mehr verfügbar ist und so die Anschlusstechnik sich grundlegend unterscheidet.
 
@Breaker: Danke für die Antwort!
 
@amdkeks: Derweil wird auch ein Glasfasermodem notwendig. Daher musst du auch darauf achten, dass dein WAN bzw LAN "Eingang" an deiner Box deine Geschwindigkeit unterstützt. Bei "älteren" FritzBoxen hat man zwar Gbit Lan aber als WAN Schnittstelle wird daraus nur ein 100Mbit Port und dein Internet wird dadurch ggf. gebremst.
 
Wohne in Montabaur und ... an meinem Standort gibt's kein 1:1 :D
Wurde uns aber direkt bei der Wohnungsbesichtigung mitgeteilt. War nicht so schlimm da ich schon Telekom Kunde war. Habe nun 200Mbit Down und 100Mbit Upload für 44,90€/Monat. Direkt via Glasfaser in die Wohnung. Und bei Telekom auf der HP bekommt man 250/40 Mbit für 19,95€ in den ersten 6 Monaten...
 
Und in zwei Jahren kommt dann Super-Duper-Vectoring mit 400/40?? Die sollen schauen, dass Glasfaser vorangetrieben wird!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

United Internet Aktienkurs in Euro

United Internet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr TP-Link Archer T2U PlusTP-Link Archer T2U Plus
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
15,99
Blitzangebot-Preis
13,90
Ersparnis zu Amazon 13% oder 2,09

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles