Neuer Windows 10-Build: Während RS4 festhängt, schreitet RS5 voran

Während die Veröffentlichung des großen Frühlings-Updates für Windows 10 sich gerade aufgrund kurzfristig entdeckter Fehler verzögert hat, wird von anderen Teams der Redmonder Windows-Abteilung schon an der kommenden Ausgabe für den Herbst ... mehr... Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Bildquelle: Neowin Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Neowin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie erschließt sich mir nicht, was der Vorteil der Sets in Office sein soll?! Gerade wenn es mehrere Dateien eines Projektes sind, die ich parallel bearbeite, dann ist doch die Anzeige in zwei oder mehr Fenstern, die ich gleichzeitig nebeneinander sehe, wesentlich hilfreicher.
Die Sets in Office sollten eher so funktionieren, dass mehrere Dateien anwendungsübergreifend verknüpft werden, so dass ich sie mit einem Klick gleichzeitig, aber eben in verschiedenen Fenstern, öffnen kann.
 
@webmantz: kann man auch immer noch zusätzlich. Das Feature wird eingeführt für Leute die es auch zusätzlich wollen... Sets kann man auch immer noch ausschalten.
 
Wie lange soll es noch dauern bis endlich mal die komplette Systemsteuerung in die "Settings" migriert wird?
 
@Schinkenuser: das meiste ist doch schon drinn. und mit dem Spring update soll noch mehr dazu kommen. Ich nutze die Systemsteuerung kaum noch
 
@cs1005: Ich nutze die alte eher öfter. Grad mal wieder den DNS umstellen wollen. In den Einstellungen kann ich die Infos irgendwie nur kopieren. Umstellen kann ich sonst schnell unter Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Netzwerk- und Freigabecenter und Klick auf das WLAN

Oder die gewohnte Umgebung einfach mal ein Programm zu deinstallieren

Oder ich finde diese Dinge einfach nicht. Die meisten "einfachen" Dinge sind natürlich schon drin aber die brauche ich kaum bis nie bis auf die Update-Übersicht
 
@wertzuiop123: Ich schätze mal der Normaluser wird die alte Systemsteuerung garnicht mehr brauchen. Die stellen ihren DNS aber auch nicht 3 mal am Tag um.
 
Soetwas wie Sets gab es schon damals in BeOS und heute in Haiku.
Jedoch kann man in BeOS/Haiku beliebige Fenster zu einem Karteireitersystem verbinden, während bei Windows die Anwendungen scheinbar extra dieses Feature einzeln mitbringen müssen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beiträge aus dem Forum