Windows 10: Microsoft fährt Entwicklung von mitgelieferten Apps zurück

Microsoft hat nach der Bekanntgabe der einschneidenden internen Veränderungen, die unter anderem in einer Auflösung der Windows-Sparte in ihrer bisherigen Form resultierten, begonnen, die Arbeit an den mit dem Betriebssystem ausgelieferten ... mehr... Windows 10, App, Wetter, Windows Wetter Windows 10, App, Wetter, Windows Wetter Windows 10, App, Wetter, Windows Wetter

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kenne ich. So wie bei z. B. Editor, Regedit, mmc usw? xD
 
Wäre schade um die Wetterapp, die ist verdammt gut. Werbefrei, genau und ich muss mir keine Webseite jedes mal raussuchen. Netter Bonus, unter WM10 hatte sie auch dieses gute Design (Wesentlich besser als die alte WP8.1 App). Auch dort hab ich sie gerne genutzt.
 
@Clawhammer: Sorry, 1 - ist von mir sollte aber ein + sein. Falschen Button erwischt :/
Ich finde die Wetter App auch durchaus gelungen und besser wie alle anderen Wetter Apps im Store. Wäre wirklich schade wenn die verschwinden würde.
 
@Eagle02: Amen, die Wetter App ist wirklich klasse, die kann auch so bleiben wie sie aktuell ist, soll dan halt nur die aktuellen Sachen anzeigen, dann bin ich zufrieden.
 
@Eagle02: NP, bin ja nicht hier um likes zu zählen :D
 
@Clawhammer: ich mag sie auch, aber genau ist sie nicht. Kann mit dwd oder Wetter online nicht mithalten.
 
@dudelsack: Also bei mir sind die Daten von Foreca genauer als die vom DWD oder von Kachelmann.
 
@Clawhammer: Ich kann mir vorstellen, dass einfach nur die Entwicklung weitgehend eingestellt wird, ohne dass die App verschwindet oder durch eine PWA ersetzt wird - neue Features gab es sowieso seit Ewigkeiten nicht mehr und werden auch nicht gebraucht. Die App kann man im Grunde so lassen, wie sie ist.
 
Am besten fahren sie die Zahl der mitgelieferten Apps runter auf drei. Paint, Rechner, Notepad, mehr muss nicht vorinstalliert sein. Der ganze Müll, wie IE, OneDrive, Skype, alles raus! Wer das will kann es im Store laden und gut. Oder sie sollen zumindest bei der Installation fragen, was man denn haben will.
 
@starbase64: Naja, der IE als Notlösung sollte schon drinne bleiben. Die ist echt nützlich um den richtigen Browser runterladen zu können. Den Edge fasse ich nämlich nicht mal mit einer Kneifzange an.
 
@Homie75: OK, aber dann muss er sich selbst zerstören.
 
@Homie75: du musst den Edge ja verdammt hassen. Ich frage dich dennoch, was denn SO SEHR gegen ihn spricht, dass du ihn nicht mal mit einer Kneifzange anfassen würdest?
 
@taeblov: Es ist ein erbärmlicher Browser in jeder Hinsicht. Fehler über Fehler auf jeder zweite Webseite die ich damit ausprobiert habe. Davon abgesehen ist der Komfort, Addons und die normale Handhabung ein Graus.
 
@Homie75: Bei mir läuft der in Android richtig fix.
 
@Paradise: Die Android-Version ist ein modifizierter Chrome und hat mit der Windows-10-App nichts zu tun.
 
@ethernet: Ändert nichts dran das er bei mir besser läuft als andere oder Chrome.
 
@Homie75: so ein Schwachsinn.
Auf welchen Seiten bist du denn unterwegs?
Ich benutze ihn dauerhaft. Pfeilschnell und ausser auf manch ominösen Seiten, geht alles problemlos.

Ich glaube du erzählst hier einfach irgendwas, weil du entweder ein kid bist oder einfach keine Ahnung hast.
 
@dudelsack: Du musst nicht direkt persönlich werden und Mutmaßungen anstellen. Man kann auch einem die Meinung neutral mitteilen. Ein Kid bin ich mit Baujahr 75 schon lange nicht mehr. Soviel dazu.

Auf welchen Seiten ich unterwegs bin, tut hier nichts zur Sache. Es gibt Mrd. von Websites und da gibts einfach sehr viele wo der Edge fehlerhaft Sachen darstellt. Nur weil es dir nicht aufgefallen ist, heißt noch lange nicht, dass es nicht so ist.

Außerdem, wenn Edge so gut wäre würden es viel mehr Leute nutzen, und das obwohl es mit Windows 10 ausgeliefert wird und auf allen MS-Websites angeprisen wird. Trotzdem will es kaum einer benutzen. Das wird schon seinen Grund haben.
 
@Homie75: Komisch, zu Hause benutze ich fast ausschließlich Edge und dass ich mal eine Website in Firefox öffnen muss, weil Edge diese nicht richtig darstellt, kommt höchstens(!) ein mal im Monat vor.

Ich weiß also nicht, auf welchen Millarden Websites du dich rumtreibst, die Edge nicht darstellen kann - ich habe im normalen Alltag damit keine Probleme.
 
@taeblov: Ich antworte auf deine Frage auch mal stellvertretend: Webbasierte Software von namhaften deutschen Herstellern laufen nicht im Edge. Daher ist der Edge für mich (im Büro) keine Option. ABER... Vielleicht ändert sich das ja bald wenn der Artikel hier hält was er verspricht.
 
@touga: Wer sind diese namhaften deutschen Hersteller? Deutsche Internetseiten sind zu 98% eh ein kraus.
 
@Paradise: Jo, Beispiele wären toll. Sonst kannst ja alles erzählen...
 
@taeblov: Mich nervt, dass ich im 2018 nichtmal die Favoriten anpassen kann (URL).
Manchmal muss man Session URLs rausschneiden - und ich will das nicht über den Windows Explorer lösen müssen. Feature-technisch fühlt sich der Edge wie ein altes Auto mit neuer Karosserie an. Wobei bei die Karosserie aus einer Türe besteht, welche einen schicki-micki Öffnungsmechanismus enthält.
 
@shadowsong: Kann man, zumindest ab Win10 1803.
 
@starbase64: Ein Betriebssystem ohne Web-Browser für Ottonormalverbraucher? Scherzkeks.
 
@starbase64: ja, fragen könnten sie. Skype, onedrive, Rechner, Mail und Kalender sind aber schon eher sinnvolle Anwendungen, die die meisten auch benutzen. Onedrive zb kann man deinstallieren.
Der ganze andere Kram, vor allem candy crush und mixed 3d irgendwas, das darf gerne gehen.
 
@dudelsack: Jeder hat andere sinnvolle Anwendungen, deshalb sollten sie bei der Installation fragen. Deshalb nutze ich bei Handys Custom Roms, die sind entweder nackt oder es wird bei der Installation gefragt was du willst.
 
@starbase64: wenn du das so siehst muss auch Paint, Rechner und Notepad raus. Nur weil du das vielleicht nutzt heißt das nicht das andere es nutzen. Ich brauch das Notepad nie und auch Paint nicht.
 
@Eagle02: Stimmt, aber das ist alles Wunschdenken.
 
@dudelsack: die kalender app waere eine option, wenn sie ohne microsoft account nutzbar waere... so ist das fuer mich nur datenschrott.
 
@laforma: Ich habe gerade vorhin ein Firmennotebook mit Windows 10 klargemacht, das hier in der Domäne hängt und noch niemals ein Microsoft-Konto zu Gesicht bekommen hat. Nun erkläre mir doch bitte mal, wieso die Wetter-App tadellos und uneingeschränkt ihren Dienst tut. Ich bin gespannt.
 
@DON666: eventuell meinst du die kalender app. die wetter app hab ich nie erwaehnt. und ja hab grad nachgeschaut, mittlerweile kann man auch offline den kalender nutzen. war in frueheren win 10 versionen nicht so.
 
@laforma: Ich Trottel. Habe das irgendwie wirklich durcheinandergewürfelt... Sorry, war ehrlich keine Absicht!
 
@dudelsack: Wobei ich niemanden mehr kenne, der Skype aktiv benutzt. Eine Vorauswahl bei den Programmen wäre wirklich vorteilhaft.
 
@L_M_A_O: Ich wollte nur Beispiele anführen, die EHER sinnvoll sind, im Gegensatz zu mixed reality, welche wohl einer extrem kleine nutzerbasis haben.
Klar, skype ist out, aber meine Mutter nutzt es noch ;)

Eine Vorauswahl wäre natürlich das schönste, bzw man darf alles deinstallieren, was man nicht braucht. Würde ich auch so hinnehmen.
Wenn es denn nicht alle 6 Monate zwecks Upgrade wieder reinstalliert wird !!!!
 
@dudelsack: Ich habe die Tage ein Upgrade von 1709 auf 1803 mit der ISO gemacht und selbst die Programme die ich manuell per PowerShell deinstalliert habe (Xbox, etc.) sind nicht wieder aufgetaucht. MS scheint es wohl gelernt zu haben, das man bei jedem Upgrade nicht mehr mit den Apps zwangsbeglückt wird.
 
@L_M_A_O: Ich habe den "normalen" Weg über Release Ring gewählt, und konnte auch nichts dergleichen feststellen.
 
@starbase64: Von der Sache her gebe ich dir vollkommen Recht. IE und Remotedesktop brauche ich persönlich noch oft. Der Rest: Alles raus.
 
es ist ja sowieso ein Armutszeugnis, dass Microsoft es auch auf dem Desktop nicht schafft App Entwickler für bekannte Apps zu gewinnen.

so gut wie alle nicht Microsoft Apps aus dem Store sehen schrecklich aus oder sind verbuggt.
 
@Lukay: In der Beziehen muss man Apple ja mal loben, die haben das im Griff.
 
@starbase64: da hat man aber auch keine andere wahl ^^
 
@blgblade: Das stimmt so nicht. Das mag vielleicht beim Browser so sein. Du kannst dir aber die Mail- und KalenderApp schenken und Dritt-Apps verwenden, die über Dienste mit einander über die Plattform hinweg verknüpft und synchron sind.
 
@Lukay: Dafür haben sie Entwickler bekannter klassicher Apps wie KODI, CEWE, Paint.NET usw. überzeugt ihre Anwendungen in den Store zu stellen, die machen am Desktop am meiten Sinn. Für Tablet, 2in1 wären natürlich mehr Touchbasierte Apps sinnvoll aber das allein reicht nicht, da fehlt was für die Hosentasche.
 
Microsoft ist schon Lustig... Sie Zielen nun nur noch verstärkt auf den Business Markt und stellen immer mehr Consumer Funktionen ein. Gut und schön und wer soll den scheiß in Zukunft als Insider Testen? Machen das Firmen oder Consumer? Ich für mein Teil werde mich endgültig aus dem Insider Programm zurück ziehen. Ich teste doch nicht für große Firmen.
 
@Eagle02: Auf die paar Apps kommt es dem Consumer wohl weniger an, zumal zurückfahren ja nicht einstellen bedeutet und es teils viele/gute Alternativen gibt.
 
@PakebuschR: Du hast den Artikel aber schon bis zum Schluss gelesen oder?

Meine Aussage bezog sich auch mehr auf den letzten Absatz:
"Darüber hinaus spricht Sams auch davon, dass einige Entwickler aus Teams abgezogen wurden, die bisher an Neuerungen in Windows 10 "Redstone 5" arbeiten, welche vor allem Privatanwendern zugute gekommen wären. Einige der ursprünglich geplanten Veränderungen dürften daher gestrichen worden sein, weil Microsoft nun eben eher auf den Business-Markt zielt. "

Hier ist nicht mehr von "paar Apps" die Rede die nur "zurückgefahren" werden.
Zumal auf anderen Seiten auch zu lesen ist das die MSN Apps wie Wetter und co nicht nur zurückgefahren werden bzw einfach so bleiben wie sie sind sondern das sie eingestampft werden wollen und ganz weg sollen. Was am ende kommt wird sich Zeigen.
Neben bei gibt es gerade zur Wetter App eben keine "viele/gute Alternativen" die Alternativen sind durchweg alle Schrott. Entweder kein Live Tiles oder miese Anzeige oder noch miesere App Qualität an sich.
 
@Eagle02: Was sollen auch alle 6 Monate für große Neuerungen kommen und das man z.B. mehr Entwickler auf Edge ansetzt kommt dem Consumer auch zugute, man muss die Entwickler eben da ansetzen wo sie gebraucht werden.
 
Irgendwie begann es so auch auf der Windows Mobil Schiene.....
 
@RedBullBF2: Genau das war auch mein erster Gedanke...
 
@RedBullBF2: Yep... dachte ich auch...
 
@RedBullBF2: Warum, die MS Apps sind da doch die selben, enden wenn überhaupt dann zusammen mit den Desktop Apps.
 
Locker bleiben, hier geht's doch nur um Apps.
Die richtigen Programme sind ja davon unberührt, du kannst alles installieren was du willst, wie es auf Windows even schon immer möglich war.
Ich halte nicht viel von "Apps". Sie bringen keinen Mehrwert.
Sind meistens langsamer, oder eben abgespeckt.
Ob ich im Hintergrund nun eine App oder ein normales Programm habe, ist mir absolut egal.
Klar, tablet Nutzer wird es ärgern, da macht es schon eher Sinn.
Aber ein normales Programm touch freundlich zu gestalten, ist ja auch kein Ding der Unmöglichkeit.
 
@dudelsack: Auf Tabletuser ist geschissen.
 
mir würde reichen, die zwangs installation zurückzufahren...
 
Die Wetterapp von Microsoft ist sehr genau denn sie bekommt ihre Daten von Foreca und die bekommen ihre Daten vom DWD und die wiederrum holen sich ihre Daten von den Wetterstationen in deiner Nähe.
 
@Quasyboy: Oh das muss neu sein. Früher hatten sie nichts von DWD. Ist ja schon mal gut. Aber nur weil sie gute Rohdaten haben, heisst das noch lange nicht dass sie gute Vorhersagen machen. Da gehört noch einiges mehr dazu...
Aber gut, dann werde ich das jetzt mal wieder genauer beobachten.
 
Ich denke nicht, dass Mail und Calendar betroffen sein wird, da das im Grunde eine Office-App ist und auch vom Office-Team entwickelt wird. Der Plan, Links aus Mail immer in Edge zu öffnen, lässt auch darauf schließen, dass sie gar nicht mal selten benutzt wird. Ich würde eher erwarten, dass die MSN-Apps keine nennenswerte Weiterentwicklung mehr bekommen (was sowieso seit Ewigkeiten der Fall ist), vielleicht auch durch PWAs ersetzt werden. Ansonsten sind Apps wie Alarm & Uhr und Soundrekorder im Grunde genommen fertig und brauchen nicht mehr als eine Handvoll Entwickler mehr. Könnte mir auch vorstellen, dass bei der Karten-App nicht mehr viel passiert, ich vermute stark, dass die sowieso nur sehr wenig benutzt wird.
 
Hm, vielleicht bin ich ja zu naiv, aber was muss an einer (zB) Wetter-App, wenn sie einmal "fertig" ist, groß gepflegt werden? Das einzige was sich noch ändert ist das Wetter selbst, und diese Bewegungsdaten werden automatisiert zugeliefert.

Irgendwie finde ich es logisch, dass Entwickler, deren Projekt / App "fertig" ist, an was anderes, das gerade Aufmerksamkeit erfordert, gesetzt werden... aber ich bin ja nur ein kleiner IT'ler, unsere MS-Hasser wissen das alles bestimmt viel besser als ich ^^
 
@rallef: Die MSN-Apps haben schon seit sehr langer Zeit keine neuen Funktionen bekommen. Insofern passt die Tatsache, dass Entwickler davon abgezogen werden - allerdings passt vielleicht etwas weniger, dass das erst jetzt passiert. Wobei ich weiterhin denke, dass das nicht bedeuten muss, dass die Apps eingestellt werden, da man sie im Grunde so lassen kann, wie sie sind, was sowieso schon seit langer Zeit der Fall ist.
 
@rallef: pflege bzw. featureset angleich wäre schon praktisch. schaut man sich zb. den skype desktop client und die krüppelige skype app an, fällt auf, dass man die aus skype desktop exportierten kontakte pltzlich nicht mehr in skype app importieren kann. der umweg wird hier über cloud geschisse forciert, weil in skype app die kontakte app eingebettet wird... zu dumm wenn man seine kontakte im großen outlook verwaltet, da kommt man dann mit der skype app auch nicht dran... das ist alles traurig hoch 10 was da passiert... kein wirklich rundes system. rudimentäre apps und erwachsene anwendungen geben sich die klinke einer zugenagelten tür in die hand...
 
Ich hätte jetzt fast geschrieben: "Was, den App-Store gibt's noch?" ...

Ich habe für mich bisher keine einzige App in diesem Store gefunden, die Funktionell oder Optisch irgendein anderes .exe Programm hätte ersetzen können!
Seit dem Ende der Mobile-Sparte ist der Store für mich überflüssig geworden!
 
@karlo73: Du sprichst mir aus der Seele. Ich schaue da schon seit Monaten nicht einmal mehr rein. Immer wenn ich irgendwo ein Win10 einrichte, mache ich immer als erstes: Verknüpfung Appstore löschen, Cortana deaktivieren, neuerdings Schaltfläche "Kontakte" ausblenden, Vorschläge deaktivieren. Hier wäre mal so eine App nützlich wie... Xp AntiSpy?! Glaube die hieß so. Ein Knopfdruck und der neumodische Quatsch ist weg.
 
@karlo73: Ich finde viele Apps richtig praktisch und möchte die nicht mehr missen.

Man sollte aber auch bedenken, das die UWP ständig weiter entwickelt wird, sodass es gar nicht mehr solange dauert, bis neue oder etablierte Programme als UWA umgesetzt werden. Deshalb sind im Moment auch vermehrt kleine Programme nur im Store enthalten. Im Moment muss man halt noch daran denken, das ein großer Teil der Geräte mit Win7 läuft und deshalb eine reine UWA keinen Sinn ergibt und zwei Plattformen zu unterstützen zu teuer ist.
 
@karlo73: Es ist ungemein praktisch, wenn man dir richtigen Apps/Programme aus einem Store kaufen/laden kann. Man weiß, dass die Installationsdatei immer gut aufgehoben ist. Man muss keine Sorgen mehr um Sicherungen machen, CD/DVD schon lange nicht, zumüllen von Festplatten etc.
Wenn jedoch der Store nur Müll enthält, dann kann ja der Store nichts dafür, sondern eher die Entwickler...
 
@karlo73: Viele ".exe Programm"e findest auch im Store.
 
Unsinn. Microsoft fährt nur die Entwicklung der Wetter und Finanzen App zurück. Mail und Kalender sind Sache des Office Teams also ausgegliedert. Richtige System Apps wie Fotos, Paint 3D, Filme&TV etc. von denen wird kein Entwickler abgezogen und zum Egde Team transferiert ubd mal ehrlich an der Finanz und Wetter App kann man nicht mehr viel verändern.
Wenn man schon irgendwo News schreibt dann sollte man nicht die Tatsachen verdrehen.
 
Wenn ihr mit System PWAs so etwas in der Art wie die neue Twitter App für Windows 10 meint, na dann gute Nacht. Dieses ständige nachladen der UI während man die App nutzt ist einfach nur unglaublich nervig. Da bleibt einem nur zu hoffen das Twitter ein Negativbeispiel bleibt.
 
Und ich dachte erst sie werfen wirkich unötige Sachen wie Candy Crush, Facebook App, Duolingo und co raus... Statdessen die brauchbare Wetter App? Wieso?
 
@(V) (*,,,*) (V): sie werfen die Wetter App nicht raus..
Meine Güte, kann keiner mehr lesen? Sie fahren die Entwicklung zurück. Das heißt sie wird ein wenig hinten angestellt aber nicht eingestellt.
 
Der Weg von IBM?

Verstehe ich nicht. Warum haben die nicht genug Entwickler um noch mehr gute Apps für Windows zu machen? Irgendwie peinlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum