Industrie-Standort Deutschland ist mangels Breitband in Gefahr

Roboter, Robot, Elektroschrott, Gelb, Elektronikschrott Bildquelle: Fotopedia
Wenn Deutschland schon in der IT-Branche auf dem Weltmarkt nur sehr eingeschränkt mitspielen kann, soll wenigstens die klassische Industrie für ökonomische Stärke sorgen. Doch mangels Breitband-Ausbau sieht auch diese ihre Chancen im globalen Konkurrenzkampf immer weiter schwinden. In einer aktuellen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) bei über 1.500 Industrieunternehmen und industrienahen Dienstleistern zeigt sich, dass die mangelhafte Breitband-Versorgung immer stärker zum Problem wird. Kein anderer Bereich ist in der Bewertung der aktuellen Situation so stark abgerutscht.

Im Allgemeinen gibt es bei der Bewertung der Wirtschaftspolitik der Bundesregierung einen leicht positiven Trend. Hier vergaben die befragten Unternehmen einen Zensurenschnitt von 2,9. Die Anbindung an die weltweite digitale Infrastruktur wird hingegen nur mit einer 3,7 bewertet. Bei einer vergleichbaren Befragung im Jahr 2008 hatte es noch eine Wertung von 2,3 gegeben.


Ausbau hält nicht mit

"Das bedeutet im Klartext: Die politischen Ziele und Anstrengungen beim Ausbau der digitalen Infrastruktur genügen nicht den steigenden Anforderungen der Unternehmen", kritisierte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben. "Wir müssen deshalb alles dafür tun, den Ausbau des Glasfasernetzes noch stärker voranzutreiben als bisher geplant."

Der Netzausbau hat in den letzten Jahren schlicht nicht mit der Entwicklung mitgehalten. In nahezu allen Bereichen hat die Digitalisierung auch die Industrie durchdrungen und die Fertigung ist hochgradig vernetzt. Eine grundlegende Modernisierung der Daten-Infrastruktur ist hingegen bis heute nicht absehbar und es werden im besten Fall punktuell Aufrüstungen vorgenommen. Wenn sich dies nicht ändert, werden verschiedene Produktions-Segmente schlicht nicht mehr weiter an ihren Standorten bleiben können, wenn sie noch mit den Anbietern aus besser vernetzten Ländern konkurrieren wollen. Roboter, Robot, Gelb Roboter, Robot, Gelb Fotopedia
2017-08-14T15:24:00+02:00
Mehr zum Thema: DSL
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:15 Uhr One Pro + Q1One Pro + Q1
Original Amazon-Preis
159,99
Im Preisvergleich ab
159,99
Blitzangebot-Preis
135,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 24

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden