Katar-Krise: Russische Hacker sollen für Spannungen verantwortlich sein

Hacker, Tastatur, Maus Bildquelle: Davide Restivo / Flickr
Derzeit sorgt die Katar-Krise für jede Menge Aufregung, die Spannungen mit Saudi-Arabien könnten auch weitreichende geopolitische Folgen haben. Hintergrund bzw. Auslöser ist ein offenbar gezielt bei der katarischen Nachrichtenagentur platzierter Fake-News-Beitrag. Dafür sollen sich russische Hacker verantwortlich zeichnen.
Infografik: Katars AußenhandelKatars Außenhandel
Die diplomatischen und wirtschaftlichen Spannungen zwischen Saudi-Arabien und Katar halten die Golfregion seit Anfang der Woche in Atem. Der Auslöser war aber laut Einschätzung vieler Experten verhältnismäßig klein: Denn am 24. Mai hatte die staatliche Nachrichtenagentur Katars Meldungen verbreitet, in denen der Emir des Staates den Iran als "islamische Macht" bezeichnete haben soll. Der Iran gilt als zentraler Widersacher Saudi-Arabiens in der Region, der Emir Katars soll außerdem die vom Iran unterstützte Palästinenserorganisation Hamas gelobt haben.

Allerdings haben die Herrscher Katars die Meldungen umgehend dementiert und auf eine Hackerattacke verwiesen. Und laut einem Bericht von CNN habe es tatsächlich einen derartigen Angriff gegeben. US-amerikanische Ermittler, die von den lokalen Behörden des Emirats zu Hilfe gerufen worden sind, haben festgestellt, dass russische Hacker für den Falschbericht verantwortlich gewesen sein sollen.

"Keil zwischen USA und Verbündete treiben"

US-amerikanische Offizielle gaben an, dass man annimmt, dass Russland die Spannungen gezielt ausgelöst hat, um einen Keil zwischen die Vereinigten Staaten und seine Verbündeten zu treiben. Katar ist für die USA nicht nur ein wichtiger Handelspartner, sondern beherbergt auch einen der größten US-Militärstützpunkte in der Region.

Offiziell wollten sich weder das FBI noch die CIA zu dieser Angelegenheit äußern. Es ist auch nicht klar, ob es sich dabei um einen staatlich unterstützten oder einen "privaten" kriminellen Hack handelt. CNN zitiert hier aber einen Insider, der meinte: "In diesem Land (Russland) passiert nicht viel ohne den Segen der Regierung." Hacker, Tastatur, Maus Hacker, Tastatur, Maus Davide Restivo / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Nokia 7 Plus Mono Sim Smartphone 4GB RAM, LTE, Pure Android 8 OreoNokia 7 Plus Mono Sim Smartphone 4GB RAM, LTE, Pure Android 8 Oreo
Original Amazon-Preis
300,48
Im Preisvergleich ab
278,99
Blitzangebot-Preis
295,13
Ersparnis zu Amazon 2% oder 5,35

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden