Crimenetwork.biz: Großangelegte Ermittlungen münden in Razzien

Betrug, österreich, Innenministerium, Betrugsfälle, Online-Kriminalität, Telefonbetrug, Internetkriminalität Bildquelle: Bundesministerium für Inneres
In einer konzentrierten Aktion sind die Behörden gestern bundesweit gegen Mitglieder des Underground-Forums Crimenetwork.biz vorgegangen. Am gestrigen Abend waren im ganzen Land rund tausend Polizeibeamte unterwegs und setzten über 120 Durchsuchungs-Beschlüsse um. In diversen Wohnungen und Geschäftsräumen wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt, das nun von den Ermittlern tiefergehend ausgewertet werden soll. Das teilte das Bundeskriminalamt (BKA) mit, bei dem die Leitung der gesamten Operation lag. Beteiligt waren die Landeskriminalämter von 14 Bundesländern und mehrere Staatsanwaltschaften.

Den Beschuldigen in der Sache wird vorgeworfen, über das inzwischen abgeschaltete Forum mit illegalen Waren und Dienstleistungen gehandelt zu haben. Dabei geht es um konkrete Tatbestände wie Betrug, Computerbetrug, Datenhehlerei und Geldwäsche, hinzu kommt der illegale Handel mit Waren wie Betäubungsmitteln, Arzneimitteln und Waffen.

Elf Führungspersonen

Noch weitergehend sind die Vorwürfe gegen die Mitglieder der Plattform, die als Administratoren ausgemacht wurden. Bei diesen soll es sich um elf Personen handeln. Sie werden als führende Gruppe in dem Forum angesehen und müssen sich zusätzlich wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung vor Gericht verantworten.

Eine Besonderheit bei den Ermittlungen war aber nicht nur der Umfang der gestrigen Durchsuchungs-Aktion. Erstmals haben im Vorfeld die entsprechenden Spezialisten-Abteilungen des BKA und mehrerer Landesbehörden zusammengearbeitet. Von Wiesbaden aus war hier eine gemeinsame Ermittlungsgruppe tätig.

Diese hatte über einen Zeitraum von vier Monaten ordentlich zu tun. Über eine Million Postings und private Nachrichten von über 260 angemeldeten Usern mussten ausgewertet werden. 152 User habe man dabei den Angaben zufolge identifizieren können. Betrug, österreich, Innenministerium, Betrugsfälle, Online-Kriminalität, Telefonbetrug, Internetkriminalität Betrug, österreich, Innenministerium, Betrugsfälle, Online-Kriminalität, Telefonbetrug, Internetkriminalität Bundesministerium für Inneres
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:20 Uhr Wireless WiFi Display Dongle HDMI,Gibot 5GHz+2.4GHz WiFi Drahtlos Mini Bildschirm teilen Anzeigeempfänger 1080HD,Wireless Display Adapter for Android Smartphone/PC/TV/Monitor/ProjektorWireless WiFi Display Dongle HDMI,Gibot 5GHz+2.4GHz WiFi Drahtlos Mini Bildschirm teilen Anzeigeempfänger 1080HD,Wireless Display Adapter for Android Smartphone/PC/TV/Monitor/Projektor
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
32,99
Blitzangebot-Preis
22,94
Ersparnis zu Amazon 30% oder 10,05
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden