Bestätigt: Microsofts Telefone haben "bald ein 64-Bit-Betriebssystem"

Microsoft arbeitet bekanntermaßen bereits seit längerem an der 64-Bit-Unterstützung für Windows Mobile 10. Einen echten Einblick in die Arbeiten gewährt das Unternehmen dabei bisher nicht. Dafür gibt es jetzt einen interessanten Artikel über die Bemühungen - dazu gehört auch der Hinweis über die "bald startende Unterstützung" für 64 Bit.
Surface Phone, Surface Smartphone, Microsoft Surface Smartphone
Nokia
Microsoft hat in einem Artikel zu Ehren der Aufnahme des langjährigen Software-Entwicklers Dave Cutler als Ehrenmitglied des Computer History Museums dessen Arbeiten beleuchtet (via Fortune). Dazu gehört neben der Entwicklung von Windows NT auch die Mitarbeit an der 64-Bit-Unterstützung unter anderem von Windows 10 Mobile. Laut Microsoft hatten sich vor einem Jahrzehnt viele noch gefragt, warum das Unternehmen Arbeit in die 64-Bit-Systeme stecke, doch "heute sind die meisten Computer 64-Bit-Systeme und sogar unsere Telefone werden bald ein 64-Bit-Betriebssystem besitzen". Wann das sein wird verrät Microsft in dem Artikel aber leider nicht.

 Microsoft Surface Phone Ideen Microsoft Surface Phone Ideen Microsoft Surface Phone Ideen Microsoft Surface Phone Ideen
 Microsoft Surface Phone Ideen Microsoft Surface Phone Ideen Microsoft Surface Phone Ideen Microsoft Surface Phone Ideen
 Microsoft Surface Phone Ideen Microsoft Surface Phone Ideen Microsoft Surface Phone Ideen Microsoft Surface Phone Ideen

Anders als andere große Anbieter hinkt Microsoft noch gewaltig hinterher, was die Verwendung von 64 Bit bei Smartphones angeht. Entsprechende Hardware gibt es bereits für Windows Mobile, die die 64-Bit-Architektur verwendet hat. Nur fehlt es bisher an der Ausnutzung, denn Windows 10 Mobile setzt genau wie die Vorgängerversionen von Windows Phone noch auf nur 32 Bit.

Fehlende 64-Bit-Befehlssätze bremsen

Dass sich das mit Windows 10 Mobile grundlegend ändern soll, ist ein offenes Geheimnis. Experten erwarten einen Rollout der neuen Unterstützung noch in diesem Jahr. Wahrscheinlicher Termin ist der Start des Anniversary Updates von Windows 10, aka Redstone im Sommer.

Damit wäre dann auch endlich der Weg hin zu Windows-Smartphones mit mehr als 3 Gigabyte Arbeitsspeicher geebnet. Zudem bietet 64-Bit-Support eine verbesserte Performance und eine höhere Energieeffizienz. Ohne die passenden 64-Bit-Befehlssätze für die ARM-Architektur der kommenden Windows-Smartphones würde sich Microsoft mit den angekündigten Surface Phones nur unnötig selbst ausbremsen.

Redstone soll endlich auch den Wechsel auf ARM mit 64 Bit bringen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Microsoft Lumia 550 im Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!