Windows 8 mit neuer "Direct Experience Platform"?

Windows 8 Microsoft will Windows Codename "8" möglicherweise mit einer so genannten "Direct Experience Platform" ausrüsten, die den direkten Zugriff auf einige grundlegende Funktionen des jeweiligen PCs ermöglichen würde. Zu diesem Schluss kommt der indische Blogger und MVP Manan Kakkar, der auf ein Patent gestoßen ist, in dem beschrieben wird, wie die Direct Experience Platform dafür sorgen soll, dass man sich zum Beispiel eine DVD ansehen kann, ohne dass der jeweilige Computer dazu vollständig hochgefahren werden muss.

Dem Patent zufolge ist vorgesehen, den im Standby-Modus befindlichen PC nach dem Drücken einer speziellen Taste oder der Verwendung einer Fernbedienung in einen speziellen Betriebsmodus starten zu lassen, in dem nur bestimmte oder reduzierte Funktionen beziehungsweise eine Art Sand-Box-Modus zur Verfügung stehen.


Der Nutzer müsste sich so nicht mehr einloggen oder den Start des Systems abwarten, um dann zunächst den Media-Player zu öffnen, die DVD auszuwählen und ihre Wiedergabe zu starten. Dieser Prozess ließe sich angeblich auch anhand einer vom Nutzer vorgenommenen Einstellung automatisieren und zum Beispiel auch für die Wiedergabe von Musik von einem USB-Laufwerk verwenden.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!