Telekom-Chef greift die Netzneutralität erneut an

Wirtschaft & Firmen Die Deutsche Telekom will die Netzneutralität nun über ihr Mobilfunknetz aufweichen. Für die Durchleitung von Daten sollen die Anbieter datenintensiver Angebote wie Google oder Apple zahlen. Das erklärte Telekom-Chef Rene Obermann gegenüber dem 'Manager Magazin' (kommende Ausgabe). Demnach will das Unternehmen für die Bereitstellung einer "besonderen Netzsicherheit oder höchster Übertragungsqualität" von den Inhalte-Anbietern differenziert bezahlt werden.

"Ein gut gemachtes Netzangebot ist am Ende auch kostenpflichtig", sagte Obermann. Seinen Angaben zufolge habe man bereits entsprechende Diskussionen mit verschiedenen Anbietern wie Google angestoßen.

Die Diskussion um die Netzneutralität wird schon seit einigen Jahren immer wieder hochgekocht. In den USA wird derzeit darüber debattiert, gesetzlich festzuschreiben, dass die Betreiber der technischen Infrastrukturen alle Anbieter gleich behandeln müssen. Chile hat ein solches Gesetz als erster Staat kürzlich bereits verabschiedet.

Könnten sich die Netzbetreiber mit ihren Vorstellungen durchsetzen, würde das letztlich wohl dazu führen, dass nur Inhalte-Anbieter, die für die Durchleitung ihrer Daten zahlen, möglichst schnelle Verbindungen erhalten. Kleinere Firmen oder Privatleute, die im Netz aktiv sind, würden hingegen auf ein Schmalspur-Web abgeschoben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren59
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr Mini Beamer, Vilinice 5500 Lumen Heimkino Beamer, Unterstützt 1080P Full HD, 100000 Stunden LED, LED Video Beamer kompatibel mit TV Stick, HDMI, SD, AV, VGA, USB, PS4, X-Box, SmartphoneMini Beamer, Vilinice 5500 Lumen Heimkino Beamer, Unterstützt 1080P Full HD, 100000 Stunden LED, LED Video Beamer kompatibel mit TV Stick, HDMI, SD, AV, VGA, USB, PS4, X-Box, Smartphone
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,48
Ersparnis zu Amazon 21% oder 20,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!