iTunes: DRM-freie Titel enthalten persönliche Daten

Streaming-Dienste Seit der letzten Woche bietet Apple beim Musikdienst iTunes DRM-freie Titel an. Die Songs ohne Kopierschutz lassen sich dennoch zum Käufer zurückverfolgen, da sie Informationen über das jeweilige iTunes-Konto enthalten. Nachdem Apple in der letzten Woche auf der Macworld ankündigte, zukünftig bei 8 von 10 Millionen verfügbaren Titel auf den Kopierschutz zu verzichten, können die Songs frei kopiert werden und auf beliebigen Hardware-Playern abgespielt werden. Laut einem Bericht der Internetseite 'Cnet' enthalten die Dateien jedoch persönliche Informationen.

So ist die E-Mail-Adresse abgespeichert, über die man sich bei iTunes registriert hat. Taucht eine kopierschutzfreie Datei in einer Tauschbörse auf, kann Apple somit den nachlässigen Käufer ausfindig machen. Welche Konsequenzen dies hätte, ist nicht bekannt.

Die E-Mail-Adresse findet man nicht etwa im leicht zu editierenden ID3-Tag, sondern in einem anderen Teil der AAC-Dateien. Öffnet man diese mit einem Texteditor, lässt sich die Zeichenfolge mit der Mail-Adresse ausfindig machen.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Ring Video Doorbell Pro mit Netzteil von AmazonRing Video Doorbell Pro mit Netzteil von Amazon
Original Amazon-Preis
179
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119
Ersparnis zu Amazon 34% oder 60

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!