Das neue Office 2007 verkauft sich überraschend gut

Wie auch bei Windows Vista entwickeln sich die Verkaufszahlen von Office 2007 zumindest in der ersten Woche nach der offiziellen Markteinführung positiv. Das Marktforschungsunternehmen NPD Group teilte mit, dass sich die neue Version des Büropakets deutlich besser verkauft als Office 2003. Die Zahlen der Marktforscher basieren auf einem Vergleich der Absatzdaten der Retail- und Firmenversionen von Office 2003 und 2007. Nach ihren Angaben wurde Office 2007 in der ersten Woche mehr als doppelt so oft verkauft wie sein Vorgänger. Konkret sei eine Steigerung der Absatzzahlen um 108,6 Prozent festzustellen gewesen, so die NPD Group.

Der durchschnittliche Verkaufspreis ging dabei um 1,1 Prozent leicht zurück. Das Umsatzvolumen wuchs jedoch entsprechend der gestiegenen Zahl der verkauften Pakete um 106,3 Prozent. Vor allem die günstige Variante Office 2007 Home and Student soll zu den guten Zahlen beigetragen haben, hieß es.

Bei der NPD Group geht man aufgrund der Daten davon aus, dass die Markteinführung von Office 2007 bisher äußerst erfolgreich verlaufen ist. Trotz minimalem Werbeaufwand bis zur Markteinführung Ende Januar seien die Zahlen überraschend gut. Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass Windows Vista und Office 2007 zunächst schlechter verkauft werden würden als ihr jeweiliger Vorgänger.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 08:20 Uhr Hunsn Router PCHunsn Router PC
Original Amazon-Preis
232,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
198,04
Ersparnis zu Amazon 15% oder 34,95
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!