Windows-Echtheitscheck nicht mehr zu umgehen

Microsoft Microsoft hat auf die in der Echtheitsüberprüfung von Windows aufgetretene Lücke reagiert und den für den Download von Updates in zwischen zur Pflicht gewordenen Überprüfungsprozess verändert. Nun soll eine Umgehung der Überprüfung mit Hilfe eines Javascripts nicht mehr möglich sein. Die Überprüfung ist nun ein aus zwei Schritten bestehender Prozess bei dem zuerst ein Code generiert wird, der dann kopiert werden muss und zum erfolgreichen Abschluss der Prozedur eingefügt werden muss.


Seit dem 26. Juli diesen Jahres ist die Echtheitsüberprüfung mit Hilfe des Windows Genuine Advantage Programms zur Pflicht geworden. Bereits im Vorfeld dieser Maßnahme war ein Stück Javascript-Code aufgetaucht, dass es ermöglichte die Prüfung zu deaktivieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren146
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:30 Uhr Laptop 14.1-Zoll Teclast F7S Notebook, Windows 10, 8 GB RAM 128 GB ROM, Intel Apollo Lake N3350 Prozessor, Full HD 1920x1080, UHD Graphics 500, 38000mWh Akku, WiFi, Bluetooth, Mini-HDMILaptop 14.1-Zoll Teclast F7S Notebook, Windows 10, 8 GB RAM 128 GB ROM, Intel Apollo Lake N3350 Prozessor, Full HD 1920x1080, UHD Graphics 500, 38000mWh Akku, WiFi, Bluetooth, Mini-HDMI
Original Amazon-Preis
339,98
Im Preisvergleich ab
339,98
Blitzangebot-Preis
288,98
Ersparnis zu Amazon 15% oder 51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!