Netflix pulverisiert Abo-Erwartungen, verliert aber Co-CEO Hastings

Netflix hat in der vergangenen Zeit eine alles andere als einfache Zeit gehabt, denn man kämpft mit geringem Wachstum und auch immer stärkerer Konkurrenz. Doch bei der Bekanntgabe der jüngsten Zahlen konnte das Unternehmen die Erwartungen der Experten deutlich übertreffen.
Streaming, Logo, Video, Netflix, Tv, Fernsehen, Stream, Videoplattform, Serie, Serien, Filme, Videostreaming, Streamingportal, Netflix Deutschland, Binge Watching
Denn diese hatten im Vorfeld ein besonders schlechtes Ergebnis vorausgesagt: Die Wall Street-Analysten lagen aber ungewöhnlich weit daneben. Sie hatten nämlich ein Nutzerplus von "nur" 4,57 Millionen vorausgesagt, Netflix konnte aber bei der jüngsten Bekanntgabe seiner aktuellen Geschäftszahlen 7,66 Millionen neuer oder zurückgekehrter Abonnenten vermelden.

Der Streaming-Riese konnte vor allem mit Produktionen wie den Serien "Harry & Meghan" und "Wednesday" sowie Filmen wie "Glass Onion: A Knives Out Mystery" überzeugen, diese brachten dem Dienst mehr Kunden als gedacht. Insgesamt kommt Netflix aktuell auf 230,75 Millionen Abonnenten. Der stärkste Wachstumsmarkt war Europa, hier konnte man 3,2 Millionen Kunden gewinnen.


Co-Gründer Hastings tritt in den Hintergrund

Hinter den Kulissen brachten die Quartalszahlen aber auch eine signifikante Änderung mit sich: Denn der Netflix-Co-Gründer und langjährige (Co-)CEO Reed Hastings gab seinen Rücktritt von der Rolle des Chief Executive Officer bekannt. Co-CEO Ted Sarandos behält seinen Job, bekommt aber erneut einen Partner an der Spitze des Unternehmens, nämlich Greg Peters, den bisherigen Chief Operating Officer und Chief Product Officer.

Hastings bleibt dem Unternehmen aber dennoch erhalten, denn er wird als Executive Chairman, also geschäftsführender Vorsitzender, weiter bei Netflix beschäftigt sein. Im Prinzip zieht er sich damit aus dem Tagesgeschäft zurück, wird aber sicherlich nach wie vor viel mitzureden haben.

Dieser Schritt wurde bereits lange vorbereitet, denn sowohl Peters als auch Sarandos wurden Mitte 2020 befördert - in einer schwierigen Zeit für das Unternehmen. "Es war eine Feuertaufe angesichts von Covid und der jüngsten Herausforderungen in unserem Unternehmen", sagte Hastings in einem Statement. "Aber sie haben beide unglaublich fleißig gearbeitet. Daher sind der Vorstand und ich der Meinung, dass es der richtige Zeitpunkt ist, meine Nachfolge zu vollenden."

Siehe auch:

Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Netflixs Aktienkurs
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:10 Uhr Rehkittz Taschenlampe, Extrem Hell Tragbare Handlampe 2 Stück, 2000 Lumen, Wandern Camping Taschenlampe LED, Taktische Taschenlampe Outdoor Aluminium Alloy Material Mit 5 Licht Modi und ZoomRehkittz Taschenlampe, Extrem Hell Tragbare Handlampe 2 Stück, 2000 Lumen, Wandern Camping Taschenlampe LED, Taktische Taschenlampe Outdoor Aluminium Alloy Material Mit 5 Licht Modi und Zoom
Original Amazon-Preis
10,99
Im Preisvergleich ab
10,99
Blitzangebot-Preis
8,78
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,21
Im WinFuture Preisvergleich
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!