Huawer? Honor Magic4: Top-Smartphones starten erstmals in Europa

Die frühere Huawei-Tochter Honor hat soeben die Einführung ihrer neuen Flaggschiff-Smartphones der Magic 4-Serie bekanntgegeben. Mit den neuen Geräten will man die von Huawei in Europa hinterlassene Lücke ausfüllen und an die Erfolge des ehemaligen Mutterkonzerns anknüpfen. Das Top-Modell der neuen Serie ist zumindest für den europäischen Markt das Honor Magic4 Pro, das sich aber nur in einer Reihe von Details von seinem nur wenig schlechter ausgestatteten Schwestermodell Honor Magic4 unterscheidet. Die Geräte haben beide ein 6,8 Zoll großes AMOLED-Display auf LTPO-Basis, das jeweils maximal 120 Hertz Bildwiederholrate liefert.
Honor Magic 4Honor Magic4 Honor Magic 4 ProHonor Magic4 Pro
Die Auflösung fällt aber mit 2664x1224 Pixeln beim Honor Magic 4 und immerhin 2848x1312 Pixeln beim Honor Magic 4 Pro jeweils unterschiedlich hoch aus. Hinzu kommt, dass die Panel jeweils HDR10+ und den DCI-P3-Farbraum unterstützen. Beim Pro sind die Ränder aber an allen vier Seiten leicht nach hinten gewölbt, bei der normalen Variante nur links und rechts. Honor Magic 4Das Magic4 hat nur eine einzelne Frontkamera, beim Pro-Modell kommt ein 3D-Tiefensensor dazu Außerdem hat das Pro-Modell einen speziellen Upscaling-Chip, der niedrig aufgelöste Inhalte hochrechnen und somit in höherer Qualität darstellen kann. Ein weiterer Unterschied: nur die Pro-Version hat einen Qualcomm 3D-Ultraschall-Fingerabdruckleser unter dem Display verbaut. Die normale Ausgabe nutzt wieder einen optischen Fingerabdruckleser unter der Panel-Oberfläche.

Hochauflösende Kameras, viele Sensoren

Die Kameras sind ein Schwerpunkt der neuen Top-Smartphones von Honor. Beide Modelle verfügen jeweils über eine Hauptkamera mit 50 Megapixeln Auflösung und einer F/1.8-Blende sowie eine Ultraweitwinkel-Kamera mit ebenfalls 50 Megapixeln sowie einer F/2.2-Blende und einem 122 Grad breiten Sichtfeld. Honor Magic 4Honor schraubt reichlich Kameras und Sensoren auf die Rückseite der Magic4-Smartphones Das Basismodell hat zudem eine 8-Megapixel-Kamera mit insgesamt fünffachem optischem Zoom und optischem Bildstabilisator, während die Pro-Variante bei ihrer Zoom-Kamera einen 3,5-fachen optischen Zoom bietet, aber einen 64-Megapixel-Sensor mit OIS nutzt. Dass Honor nur die Zoom-Kamera per Bildstabilisator wackelfreier machen will, überrascht angesichts der Ausstattung der Konkurrenzprodukte durchaus. Beim Magic 4 erfolgt die Fokussierung mittels Laser-Autofokus, während das Magic 4 Pro einen Depth-of-Field-Sensor mit einem Laser-Autofokus kombiniert.

Das Honor Magic 4 hat eine einzelne Frontkamera mit 12 Megapixeln Auflösung und F/2.4-Blende. Der gleiche Sensor steckt offenbar auch im Honor Magic4 Pro, wandert aber von der Mitte des Displays an den linken Rand und wird um einen 3D-Tiefensensor ergänzt, der spezielle Effekte bei Selbstporträts und die Entsperrung per 3D-Face-Unlock ermöglichen soll.

Honor Magic 4 ProHonor Magic 4 ProHonor Magic 4 ProHonor Magic 4 Pro

Honor Magic 4Honor Magic 4Honor Magic 4Honor Magic 4

Neuester Top-SoC von Qualcomm unter der Haube

Dank des aktuellen Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 haben beide Modelle mehr als ausreichend Rechenleistung, denn der achtkernige High-End-SoC taktet auch in diesen Geräten mit bis zu 2,99 Gigahertz. In Europa bietet Honor die beiden Geräte offenbar zunächst nur in Varianten mit acht Gigabyte RAM und 256 GB internem Flash-Speicher an, obwohl es in anderen Regionen auch Varianten mit 12 GB RAM und 512 GB internem Speicher angeboten werden sollen.

Bis zu 100 Watt Fast-Charging - auch ohne Kabel

Gefunkt wird bei den neuen Honor-Topmodellen nicht nur per 5G, sondern auch mittels WiFi6, NFC und Bluetooth 5.2. Der USB Type-C-Port ist hier zudem USB 3.1 Gen1-fähig. Die Energieversorgung erfolgt im Magic 4 mittels eines 4800mAh-Akkus, der per 66-Watt-Netzteil schnell geladen werden kann. Beim Magic 4 Pro ist der Akku aufgrund der Integration einer Wireless-Charging-Spule mit 4600mAh etwas kleiner. Dafür kann das teurere Modell aber auch mit 100 Watt per Kabel und sogar mit einem entsprechenden Honor-Ladegerät auch drahtlos mit 100 Watt mit Energie versorgt werden. Nur das Pro-Modell ist übrigens nach IP68 als wasser- und staubdicht zertifiziert.

Als Betriebssystem läuft auf dem Honor Magic4 und Honor Magic4 Pro Android 12 in Verbindung mit Honor Magic UI 6.0. Honor nannte bei der Vorstellung der Geräte einen Einstiegspreis von jeweils 899 und 1099 Euro. Für Deutschland ist aber noch keine konkrete Angabe zum Preis bekannt, so dass offen ist, welche Konfigurationen Honor hier anbieten will. Die Verfügbarkeit der neuen Honor-Smartphones soll hierzulande zudem erst im Sommer 2022 gegeben sein, wobei die deutsche Niederlassung auch diesbezüglich nur vage Angaben machte. Smartphone, Cpu, Launch, Kamera, SoC, Octacore, Preis, 5G, Spezifikationen, Honor, Android 12, Flaggschiff, Frontkamera, Qualcomm Snapdragon 8 Gen1, MEMC, Honor Magic4 Pro, Honor Magic 4 Pro, Honor Magic4, Honor Magic 4, Quad Cam Smartphone, Cpu, Launch, Kamera, SoC, Octacore, Preis, 5G, Spezifikationen, Honor, Android 12, Flaggschiff, Frontkamera, Qualcomm Snapdragon 8 Gen1, MEMC, Honor Magic4 Pro, Honor Magic 4 Pro, Honor Magic4, Honor Magic 4, Quad Cam Honor
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:25 Uhr Solarplatten 100W -1000W Flexibles monokristallines SolarpanelSolarplatten 100W -1000W Flexibles monokristallines Solarpanel
Original Amazon-Preis
129,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,14
Ersparnis zu Amazon 22% oder 27,86

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!