Android 13 startet als erste Developer Preview, das erwartet euch

Google hat den Startknopf für die Testphase von Android 13 Tiramisu gedrückt und lässt ab sofort die erste Developer Preview auf die Tester los. Was euch dabei an Neuerungen erwartet, hatten wir schon Mitte Januar in einem Bericht zusammengefasst. Jetzt könnt ihr euch auch selbst ein Bild von Android 13 machen - zumindest, falls ihr die Developer Preview 1 nutzen könnt und wollt. Unterstützt wird die Preview aktuell auf den neuesten Pixel-Smartphones (mehr dazu am Ende des Beitrags). Laut Google gibt es in dieser ersten Preview eine Vielzahl an neuen Funktionen, neue Design-Elemente und Verbesserungen, aber auch noch viele Bugs. Diese erste Vorschau ist tatsächlich nur etwas für unerschrockene Enthusiasten, meint das Online-Magazin Android Authority.

Android 13Android 13Android 13Android 13

Ob es ganz so schlimm ist, wird sich zeigen. Zu den Highlights gehören eine neue Fotoauswahl, eine neue Aufforderung zum Hinzufügen von Kacheln für benutzerdefinierte Schnelleinstellungen, eine Ausweitung der App-Symbole im Material-You-Design auf alle Apps, Spracheinstellungen für einzelne Apps und viele weitere interessante Funktionen.

Die neue Foto-Auswahl
Dazu kommen eine Vielzahl an Optimierungen, zum Beispiel beim Nutzen von WLAN- und Bluetooth-Geräten. Es gibt eine neue API speziell für WLAN-Geräte in der Nähe, die keinen Zugriff auf den Standort benötigen.

Googles vorläufiger Zeitplan

Wie es ab sofort mit den Previews weitergehen wird, hat der Konzern bereits angekündigt: So plant man aktuell mit den Entwickler-Previews zwischen jetzt und April und einem Wechsel zu Beta-Versionen bis zu einer endgültigen Version irgendwann nach Juli. Die letzten Wochen vor dem geplanten Release im Spätsommer oder Frühherbst sollen dann für die Stabilität und Performance-Optimierungen genutzt werden. Man wird also vermutlich schon im Mai/Juni eine halbwegs fertige Android 13-Version "Feature-Complete" sehen.

Die Android 13 Developer Preview 1 wird für die Pixel 6-Serie, Pixel 5, Pixel 4a-Serie und Pixel 4 verfügbar sein. Die Pixel 3a-Serie wird nicht mehr unterstützt, da Google den offiziellen Software-Support für diese Geräte im Mai 2022 beenden wird. Android 13, Android 13 Tiramisu, Tiramisu Android 13, Android 13 Tiramisu, Tiramisu
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!